Gewichtsverlust kann alzheimer's onset von zehn jahren vorangehen


Gewichtsverlust kann alzheimer's onset von zehn jahren vorangehen

Wenn eine ältere Frau an Gewicht verliert, ist es möglich, dass sie in den kommenden Jahren die Alzheimer-Krankheit entwickeln wird, sagen Forscher aus der Mayo Clinic, USA, in einer Studie von über 1.000 Menschen. Viele Menschen in der Studie, die Demenz hatte Gewicht verloren bis zu zehn Jahren vor Symptomen der Gedächtnisverlust begann zu zeigen.

Die Forscher, die ihre Ergebnisse auf einer Alzheimer-Konferenz, Madrid, Spanien präsentierten, betonten, dass Gewichtsverlust bei einer älteren Frau nicht bedeutet, dass sie Alzheimer bekommen wird. Ein bisschen wie nicht alle Früchte sind Bananen, aber alle Bananen sind Früchte - nicht alle älteren Frauen, die Gewicht verlieren, entwickeln Demenz, aber ein großer Teil der Frauen, die Alzheimer entwickelten, hatte schon einige Jahre vor dem Beginn der Krankheit Gewicht verloren. Die Forscher glauben, dass diese Feststellung vielleicht einige Hinweise auf die Gehirnmechanismen der Demenz liefern wird.

Die Wissenschaftler identifizierten zwei Gruppen von Menschen. 560 wurde in den Jahren 1990-1994 mit Demenz diagnostiziert. Sie wurden mit einer anderen gleichgroßen Gruppe von Menschen verglichen, während der gleichen Zeit, die keine Demenz hatte. Alle Gewichte des Volkes wurden bis 30 Jahre vor 1990-1994 beobachtet.

Sie fanden, dass die Frauen mit Demenz den Frauen ohne Demenz viele Jahrzehnte vor 1990-1994 ähnliche Körpergewichte hatten. Doch etwa zehn Jahre vor dem 1990-1994, die, die fortfuhren, um Demenz zu entwickeln, verloren ein paar Pfunde, während die Frauen, die keine Demenz entwickelten, nicht. Die Frauen verloren etwas mehr Gewicht, als die Demenz-Symptome zu zeigen begannen.

Dr. David Knopman, Mayo Clinic, sagte: "Das Gewicht der Frauen, die Demenz entwickelten, trieb viele Jahre vor dem Beginn der Symptome nach unten ab, was Veränderungen zeigt, die vor dem Gedächtnisverlust und dem geistigen Abfall der Demenz auftreten. Wir glauben, dass die Hirnkrankheit begann Sich irgendwie mit der Erhaltung des Körpergewichts zu stören, lange bevor es das Gedächtnis und Denken beeinflusst hat. " Er fragte sich, ob die Krankheit, die Demenz bringt, dazu führen kann, dass Frauen weniger interessant beim Essen von Essen werden - vielleicht sogar mit ihrem Geschmackssinn und / oder Geruch einmischen. Eine andere Möglichkeit, fügte Knopman hinzu, ist, dass diese Frauen begannen, ein früheres Sättigungsgefühl zu haben.

(Sense of Sättigung = Gefühl des Gefühls voll, zufrieden) In dieser Studie wurde das Gewichtsverlust Phänomen nur bei Frauen gefunden. Männer, die Demenz entwickelten, hatten keinen vorherigen Gewichtsverlust erlebt. Eine Studie von 2005 zeigte, dass Männer Gewicht verlieren Jahre vor dem Beginn der Alzheimer-Symptome.

Die Forscher und mehrere Experten sagen, dass weitere Untersuchungen erforderlich sind, um diese Daten zu bestätigen.

Alzheimer-Konferenz, Madrid, Spanien

Incident Demenz in Frauen wird durch Gewichtsverlust von mindestens einem Jahrzehnt vorangegangen

David S. Knopman (1), Walter A. Rocca (1), Steven D. Edland (2), Ruth H. Cha (1), Ronald C. Petersen (1)

(1) 1Mayo Clinic College of Medicine, Rochester, MN, USA

(2) Universität von Kalifornien San Diego, San Diego, CA, USA

Siehe Zusammenfassung Online

Herausgeber: Medical-Diag.com

Clinical depression - major, post-partum, atypical, melancholic, persistent (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit