Kanadische rindsitzung mit südkorea abgebrochen


Kanadische rindsitzung mit südkorea abgebrochen

So wie Südkorea am Rande der Wiederaufnahme der kanadischen Rindfleischimporte war, wurde ein Treffen abgesagt. Dies war nach einer sechsjährigen Kuh (in Kanada) wurde gefunden, um wahrscheinlich BSE zu haben.

Das Treffen, das im Februar stattfinden sollte, wurde abgesagt.

Südkorea hat seit 2003 kein kanadisches Rindfleisch importiert, als eine Kuh mit BSE infiziert wurde.

Eine der Möglichkeiten, wie eine Kuh infiziert werden kann, ist, wenn sie mit Protein-basierten Futtermitteln gefüttert wird. Beamte sind besorgt darüber, dass dieser letzte Fall von einem Tier ist, das geboren wurde, nachdem Protein-basierte Futtermittel in Kanada verboten wurden. Das Tier wurde in Kanada geboren und eliminiert die Chance, dass die Infektion aus dem Ausland kam).

Es kann eine Verbindung zwischen dem menschlichen Verzehr von BSE-infiziertem Fleisch und der Entwicklung von CJD (vCJD), dem menschlichen Äquivalent von BSE, bestehen.

(BSE = Mad Cow Disease)

Herausgeber: Medical-Diag.com

Schüleraustausch: Wenn das Auslandsjahr zum Albtraum wird | Kontrovers | BR Fernsehen (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere