Blähungen: ursachen, symptome und heilmittel


Blähungen: ursachen, symptome und heilmittel

Flatulenz ist in der Regel harmlos, aber es kann zu Verlegenheit führen, wenn es einen Geruch gibt.

Flatulenz ist ein Gasaufbau im Verdauungssystem. Dies kann zu Bauchbeschwerden führen. Die meisten Menschen erleben Blähungen, aber es kann zu Verlegenheit führen, wenn Gas bestanden wird.

Übermäßige Blähungen können Unannehmlichkeiten und Bedrängnis verursachen. Es kommt oft als das Ergebnis des Essens bestimmter Lebensmittel, aber es kann ein Zeichen für eine ernstere Bedingung sein.

In den meisten Fällen kann ein Wechsel von Ernährung und Lebensstil helfen, übermäßiges Gas zu kontrollieren.

Hier sind einige wichtige Punkte über Blähungen. Mehr Details finden Sie im Hauptartikel.

  • Der durchschnittliche Mensch vergeht Wind zwischen 10 und 18 mal am Tag.
  • Menschen passieren oft Gas ohne zu bemerken.
  • Gesundes Gas ist harmlos und hat keinen Geruch.
  • Lebensstiländerungen können oft Blähungen reduzieren, aber einige zugrunde liegende medizinische Bedingungen benötigen dringende Aufmerksamkeit, wie Lebensmittelvergiftung oder eine Darmblockade.

Was ist Blähungen?

Wenn wir essen, trinken oder schlucken Speichel, wir auch schlucken winzige Mengen an Luft. Diese verschluckte Luft sammelt sich im Darm an.

Das Gas in unserem Verdauungssystem besteht hauptsächlich aus Stickstoff und Sauerstoff. Wenn wir Nahrung verdauen, wird Gas, hauptsächlich in Form von Wasserstoff, Methan und Kohlendioxid, freigesetzt.

Als das Gas aufbaut, kann der Körper es entweder durch den Mund, durch Aufstoßen oder durch Durchgang von Wind durch die anale Passage beseitigen.

Flatulenz kommt oft vor, ohne dass die Person sich dessen bewusst ist. Es gibt keinen Geruch, und die Menge ist winzig. Wenn es einen Geruch gibt, gibt es in der Regel kleine Mengen an Schwefelgasen. Wenn das Essen nicht richtig verdaut worden ist, beginnt es zu zersetzen oder zu verrotten, Schwefel freizusetzen.

Anzeichen und Symptome

Flatulenz ist in der Regel nicht ein ernstes Problem, und diätetische Änderungen oder over-the-counter (OTC) Medikamente können es lösen.

Flatulenz erfordert in der Regel keine ärztliche Betreuung.

Allerdings kann es eine gute Idee sein, Rat zu suchen, wenn:

  • Überschüssige Gasmengen sammeln sich an
  • Blähungen treten häufig auf
  • Symptome beginnen sich schwerer zu werden
  • Gas wird oft unwillkürlich freigegeben
  • Da ist ein durchdachlicher Duft
  • Zusätzliche Symptome zeigen einen möglichen zugrunde liegenden Verdauungszustand an
  • Scharfe, jabbing Schmerzen oder Krämpfe, im Abdomen auftreten, und die Schmerzen ändern Plätze
  • Es gibt ein aufgeblähtes Gefühl oder geknotete Empfindung im Bauch

Wenn Anzeichen und Symptome regelmäßig nach dem Verzehr von bestimmten Lebensmitteln auftreten, schneiden diese Gegenstände kann dazu beitragen, es zu reduzieren.

Ursachen

Besuchen Sie einen Arzt, wenn Blähungen von Bauchschmerzen begleitet wird.

Flatulenz kann das Ergebnis von normalen körperlichen Prozessen sein, oder es kann aus einer Bedingung stammen, die das Verdauungssystem beeinflusst.

Exogene Quellen sind diejenigen, die von außen kommen. Wir verschlingen Luft, wenn wir essen, trinken oder verschlucken Speichel, vor allem, wenn überschüssiger Speichel produziert wird, wegen Übelkeit oder saurem Reflux.

Endogene Quellen sind im Darm. Gas kann als Nebenprodukt der Verdauung von bestimmten Lebensmitteln auftreten, oder wenn Lebensmittel nicht vollständig verdaut werden.

Wenn irgendwelche Nahrung nicht vollständig durch den Magen oder den Dünndarm verdaut wird, kann Blähungen auftreten, wenn es den Dickdarm erreicht.

Lebensmittel, die Blähungen verursachen sind in der Regel diejenigen hoch in bestimmten Polysacchariden, vor allem Oligosaccharide, wie Inulin. Inulin gehört zu einer Klasse von Ballaststoffen, die als Fructaner bekannt sind.

Beispiele für Lebensmittel, die Blähungen verschlimmern können, sind:

  • Gemüse wie Artischocken, Brokkoli, Lauch, Blumenkohl, Kohl, Knoblauch, Zwiebeln, Bohnen, Rosenkohl und Rüben
  • Getreide, wie Weizen oder Hafer
  • Hülsenfrüchte, einschließlich Bohnen und Linsen
  • Milchprodukte
  • Hefe in gebackenen Produkten wie Brot
  • Cashewkerne

Warum verursachen einige Lebensmittel mehr Gas?

Hier sind einige Gründe, warum einige Lebensmittel mehr Gas verursachen, aber es gibt andere.

Bohnen : Komplexe Kohlenhydrate in Bohnen sind für den Menschen schwer zu verdauen. Sie werden durch Mikroorganismen im Darm, die als Darmflora bekannt sind, verdaut, die Methan produzieren. Wenn die komplexen Kohlenhydrate den unteren Darm erreichen, fressen Bakterien von ihnen und produzieren Gas.

Laktoseintoleranz : Wenn Menschen Nahrung verbrauchen, die Lactose enthält, wie Milch, und fehlt die Enzyme, um es zu brechen, die Bakterien fressen auf der Laktose. Bei manchen Menschen entstehen große Mengen an Gas.

Zöliakie : Intoleranz gegenüber dem Protein Gluten bedeutet, dass einige Leute übermäßige Blähungen haben, wenn sie Gerste, Weizen und Roggen verbrauchen.

Künstliche Süßstoffe : Sorbit und Mannit sind in Süßigkeiten, Kaugummis und zuckerfreien Süßspeisen gefunden. Manche Menschen entwickeln Durchfall, Gas oder beide, wenn sie diese Substanzen verbrauchen.

Faserergänzungen : Das Hinzufügen dieser zu schnell zur Diät kann Blähungen verursachen, besonders wenn sie Psyllium enthalten.

Kohlensäurehaltige Getränke : Fizzy Getränke und Bier können einen Gasaufbau im Darmtrakt verursachen.

Grundlagen der gesundheitlichen Bedingungen : Einige chronische Erkrankungen können Blähungen verursachen, z. B. Morbus Crohn, Colitis ulcerosa oder Divertikulitis. Einige Arten von Krebs kann zu einer Blockade im Darm führen. Wer einen plötzlichen oder verschlechterten Anstieg der Blähungen erlebt, sollte einen Arzt aufsuchen.

Gallenblasenprobleme : Gallensteine ​​und Cholezystitis können zusätzliches Gas verursachen.

Verstopfung : Kot kann es schwieriger machen, überschüssiges Gas zu vertreiben, was zu einer weiteren Anhäufung und Unannehmlichkeiten führt.

Gastroenteritis und andere Darminfektionen : Eine virale, bakterielle oder parasitäre Infektion des Verdauungssystems oder Lebensmittelvergiftung kann zu einem Gasaufbau führen. Beispiele beinhalten Escherichia coli (E. coli) Infektion, Amebiasis und Giardiasis.

Antibiotika : Diese können die normale Darmflora oder die bakterielle Flora im Darm stören, was zu Blähungen führt.

Abführmittel : Regelmäßige und übermäßige Verwendung von Abführmitteln kann das Risiko der Entwicklung von Blähungen erhöhen.

Andere Ursachen sind Schwangerschaft, Hernie, Pankreatitis, Hirschsprung-Krankheit, prämenstruelles Syndrom, Endometriose und andere.

Wenn es Anzeichen einer Vergiftung oder einer Blockade gibt oder wenn Blut im Kot ist, ist dringende ärztliche Betreuung erforderlich.

Diagnose

Flatulenz erfordert keine Diagnose, aber wenn ein Individuum über Symptome besorgt ist, kann ein Arzt helfen, die zugrunde liegende Ursache zu entdecken.

Der Arzt wird den Patienten über ihre Krankengeschichte und Ernährungsgewohnheiten fragen und eine körperliche Untersuchung durchführen.

Sie werden überprüfen, ob es irgendwelche Distension im Bauch gibt und auf einen hohlen Klang hören, indem sie auf den Bauch tippt. Ein hohler Klang bedeutet normalerweise, dass es Gas gibt.

Der Arzt kann nach Stuhlgang fragen, ob es irgendwelche Anstrengungen beim Passieren eines Hockers gibt oder ob es Bauchschmerzen nach den Mahlzeiten gibt.

Dies kann helfen zu entscheiden, ob der Patient Reizdarmsyndrom (IBS) haben könnte.

Wenn es Hinweise auf zusätzliche Anzeichen und Symptome gibt, kann der Arzt den Patienten an einen Spezialisten für eine Endoskopie verweisen. Dies ist eine interne Untersuchung mit einer langen, dünnen Röhre mit einer Kamera und Licht am Ende.

Behandlung

In den meisten Fällen ist eine Veränderung in Lebensstil und Ernährung alles, was benötigt wird.

Diät und Verdauung

Bewusstsein von Lebensmitteln, die überschüssige Blähungen verursachen können helfen, das Problem zu reduzieren.

Blähungen können vermieden werden, indem sie nicht essen Lebensmittel, die wahrscheinlich Blähungen verursachen, wie diejenigen, die hohe Mengen an Kohlenhydraten, die nicht absorbiert werden können.

Fragen Sie Ihren Arzt oder einen qualifizierten Ernährungsberater um Rat. Es ist wichtig, dass Ihre Diät enthält Ihre täglichen Ernährungs-Anforderungen in Kalorien, Vitamine, Mineralien, etc.

Lebensmittel mit Kohlenhydraten, die leichter zu verdauen sind:

  • Bananen
  • Zitrusfrüchte
  • Trauben
  • Grüner Salat
  • Reis
  • Joghurt, aber Leute, die Laktose-Intoleranz sind, sollten mit einem Ernährungswissenschaftler überprüfen

Weitere Tipps

Weitere Möglichkeiten zur Reduzierung von Blähungen sind:

Essen kleinere Mahlzeiten : Symptome oft verbessern, wenn die Person isst vier bis sechs kleinere Mahlzeiten jeden Tag, anstatt drei große. Pfefferminztee kann helfen.

Langsam essen : Die Verdauung beginnt in deinem Mund, so dass das Essen vor dem Schlucken gründlich gekaut werden sollte.

Vermeidung von Gummi und kohlensäurehaltigen Getränken : Kaugummi macht Menschen schlucken mehr Luft. Dies kann die Blähungen erhöhen.

Nicht rauchen : Rauchen verursacht Menschen, um mehr Luft zu schlucken, und es kann auch das Verdauungssystem reizen.

Auswahl von Lactose-Milchprodukten : Eliminierung von Lebensmitteln mit hohem Laktosegehalt kann die Symptome verbessern.

Auswahl von Bohnen, die vor dem Kochen vergoren werden : Diese haben weniger lösliche Ballaststoffe und einen höheren Nährstoffgehalt und können die Blähungen verringern.

Aufgaben machen : Aktivität verbessert die Funktionsweise des Verdauungssystems, und dies kann dazu beitragen, Gas zu reduzieren, und Blähungen.

Heilmittel für Blähungen

Holzkohletabletten sind in Apotheken erhältlich. Holzkohle absorbiert Gas in Ihrem Bauch und reduziert die Symptome der Blähungen.

Jedermann auf vorhandene Medikamente sollte zuerst mit ihrem Arzt überprüfen, weil Holzkohle auch einige der aktiven Bestandteile aufnehmen kann. Nicht alle Gesundheitsexperten empfehlen, Holzkohle zu verwenden, da der Nutzen unklar ist.

Andere OTC-Mittel gehören Beano, ein Produkt, das hilft, komplexe Kohlenhydrate zu brechen. Es kann nützlich sein, nach dem Bohnen zu essen.

Holzkohle-Pads, in die Kleidung gelegt, absorbiert Gas. Dies kann den Einfluss von übelriechendem Gas reduzieren.

Probiotika können Symptome bei einigen Menschen reduzieren.

Nie wieder Blähbauch: 5 Ernährungstipps nach TCM gegen Blähungen (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit