Melatonin nicht gesehen, um jet lag zu verhindern


Melatonin nicht gesehen, um jet lag zu verhindern

Laut einem Artikel in der British Medical Journal veröffentlicht, scheint es keine Beweise dafür, dass Melatonin hilft bei der Behandlung von sekundären Schlafstörungen oder verhindert Jetlag.

Der Bericht erklärt, dass Schlafstörungen die Gesellschaft ernsthaft belasten, weil sie einen negativen Einfluss auf die Lebensqualität, die Sicherheit, die Produktivität und die Nutzung der Gesundheitsversorgung haben.

Die Menschen haben Melatonin zunehmend in den letzten Jahren als Behandlung von Schlafstörungen eingesetzt.

An der Universität von Alberta, Kanada, untersuchten Forscher Versuche, die Melatonin für Menschen mit sekundären Schlafstörungen verwendeten. Eine sekundäre Schlafstörung ist eine mit einem medizinischen, neurologischen oder Drogenmissbrauch verbunden. Sie sahen auch Versuche mit Melatonin an, um Jetlag und Shiftwork Störung zu behandeln.

Obwohl die Forscher fanden, dass Melatonin für den kurzfristigen Gebrauch sicher war, fanden sie keine Hinweise darauf, dass es Menschen mit sekundären Schlafstörungen oder Schlafstörungen hilft, die durch Jetlag oder Shiftwork verursacht wurden. Wie sicher Melatonin ist mit langfristigen Gebrauch wurde nicht in der Studie abgedeckt.

Wirksamkeit und Sicherheit von exogenem Melatonin für sekundäre Schlafstörungen und Schlafstörungen begleitende Schlafbeschränkung: Metaanalyse; BMJ Online Erste

Klicken Sie hier, um den Artikel im BMJ Online zu sehen

Herausgeber: Medical-Diag.com

Calling All Cars: Don't Get Chummy with a Watchman / A Cup of Coffee / Moving Picture Murder (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie