Drogenresistente tuberkulose-stämme sorgen europäer


Drogenresistente tuberkulose-stämme sorgen europäer

Die EU-Länder (EU) werden zunehmend durch drogenresistente Tuberkulose-Tuberkulose (TB) beunruhigt, die nach dem Roten Kreuz die schwerwiegendste TB-Bedrohung seit dem Zweiten Weltkrieg darstellen. Nach der Weltgesundheitsorganisation (WHO) greift die Bedrohung bereits an die Grenzen der EU.

Der neue TB-Stamm, der sich schnell in Osteuropa und Zentralasien ausbreitet, ist sehr schwer zu behandeln, da er gegen die meisten Antibiotika resistent ist. Ehemalige Sowjetunion Staaten mit schlechten Volkswirtschaften und öffentlichen Gesundheitsdiensten sehen akute Anstiege in TB Fällen.

Von allen TBs in Europa und Zentralasien in diesem Jahr berichtet, sind 15,5% der neuen resistenten Stämme.

Städte wie London, Paris, Rom und Madrid beginnen, eine zunehmende Inzidenz von TB zu sehen, vor allem in den Bereichen Einwanderung und soziale Marginalisierung, sagt WHO.

Europäisches Hochrangiges Ministerforum "TB ist ein regionaler Notfall" (WHO)

Herausgeber: Medical-Diag.com

The Majdanek Gas Chamber Myth (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit