Blut clots präsentieren in 40% der alzheimer-krankheit patienten


Blut clots präsentieren in 40% der alzheimer-krankheit patienten

Nach einem Bericht, der im British Medical Journal (BMJ) veröffentlicht wird, sind spontane Blutgerinnsel signifikant mit der Alzheimer-Krankheit und der Gefäß-Demenz assoziiert.

Die Forscher, von der University of Manchester, UK, sagen, dass diese Feststellung den Schlüssel zur Verhinderung und / oder Behandlung von Demenz halten kann.

Alzheimer-Krankheit und Gefäß-Demenz stellen vier Fünftel aller Demenzen dar. Bisher hat niemand gewusst, warum.

In dieser Studie überwachten die Forscher das Auftreten von spontanen zerebralen Embolien bei 170 Patienten, die Hälfte hatte die Alzheimer-Krankheit und die andere Hälfte hatte Gefäß-Demenz. Sie überwachten auch eine Kontrollgruppe von 150 gesunden Menschen im gleichen Alter und Geschlecht Verhältnis.

Ein anderer Name für spontane Blutgerinnsel oder Trümmer von arteriellen Erkrankungen im Gehirn ist spontane zerebrale Embolien '.

In nur einer Stunde der Überwachung waren zerebrale Emboli in 40% der Alzheimer-Krankheit-Patienten und 37% der Vaskulären Demenz-Patienten, verglichen mit nur 15% in der Kontrollgruppe.

Die Forscher schlossen, dass spontane zerebrale Embolien eng mit Alzheimer-Krankheit und Gefäß-Demenz verbunden sind. Sie haben auch hinzugefügt, dass weitere Forschung erforderlich ist, da diese Studie die erste dieser Art ist.

//bmj.bmjjournals.com

Herausgeber: Medical-Diag.com

Autoimmune hepatitis - causes, symptoms, diagnosis, treatment & pathology (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit