Prion filter könnte vcjd spread von spenden blut verhindern


Prion filter könnte vcjd spread von spenden blut verhindern

Ein Filter, der Prionen (Träger von vCJD) aus infiziertem Blut nimmt, wurde erfolgreich auf Hamster getestet und britische Wissenschaftler sind optimistisch, ähnliche Ergebnisse mit menschlichem Blut zu bekommen.

Die Ergebnisse dieser Forschung werden in berichtet Die Lanzette .

Prionen sind Proteine, die eine Reihe von Krankheiten verursachen, darunter die bovine spongiforme Enzephalopathie (BSE, wütende Kuhkrankheit), Scrapie (wie BSE aber bei Schafen) und Variante Creutzfeldt-Jakob-Krankheit (vCJD, die menschliche Form der Rinderwahnsinn). Sie verriegeln sich auf Hirngewebe und schaffen Chaos, indem sie die umliegenden Hirnproteine ​​ihre Form verändern und so die lebenswichtigen Funktionen wie die Nachrichtenübertragung von der Gehirnzelle zur Gehirnzelle stören.

Prion-bedingte Krankheiten können viele Jahre dauern, um sich zu entwickeln und sind schwer zu diagnostizieren in den frühen oder ruhenden Stadien.

Die Cambridge-basierten Wissenschaftler haben festgestellt, dass ein Molekül namens L13 Sticks zu Prion Protein (PrP) in Blut, das mit Scrapie infiziert ist. Frühere Tests zeigen, dass es auch an Prionen haften könnte, die vCJD beim Menschen verursachen.

Sie verarbeiteten eine Reihe von Hamsterblut in zwei Stufen und hielten ein unverarbeitetes Blut. Die erste Stufe entfernte die weißen Blutzellen (leucoreduction - eine Prozedur, die an gespendeten menschlichen Blut durchgeführt wurde, bevor es bankiert wurde), und die zweite Stufe führte sie durch einen Filter mit L13.

Sie hatten auch eine Charge, die mit L13A gefiltert wurde, eine Version, die auf einer hergestellten Skala gemacht wird.

Sie injizierten das leukoreduced Blut in 99 Hamster. 15 von ihnen wurden mit scrapie 540 Tage später infiziert.

Das L13- und L13A-gefilterte Blut wurde in 96 (100 für die L13A) Hamster injiziert, von denen keiner mit Scrapie infiziert wurde.

Die potenziellen Vorteile dieses Prozesses, wenn für den Menschen bewiesen, liegen in der Tatsache, dass Sie nur sehr niedrige Konzentrationen von Prionen (praktisch unmöglich zu erkennen), um vCJD in einem Empfänger zu verursachen. Der Spender kann seit Jahren keine Symptome haben, die Erkennung sehr schwierig machen. In solch einem Szenario ist die einzige sichere Option, alle gespendeten Blut zu reinigen.

Allerdings sind Bluttransfusionsexperten vorsichtig und sagen, dass die Ergebnisse auf menschliches Blut wiederholt werden müssen. Ganz, wie dies zu tun ist, ist nicht klar, denn es gibt keine Präzedenzfälle und sie sehen viele Probleme, zum Beispiel, wie viel kostbares Blut verloren gehen könnte und wie könnte die Filterung die anderen Eigenschaften des menschlichen Blutes beeinflussen?

Einschränkungen der Blutspende wegen der potentiellen Infektion durch Prionen wurden im Jahr 2004 ausgelöst, als ein Bericht in The Lancet vorschlug, dass vCJD von Mensch zu Mensch (im Gegensatz zu Einnahme von BSE-infizierten Produkten) über Bluttransfusion weitergegeben werden könnte. Angst vor einer Epidemie, verboten die britischen Behörden jeden, der seit 1980 eine Bluttransfusion erhalten hatte.

Und im Jahr 2002 in den USA führte die Food and Drug Administration (FDA) ein Verbot ein, das Menschen, die in bestimmten europäischen Ländern für 6 Monate oder länger (3 Monate im Vereinigten Königreich) zwischen 1980 und 1996 aus Blut verbleiben, stoppt. Australien hat eine ähnliche Politik, wie auch Kanada.

"Reduktion der Infektiosität endogener transmissibler spongiformer Enzephalopathien, die im Blut durch Adsorption an selektive Affinitätsharze vorliegen."

Luisa Gregori PhD, Patrick V Gurgel PhD, Julia T Lathrop PhD, Peter Edwardson PhD, Brian C Lambert, Prof Ruben G Carbonell PhD, Steven J Burton PhD, David J Hammond PhD und Dr. Robert G Rohwer PhD.

Die Lanzette 2006; 368: 2226-2230

DOI: 10.1016 / S0140-6736 (06) 69897-8

Klicken Sie hier für Abstract.

Verfasser: Medical-Diag.com

How To Make Working Water Dispenser – DIY Desk Water Cooler (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere