Mittlerer westen arbeitgeber melden sie sich an bush's healthplan initiative


Mittlerer westen arbeitgeber melden sie sich an bush's healthplan initiative

US-Gesundheits-und Human-Sekretär Michael Leavitt hat Midwest-Arbeitgeber, darunter Motorola und McDonald's überzeugt, um die neue Initiative der Bush-Regierung auf Qualität, Wert und öffentliche Berichterstattung in ihren Verträgen mit Krankenversicherern zu begehen.

Die Idee ist, dass die Arbeitgeber Druck auf ihre Versicherer ausüben werden, die wiederum Druck auf die Dienstleister, die Ärzte und die Krankenhäuser ausüben werden.

Im August 2006 gab Präsident Bush einen Exekutivauftrag zur Umsetzung seiner "Value-Driven Health Care Initiative" im Regierungssektor durch die Leitung von Bundesbehörden, die die Bundesversicherungspläne verwalten oder unterstützen:

(1) Erhöhung der Pricing-Transparenz, indem sie den Empfängern der Gesundheitsversorgung mitteilt, wie viel an die Leistungserbringer gezahlt wird, damit sie Dienste erhalten und Verfahren unterziehen können.

(2) Erhöhen Sie die Qualitätstransparenz, indem Sie den Empfängern mitteilen, inwieweit Ärzte, Krankenhäuser und andere Dienstleister, die sie verwenden, mit Qualitätsstandards übereinstimmen.

(3) Druck auf ihre Gesundheitsdienstleister setzen, um sich an IT-Standards anzupassen und ihre eigene IT zu aktualisieren, damit sie leicht Informationen mit ihnen teilen können.

(4) Ermutigen Sie Methoden und Ansätze, die eine hohe Qualität und effiziente Versorgung in ihren Anbietern fördern.

Der Vier-Punkte-Plan wird nun von Sekretär Leavitt in einem Feld um das Land genommen, um die großen Arbeitgeber des privaten Sektors dazu zu bewegen, sich auch hierzu anzumelden.

Anfang dieses Jahres, am 29. Januar, unterzeichnete er die "Detroit 3", die großen drei Autohersteller Chrysler, General Motors und Ford, um die neuen Standards zu begehen.

Leavitt hat den Arbeitgebern gesagt, dass sie, wenn sie mit der Bundesregierung Geschäfte machen wollen, sich den neuen Standards verpflichten müssen.

Die Bush-Regierung hat in den letzten Jahren das Gesundheitssystem sehr kritisch kritisiert und es teuer und verschwenderisch genannt. Sie weisen darauf hin, dass die Kosten im Jahresvergleich mit einer Rate gestiegen sind, die weit über dem Tempo der Inflation liegt.

Und sie zeigen auf Studien, die zeigen, dass das System mit Fehlern und Missverständnissen durchsetzt ist, was manchmal zu Operationen führt, die entweder nicht notwendig oder auf dem falschen Teil des Körpers durchgeführt werden.

Bei einer Rede während eines seiner Recruiting-Laufwerke in dieser Woche sagte Leavitt, dass das einzige, was das Gesundheitssystem ändern wird, das 1951 weniger als 5 Prozent des Bruttosozialprodukts (BSP) kostet und nun mehr als 15 Prozent kostet Des BSP, ist es, einen Marktplatz für sie zu schaffen.

Es gibt "unzureichende Qualität und Preisinformationen", sagte er, "wir sind nicht sehr gut in der Messung der Qualität... wir werden es besser machen", fügte er hinzu.

Am Dienstag dieser Woche hat die Washington Post ein Stück auf dem Präsidentschafts-Rennen 2008 gemacht und kam zu dem Schluss, dass kein Kandidat ernst genommen wird, wenn er oder sie nicht eine der größten Besorgnis für viele Amerikaner "die Verfügbarkeit und die Erschwinglichkeit der Gesundheitsversorgung".

Während die HHS-Website viele Aussagen über die Unterstützung von Gewerkschaften, Arbeitgebern und Staatsgouverneuren trägt, ist der neue Plan nicht ohne seine Kritiker.

Wie bei allen neuen Initiativen, die Druck auf die Dienstleistung ausüben, werden die Kosten des Wandels von den Anbietern selbst, den Krankenhäusern und Ärzten gefühlt, wo es geschätzt wird, dass die Kosten für die IT-Änderung allein 30.000 US-Dollar pro Arzt übersteigen werden.

In einem kürzlichen Interview, das in Health Affairs veröffentlicht wird, diskutiert der US-Krankenpflege-Guru Arnold Milstein die Probleme, die die Hoffnung der Regierung umgeben, dass IT-Veränderung der Launchpad für Qualitätsreform und Kostenerhöhungen im US-Gesundheitssystem sein wird.

Er sagt, dass ein Großteil des Erfolges einer solchen Veränderung auf die Überzeugung der Anbieter, die Kontrolle über die klinische Information über die Patienten und die Verbraucher zu übergehen, und die Bewegung der Gesundheitspolitik von "ein Niemandsland zwischen Regierung und Marktkontrolle"

Klicken Sie hier für Health Affairs Journal.

Verfasser: Medical-Diag.com

Missing Link to Dr. Tim Anderson - "The Dirty War On Syria" (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie