Vitamin d hat keinen einfluss auf gesamt-krebs-todesrisiko, studie


Vitamin d hat keinen einfluss auf gesamt-krebs-todesrisiko, studie

Eine neue US-Studie hat ergeben, dass Vitamin D keine Auswirkung auf das Gesamtrisiko des Sterbens von Krebs hat, obwohl ein höheres Niveau des Vitamins mit einem verringerten Risiko des Sterbens von Kolorektalkarzinom verbunden sein kann. Dieser Befund widerspricht den Ergebnissen einiger anderer Studien.

Die Studie wird in der frühen Online - Ausgabe der Zeitschrift des National Cancer Institute Und ist die Arbeit von Dr. D Michal Freedman, vom National Cancer Institute in Bethesda, Maryland und Kollegen.

Die Forscher schrieben das:

"Nach unserer Kenntnis ist diese Studie die erste, die die Beziehung zwischen gemessenen Serum-Vitamin-D-Spiegel und Krebs-Mortalität für ausgewählte Website und für alle Standorte kombiniert zu untersuchen."

Diät und Sonneneinstrahlung sind die Hauptquelle für Vitamin D im Körper. Einige epidemiologische Studien haben vorgeschlagen, dass es eine Verbindung zwischen höheren Ebenen von Vitamin D und erhöhtem Überleben oder verringertes Risiko des Sterbens von Krebs. Auch Studien über tierische und menschliche Zellen haben vorgeschlagen, das Vitamin schrumpft Tumoren und löst den Tod von Krebszellen.

Freedman und Kollegen analysierten Daten über 16.818 Personen, die an der dritten nationalen Health and Nutrition Examination Survey teilnahmen. Die Teilnehmer waren im Alter von 17 Jahren oder älter und wurden von 1988 bis 1994 bis 2000 gefolgt. Vitamin D, oder speziell Serum 25 (OH) D, die im Blut zum Zeitpunkt der Immatrikulation (Grundlinie) zirkulierten, wurden mit einem Prozess gemessen Bekannt als Radioimmunoassay. Vitamin-A-Werte wurden ebenfalls zum Vergleich gemessen.

Die Forscher verwendeten eine statistische Methode namens Cox Regression, um die Verbindungen zwischen den zirkulierenden Vitamin D Ebenen und insgesamt Krebs Sterblichkeit (in der ganzen Gruppe und durch Rasse / Ethnizität, Geschlecht, Alter und andere Faktoren) und andere Arten von Krebs zu betrachten.

Sie sahen auch Links nach Sammelsaison an, da einige Proben im Süden während der kühleren Monate und im Norden während der wärmeren Monate genommen wurden.

Die Ergebnisse zeigten, dass:

  • Es gab 536 Krebstodesfälle für 146.578 Personenjahre.
  • Die gesamte Krebsmortalität war nicht mit dem Vitamin D zu Beginn der Gesamtbevölkerung verbunden.
  • Dies war das gleiche für Männer, Frauen, nicht-hispanischen Weißen, nicht-hispanischen Schwarzen und mexikanischen Amerikanern.
  • Es gab keine Wechselwirkung zwischen Vitamin D Ebenen und Saison.
  • Es gab keine Wechselwirkung zwischen Vitamin D und Vitamin A Ebenen.
  • Die kolorektale Krebsmortalität war umgekehrt mit einem höheren Vitamin D-Gehalt (80 nmol / l oder höher Serum 25 (OH) D) verbunden.
  • Dies stellte ein um 72 Prozent geringeres Risiko gegenüber niedrigeren Werten dar (weniger als 50 nmol / l Serum 25 (OH) D).
Freedman und Kollegen folgerten: "Unsere Ergebnisse unterstützen keine Assoziation zwischen 25 (OH) D und der gesamten Krebsmortalität, obwohl es eine umgekehrte Beziehung zwischen 25 (OH) D Ebenen und Darmkrebs Sterblichkeit gab."

In einem begleitenden Editorial, Dr. Cindy Davis und Johanna Dwyer, der National Institutes of Health, auch in Bethesda, Maryland, sagte, es gäbe keine Informationen über Vitamin D, um seine Verwendung bei der Verhütung von Krankheit und Tod zu empfehlen.

"Diese Erkenntnisse müssen in den Kontext der totalen Ernährung und Lebensstil gesetzt werden.Es gibt viele Risikofaktoren anders als Diät für Darmkrebs, und es gibt viele mögliche diätetische Risikofaktoren anders als Vitamin D, die mit Krebsrisiko verbunden sind", schrieben sie.

"Prospektive Studie von Serum Vitamin D und Krebs Sterblichkeit in den Vereinigten Staaten."

D. Michal Freedman, Anne C. Looker, Shih-Chen Chang und Barry I. Graubard.

Zeitschrift des National Cancer Institute Advance Access veröffentlicht am 30. Oktober 2007.

DOI 10.1093 / jnci / djm204

Klicken Sie hier für Abstract.

Darmkrebs bekämpfen! Doku wie eine Pflanze in den 3 Phasen des Darmkrebs wirkt. (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit