Halten sie ihren geist aktiv mai verzögern alzheimer


Halten sie ihren geist aktiv mai verzögern alzheimer

Neue US-Forschung auf Mäusen zeigt, dass ein aktiver Geist die Entwicklung von Alzheimer verzögern kann.

Die Studie wurde von Wissenschaftlern an der University of California, Irvine (UCI) durchgeführt.

Die Ergebnisse werden in der heutigen Online - Ausgabe der Zeitschrift für Neurowissenschaften .

Die Studie Co-Autoren waren Frank LaFerla, UCI Professor für Neurobiologie und Verhalten, James McGaugh, UCI Research Professor für Neurobiologie und Verhalten, Kim Green und Lauren Billings, beide Postdoktoranden bei UCI. Und es wurde von der US-Alzheimer-Vereinigung und den National Institutes of Health gesponsert.

Die Forscher verwendeten Hunderte von transgenen Mäusen im Alter zwischen 2 und 18 Monaten, die genetisch gezüchtet wurden, um Gehirne mit Plaques und Tangles zu entwickeln, die typische Zeichen der Alzheimer-Krankheit sind.

Die Mäuse waren in zwei Gruppen aufgeteilt. In einer Gruppe, der "Lerngruppe", lernten die Mäuse in einem Wassertank, bis sie eine Plattform unter der Oberfläche fanden, wo sie stehen konnten. Diese "Trainings" -Zeitung fand viermal täglich für eine Woche im Alter von 2 und 6 Monaten und dann alle 3 Monate bis 18 Monate alt statt. Sie testeten auch die Lern- und Gedächtnisfähigkeiten der Mäuse auf jeder Stufe. Dabei ging es darum, zu beurteilen, wie schnell sie sich an die Lage der untergetauchten Plattform im Schwimmbecken erinnerten.

In der anderen "nicht lernenden Gruppe" hatten die Mäuse nur eine Schwimmsitzung. Ihre Lern- und Gedächtnisfähigkeiten wurden auch beurteilt und ihre Gehirne auf das Vorhandensein von Plaques und Tangles getestet.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Mäuse in der Lerngruppe bis zum Alter von 12 Monaten 60 Prozent weniger Beta-Amyloid-Plaques und Tangles von hyperphosphoryliertem Tau im Gehirn hatten und bessere Lern- und Gedächtnisfähigkeiten hatten als die Mäuse in der Nicht- Lerngruppe

Jedoch, als sie 15 Monate alt waren, waren die Gehirne der Mäuse in der Lerngruppe in gleichem Maße degeneriert wie die Mäuse in der nicht lernenden Gruppe, und ihre Erinnerung und Lernfähigkeit war auch dasselbe.

Dr. Green sagte: "Wir waren überrascht, dass dieses leichte Lernen so große Effekte bei der Verringerung der Alzheimer-Krankheit-Pathologie hatte", sondern fährt fort zu sagen, dass die Effekte nicht ausreichen, um den späteren und stärkeren Rückgang zu stoppen.

Die Wissenschaftler untersuchen nun, ob häufiger und intensivere Lernübungen größere und nachhaltigere Auswirkungen auf die Verlangsamung des Abfalls eines Gehirns mit der Alzheimer-Krankheit haben.

Professor LaFerla sagte: "Diese bemerkenswerten Befunde deuten darauf hin, den Geist mit Aktivitäten wie dem Lesen von Büchern oder dem Abschluss von Kreuzworträtseln zu stimulieren, kann dazu beitragen, die Alzheimer-Krankheit bei älteren Bürgern zu verzögern und / oder zu verhindern."

Über 4,5 Millionen Amerikaner haben eine Alzheimer-Krankheit, die eine progressive und degenerative Erkrankung ist, bei der Beta-Amyloid-Protein-Plaques und Tangles von hyperphosphoryliertem Tau im Gehirn aufbauen und die Weitergabe von Botschaften zwischen Gehirnzellen stören. Während die Bevölkerung altert, wird die Zahl der Menschen mit Alzheimer in den USA bis 2050 auf 20 Millionen geschätzt.

5 Prozent der Amerikaner im Alter von 65 Jahren haben Alzheimer mit 50 Prozent der 80-Jährigen, die von der Krankheit betroffen sind. Als Todesursache steht Alzheimer an dritter Stelle hinter Krebs und Herzerkrankungen in den USA.

Die Alzheimer-Vereinigung (US).

Das Journal der Neurowissenschaften.

Verfasser: Medical-Diag.com

The benefits of a bilingual brain - Mia Nacamulli (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit