Katze, die vogelgrippe bekommt, aber nicht krank wird, mögliches risiko für menschen


Katze, die vogelgrippe bekommt, aber nicht krank wird, mögliches risiko für menschen

Wenn Katzen Vogelgrippe bekommen und nicht krank werden, könnte dies ein mögliches Risiko für den Menschen bedeuten, sagt Michael Perdue, der im globalen Influenza-Programm der Weltgesundheitsorganisation arbeitet. Es könnte bedeuten, dass sich das Virus an Säugetiere anpasst. Perdue sagt mehr Forschung ist auf Katzen und Vogelgrippe erforderlich.

Eine Katze in einem Tierheiligtum in Graz, Südösterreich, fing die H5N1 Vogelgrippe-Virusbelastung, ist aber nicht krank. Da das Virus eine Woche dauern kann, um sein Opfer krank zu machen, wird die Katze schließlich krank werden, sagte Perdue.

Wenn ein Tier das H5N1-Virus trägt, aber nicht krank wird, könnte es bedeuten, dass es die Krankheit ausbreitet. Wenn ein Tier an einer H5N1-Infektion stirbt, bleibt die Ausbreitung dort und dann - wenn es aber lebendig und umhergeht.

Perdue sagte Beweis zeigt nicht, dass Katzen die Quelle von Infektionen gewesen sind, die ganze Herden in Geflügelfarmen ausgelöscht haben.

Perdue, in einem Interview mit Reuters, sagte Tests müssen auf dem Virus durchgeführt werden, um herauszufinden, ob es sich genetisch verändert hat.

Virologe sagen, dass, wenn die H5N1-Belastung in Tieren bleiben und sie nicht krank werden kann, wird es viel schwieriger sein, ihre Ausbreitung zu überwachen. Die Chancen der Mutation erhöhen sich auch.

Herausgeber: Medical-Diag.com

Was einen nicht loslässt | Nachtcafé (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit