Chemotherapie verbessert nicht die behandlung für mesotheliom


Chemotherapie verbessert nicht die behandlung für mesotheliom

Bei Mesotheliom-Patienten scheint der Zusatz von Chemotherapie zur üblichen aktiven Symptomkontrolle (ASC) das Überleben oder die Lebensqualität nicht zu verbessern, so ein Artikel, der am 16. Mai 2008 veröffentlicht wurde Die Lanzette .

Bösartiges Pleuramesotheliom (MPM) ist Krebs des Mesotheliums, die Schutzschicht, die die Lunge bedeckt. Im Allgemeinen mit der Exposition gegenüber Asbest assoziiert, ist es fast immer tödlich.

Weltweit steigt dieser Krebs. Zum Beispiel im Vereinigten Königreich, stieg die Sterblichkeitsrate um einen Faktor von 12 zwischen 1968 und 2001 und fast 2000 Todesfälle wurden im Jahr 2005 aufgezeichnet. Bis 2013 wird die jährliche Sterbeziffer wegen Mesotheliom erwartet, um auf 2200 zu erhöhen. Ähnliche Sterbeziffern Finden sich in den USA und in Westeuropa. Aufgrund der Risiken der Asbestbelastung wird sich die Epidemie jedoch auf Länder verlagern, die große Mengen an Asbest produzieren oder verwenden, wie Russland, China, Kanada, Kasachstan, Brasilien, Simbabw, Indien und Thailand.

Um verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für MPM-Patienten zu untersuchen, führten Richard Stephens und Professor Mahesh Parmar, Medical Research Council (MRC) Clinical Trials Unit, London, UK und Kollegen die MS01-Studie durch, die von Cancer Research UK finanziert wurde. Diese randomisierte Studie untersuchte 409 Patienten mit MPM von 76 Zentren in Großbritannien und zwei in Australien. Von diesen wurden 136 zufällig zugeordnet, um ASC allein verabreicht zu werden; 137 erhielten ASC plus MVP-Chemotherapie, die vier Zyklen von Mitomycin, Vinblastin und Cisplatin alle drei Wochen umfasste; Die restlichen 136 Patienten erhielten ASC plus Vinorelbin-Chemotherapie, die eine Injektion von Vinorelbin jede Woche für zwölf Wochen war. Follow-up wurde alle drei Wochen bis zu 21 Wochen nach der Behandlung durchgeführt. Aufgrund einer unzureichenden Anzahl von rekrutierten Fächern war eine Bewertung der einzelnen Chemotherapie nicht möglich, so dass die Gruppen kombiniert wurden und mit der Grundlinie ASC nur Gruppe für das primäre Ergebnis des Gesamtüberlebens verglichen wurden.

Als die Analyse durchgeführt wurde, waren 393 (96%) der Patienten gestorben. 132 davon kamen aus der ASC-Gruppe, 132 kamen aus der ASC / MVP-Gruppe und 129 kamen aus der ASC / Vinorelbin-Gruppe. Ein kleiner Vorteil für die Kombinationstherapie war vorhanden, aber nicht statistisch signifikant. Die Patienten in der ASC / Vinorelbin-Gruppe zeigten auch ein verbessertes Überleben, mit einer größeren Zahl lebend nach einem Jahr, aber das war auch nicht statistisch signifikant. Die Analyse der Lebensqualität in jeder der Gruppen, einschließlich der körperlichen Funktionsfähigkeit, Schmerzen, Kurzatmigkeit und Gesundheitszustand insgesamt, waren ähnlich.

Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass diese besondere Therapie-Methode nicht verbessern das Schicksal der Mesotheliom-Patienten: "Die Zugabe von Chemotherapie zu ASC bietet keine signifikanten Vorteile in Bezug auf das Gesamtüberleben oder die Lebensqualität.Allerdings explorative Analysen vorgeschlagen, dass Vinorelbin verdient weitere Untersuchung."

Dr. Nicholas J Vogelzang, Nevada Cancer Institute, Las Vegas, NV, USA, trug einen begleitenden Kommentar bei, in dem er über Beweise für verschiedene Chemotherapie-Therapien für diese Krankheit diskutiert. "Patienten mit MPM, die behandelt werden möchten, sollten darüber informiert werden, dass starke medizinische Beweise festlegen Der Standard der Pflege für MPM als Cisplatin und Pretrexed Obwohl Cisplatin plus Gemcitabin gleichermaßen wirksam wäre, gibt es bisher keine randomisierten Vergleiche der beiden Doublet-Regimen."

Aktive Symptomkontrolle mit oder ohne Chemotherapie bei der Behandlung von Patienten mit malignen Pleuramesotheliom (MS01): eine multizentrische randomisierte Studie

Martin F. Muers, Richard J Stephens, Patricia Fisher, Liz Darlison, Christopher MB Higgs, Erica Lowry, Andrew G Nicholson, Mary O'Brien, Michael Peake, Robin Rudd, Michael Snee, Jeremy Steele, David J Girling, Matthew Nankivell, Cheryl Pugh, Mahesh KB Parmar, im Auftrag der MS01 Trial Management Group

Lanzette 2008; 371: 1685 & ndash; 94

Klicken Sie hier für Journal

Chemotherapie für bösartiges Pleuramesotheliom

Nicholas J Vogelzang

Lanzette 2008; 371: 1640-2

Klicken Sie hier für Journal

Krebsärzte raten von Chemotherapie ab Studie entlarvt Schwindel Tumor wächst nach Chemo schneller (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere