Könnte genetik wahnsinnige kuherkrankung beseitigen?


Könnte genetik wahnsinnige kuherkrankung beseitigen?

Wissenschaftler aus den USA und Japan haben ein Dutzend Kälber gezüchtet, die keine Prionen haben - die infektiösen Proteine, die wahnsinnige Kuhkrankheit verursachen.

Das Forschungsprojekt wird in der Online-Zeitschrift gemeldet Natur Biotechnologie .

Vorläufige Tests deuten darauf hin, dass die Gehirne der gentechnisch veränderten Kälber immun gegen Bovine Spongiforme Enzephalopathie (BSE oder Rinderwahnsinn) sind. Die Wissenschaftler bestätigten dies, indem sie versuchten, postmortem Hirngewebe von zwei der 20 Monate alten Kälber mit Prionen zu infizieren, aber das Gewebe blieb gesund.

Dies folgt einem langen Prozess unter Verwendung von Spenderviehzellen, in denen das Gen, das die Produktion von Prionen auslöst, "abgeschaltet" wurde. Die Zellen wurden dann verwendet, um geklonte Kalb-Embryonen zu kreieren, von denen 12 zu einem Begriff wurden und frei von Prionen geboren wurden. Drei wurden getötet und für die Hirngewebeanalyse verwendet, und die anderen neun wurden mit BSE injiziert, um zu sehen, ob sie die Krankheit entwickeln oder ob, wie die Wissenschaftler hoffen, sie immun sind, da das Gen verantwortlich wurde. Dies könnte einige Jahre dauern, seit BSE für einige Zeit ruhen kann.

Wenn die Ergebnisse erfolgreich sind, ist der Weg zur Herstellung von Vögeln, die frei von BSE sind, nicht einfach und könnten Jahre sein. FDA-Zulassung muss gesucht werden, bevor gentechnisch veränderte Tiere in die menschliche Nahrungskette gelangen. Und die derzeitige Technologie ist nicht auf die Nahrungsmittelproduktion konzentriert, sondern die Drogenentwicklung.

Diese Forschung wird von einem US-Biotech-Unternehmen, Hematech Inc, mit Sitz in Sioux Falls in South Dakota gesponsert. Vertreter des Unternehmens deuten darauf hin, dass BSE-Immunvieh von großem Nutzen für die Produktion von menschlichen Medikamenten wie Antibiotika, ein Feld, wo Tausende von Kuh Embryonen werden jedes Jahr verwendet werden.

Und die Ergebnisse dieser Forschung könnten auch die Untersuchung von anderen Krankheiten mit Prionen profitieren.

Das Risiko für Menschen aus Tier BSE ist derzeit in den USA sehr klein, nach den in Europa aufgetretenen Schrecken und insbesondere in Großbritannien, nach denen die Fleisch- und Schlachtregelungen verschärft wurden. Auch um die Ausbreitung der menschlichen Version von Mensch zu Mensch zu reduzieren, führte die FDA strenge Vorschriften über die Blutspende von Mitgliedern von Ländern mit einer Geschichte von BSE ein.

In den letzten 20 Jahren unter 200 Menschen weltweit sind an dem menschlichen Äquivalent von BSE gestorben, dachte daran, von infizierten tierischen Produkten gegessen zu haben oder Transfusionen aus infiziertem Blut zu erhalten.

Wenn BSE-Prionen in den menschlichen Körper gelangen, können sie das menschliche Äquivalent von verrückter Kuh-Krankheit auslösen - Variante Creutzfeldt-Jakob-Krankheit - vCJD. Die Prionen verursachen Chaos im Gehirn, weil sie die Proteingewebe des Gehirns zu unnatürlichen Mustern machen, allmählich die Verbindungen zwischen Gehirnzellen schädigen, deren kumulative Wirkung eine allmähliche Verschwendung des Gehirns ist. VCJD kann Jahre dauern, um Symptome zu zeigen und ist immer tödlich. Die einzige sichere Prüfung auf eine lebende Person ist durch die Probenahme Hirngewebe, ein sehr riskantes Verfahren.

Die Erforschung von Prionen ist noch recht jung, und die Wissenschaftler sind immer genau verwirrt, was genau ihr normales und abnormales Verhalten kontrolliert und wie die Bösen "eingeschaltet" werden, sobald sie im Körper sind.

Die verbleibenden gentechnisch veränderten Kälber werden zweifellos genau auf unerwartete Nebenwirkungen des Prion-freien beobachtet.

"Produktion von Vieh fehlt Prion-Protein."

Jürgen A Richt, Poothappillai Kasinathan, Amir N Hamir, Joaquin Castilla, Thillai Sathiyaseelan, Francisco Vargas, Janaki Sathiyaseelan, Hua Wu, Hiroaki Matsushita, Julie Koster, Shinichiro Kato, 5, Isao Ishida, Claudio Soto, James M Robl & Yoshimi Kuroiwa.

Natur Biotechnologie Veröffentlicht online vor dem Druck: 31. Dezember 2006

Doi: 10.1038 / nbt1271

Klicken Sie hier für Abstract.

Verfasser: Medical-Diag.com

UFOs, Aliens, and the Question of Contact v2.0 (full length w/ corrections) (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere