Ruhelose beine verknüpft mit erhöhten schlaganfall und herzkrankheit risiko


Ruhelose beine verknüpft mit erhöhten schlaganfall und herzkrankheit risiko

Eine neue US-Studie hat festgestellt, dass Menschen mit Restless Bein-Syndrom (RLS) haben doppelt das Risiko von Schlaganfall und Herzerkrankungen im Vergleich zu Menschen ohne RLS.

Die Studie ist die Arbeit von Dr. John W Winkelman, von Harvard Medical School in Boston, Massachusetts und Kollegen, und ist veröffentlicht in der Janaury 1. 2008 Ausgabe der Zeitschrift Neurologie .

Winkelman und Kollegen fanden auch, dass Menschen mit den schwersten und häufigsten RLS-Symptomen das höchste Risiko von Schlaganfall und Herzerkrankungen liefen.

Die größte ihrer Art, die Studie umfasste 3.433 gemeindebasierte Teilnehmer des Durchschnittsalters 68 aus der Sleep Heart Health Study, einer multizentrischen Kohortenstudie, die von der National Heart Lung und Blood Institute (NHLBI) eingerichtet wurde, um Herz-Kreislauf- und andere Konsequenzen zu entdecken Schlafstörungen.

Die Forscher nutzten Informationen, die von den Teilnehmern über detaillierte Fragebögen gegeben wurden, um festzustellen, wer RLS hatte und wer eine Diagnose für Angina pectoris, Myokardinfarkt, Schlaganfall oder Herzinsuffizienz von einem Arzt erhalten hatte. Berichte über Behandlungen wie koronare Revaskularisierung wurden ebenfalls berücksichtigt.

Dies half den Forschern, die Anwesenheit von koronaren Herzkrankheit (CAD) und insgesamt Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD), die CAD und Berichte über Schlaganfall oder Herzinsuffizienz.

Eine Diagnose von RLS wurde durch vier diagnostische Kriterien etabliert, und wenn Symptome mindestens fünf Mal pro Monat auftraten und mit mindestens mäßiger Not verbunden waren.

Die Ergebnisse zeigten, dass:

  • 6,8 Prozent der weiblichen und 3,3 Prozent der männlichen Teilnehmer hatten RLS.
  • Menschen mit RLS waren mehr als 2 mal häufiger kardiovaskuläre Erkrankungen oder zerebrovaskuläre Erkrankungen (Odds Ratio war 2,05 für CAD und 2,07 für CVD).
  • Diese Zahl war unverändert nach Anpassung für Alter, Geschlecht, Rasse, Body Mass Index (BMI), Diabetes, Bluthochdruck, Bluthochdruck Medikamente, HDL / LDL-Cholesterin und Raucher-Status.
  • Die Verbindung zwischen RLS und Herzerkrankungen und Schlaganfall war stärker bei Menschen, die mit RLS-Symptome mindestens 16 Mal pro Monat berichtet.
  • Die Verbindung zwischen RLS und Herzerkrankungen und Schlaganfall war auch stärker bei Menschen, die schwere im Gegensatz zu "mäßig lästigen" Symptomen berichteten.
Die Autoren folgerten, dass:

"Restless Bein-Syndrom (RLS) ist mit einer vorherrschenden koronaren Herzkrankheit und Herz-Kreislauf-Erkrankung assoziiert.Diese Assoziation erscheint stärker in denen mit größerer Häufigkeit oder Schwere der RLS-Symptome."

Winkelman sagte, obwohl ihre Forschung nicht zeigen, dass RLS Herz-Kreislauf-und zerebrovaskuläre Erkrankung verursacht, gab es starke Hinweise auf eine Reihe von Möglichkeiten, in denen es tun kann, vorschlagen.

"Insbesondere haben die meisten Menschen mit RLS so viele wie 200 bis 300 periodische Beinbewegungen pro Nacht des Schlafes und diese Beinbewegungen sind mit erheblichen akuten Zunahmen sowohl des Blutdrucks als auch der Herzfrequenz verbunden, die auf lange Sicht kardiovaskulär produzieren können Oder zerebrovaskuläre Erkrankung ", erklärt Winkelman.

Er sagte auch, dass die Studie durch die Tatsache begrenzt wurde, dass die Daten aus selbst gemeldeten Fragebögen und nicht durch klinisches Interview mit einem ausgebildeten medizinischen Fachmann gesammelt wurden.

RLS ist ein neurologischer Zustand, wo Sie den unwiderstehlichen Drang haben, Ihre Beine zu bewegen, oft begleitet von unbequemen Empfindungen wie Schleichen, Juckreiz ziehen, nagen und zerren. Die Symptome werden oft schlimmer, wenn Sie sich ausruhen, zum Beispiel, wenn Sie sich hinlegen und besser werden, wenn Sie Ihre Beine bewegen.

Eine der größten Beschwerden von RLS-Patienten ist Schwierigkeiten zu fallen und schlafen zu bleiben. Auch viele RLS-Patienten haben periodische Gliedmaßen Bewegungen des Schlafes (PLMS), wo die Beine alle 20 oder 30 Sekunden, die ganze Nacht während des Schlafes, Dies verursacht Schlafentzug, die ernsthaft auf Gesundheit, Beziehungen, Arbeit und allgemeine Lebensqualität auswirken kann.

Nach der RLS-Stiftung haben bis zu 10 Prozent der Amerikaner das Syndrom.

"Association of Restless Bein-Syndrom und Herz-Kreislauf-Erkrankung in der Sleep Heart Health Study."

Winkelman, John W., Shahar, Eyal, Sharief, Imran, Gottlieb, Daniel J.

Neurologie 2008 70: 35-42

Veröffentlicht am 1. Januar 2008

Klicken Sie hier für Abstract.

Klicken Sie hier für weitere Informationen über RLS (die RLS Foundation, US).

Quellen: Zeitschriftenartikel, American Academy of Neurology Pressemitteilung, Sleep Heart Health Study Website, RLS Foundation.

164th Knowledge Seekers Workshop 2017 03 23. Subtitles. (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit