Nebenwirkungen senden 701.547 amerikaner zum krankenhaus jedes jahr


Nebenwirkungen senden 701.547 amerikaner zum krankenhaus jedes jahr

701.547 Amerikaner leiden solche Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten, OTC-Medikamente und pflanzliche Präparate, die sie in Krankenhaus Notdienste gehen müssen, nach einer Studie von Forschern an der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) durchgeführt.

Sie können über diese Studie in der Zeitschrift der American Medical Association (JAMA) .

Je älter ein Patient ist, desto höher ist sein Risiko, in einer Notaufnahme wegen unerwünschter Nebenwirkungen zu enden. Wenn Sie über 65 sind, haben Sie zwei Mal das Risiko, im Vergleich zu einer jüngeren Person. Wenn Sie über 65 sind Ihr Risiko, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden, ist siebenmal so groß wie eine jüngere Person, sagten die Forscher.

Die Studie ergab, dass:

- Insuline, Schmerzmittel mit Opiaten und Blutverdünner waren die Medikamente, die die meisten Menschen in Notaufnahmen schickten

- Andere Medikamente, die Notaufnahme besuchten, waren Antibiotika, die Amoxicillin, Antihistaminika und OTC-Medikamente für Erkältungen enthielten

- Das Erreichen der Dosis ist entscheidend. Eine höhere Dosis als das Ideal ist gefährlicher als eine niedrigere Dosis.

Amerikaner, zusammen mit Bürgern der meisten anderen entwickelten Nationen, sind große Verbraucher von Medikamenten. Im Jahr 2004 nahmen 82% der Amerikaner mindestens ein verschreibungspflichtiges Medikament oder OTC-Medikament, pflanzliche Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel ein - 30% nahmen fünf oder mehr.

63 Krankenhäuser wurden in dieser Studie über einen Zeitraum von zwei Jahren untersucht. Insgesamt wurden 21.298 unerwünschte Nebenwirkungen gemeldet (Personen, die für sie in Notaufnahmen behandelt wurden). Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass diese Zahl auf 701.547 Fälle national jährlich übersetzt werden würde.

Die häufigsten Nebenwirkungen waren:

-- Hautausschläge

- Magen-Darm-Probleme

- Schwindel und / oder Verwirrung

"Nationale Überwachung der Notfallabteilung besucht für ambulante Nebenwirkungen"

Daniel S. Budnitz, MD, MPH; Daniel A. Pollock, MD; Kelly N. Weidenbach, MPH; Aaron B. Mendelsohn, PhD, MPH; Thomas J. Schroeder, MS; Joseph L. Annest, PhD

JAMA . 2006; 296: 1858-1866.

Klicken Sie hier, um abstrakt online zu sehen

Herausgeber: Medical-Diag.com

Food as Medicine: Preventing and Treating the Most Common Diseases with Diet (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung