Goldinjektionen: können sie rheumatoide arthritis behandeln?


Goldinjektionen: können sie rheumatoide arthritis behandeln?

Gold-Injektionen werden meist in das Gesäß injiziert.

Goldbehandlungen waren eine der frühesten Behandlungen für rheumatoide Arthritis, die mindestens 75 Jahre zurückgehen.

Es gibt keine Heilung für rheumatoide Arthritis (RA). Medikamente können die Krankheit verlangsamen, während komplementäre Therapien Menschen helfen können, mit den Gelenkschmerzen und Steifheit, chronischen Müdigkeit und anderen Symptomen, wie z. B. low-grade Fieber und trockene Haut und Augen zu bewältigen.

Während Goldinjektionen einmal für ihre hohe Ertragsrate gelobt wurden, ist ihre Verwendung abgelehnt worden. Dies ist auf potentiell schwere Nebenwirkungen und die Entwicklung von stärkeren und besser verträglichen RA-Medikamenten zurückzuführen.

Inhalt dieses Artikels:

  1. Was sind Goldinjektionen?
  2. Behandeln von RA mit Gold
  3. Wie werden Goldbehandlungen verabreicht?
  4. Nebenwirkungen und Risiken
  5. Aktuelle RA-Behandlungen
  6. Die Zukunft der Goldbehandlung

Was sind Goldinjektionen?

Gold-Injektionen werden aus einer Verbindung namens Natrium-Aurothiomalat, die Gold enthält, hergestellt. Natrium aurothiomalat gehört zu einer Klasse von Medikamenten namens krankheitsmodifizierende antirheumatische Medikamente oder DMARDs.

DMARDs sind bekannt für ihre entzündungsblockierenden Qualitäten. Wenn eine Entzündung im Körper nicht blockiert ist, kann es dazu führen, dass die Gelenke und Gewebe in nur wenigen Jahren bis zur Behinderung abnutzen.

Wie andere DMARDs reduzieren Goldinjektionen die Reaktion des Immunsystems. Als Ergebnis sollten sie mit Sorgfalt verwendet werden.

Da diese Medikamente das Immunsystem unterdrücken, um Entzündungen zu stoppen, erhöhen sie auch das Infektionsrisiko. Es ist daher wichtig für die Menschen zu kümmern, um Infektionen zu vermeiden, schnell behandelt werden für Symptome einer möglichen Infektion, und diskutieren die Verwendung von lebenden Impfstoffen mit ihren Ärzten.

Beispiele für Lebendimpfstoffe sind:

  • Der Nasenspray Grippeimpfstoff
  • Impfstoffinjektionen für Varicella (Windpocken)
  • Der MMR-Impfstoff (Masern, Mumps und Röteln)

Behandeln von RA mit Gold

Goldinjektionen können die Entzündung der rheumatoiden Arthritis verringern.

Gold-Injektionen sind seit langem zur Behandlung von RA und anderen entzündlichen Gelenkerkrankungen verwendet worden. Sie haben sich bisher für viele Menschen mit RA bewährt.

Diese Injektionen sind keine Schmerzmittel, aber sie verringern den Schmerz, weil sie die Entzündung verringern. Sie können auch helfen bei der Verwaltung morgens gemeinsame Steifheit und Schwellung mit RA verbunden.

Gold-Behandlung war einmal die Norm für die Behandlung von moderaten bis schweren RA. Seine Verwendung geht zurück auf die 1920er Jahre, als Goldverbindungen Behandlungen für Tuberkulose waren.

Forscher dachten einmal, dass RA und Tuberkulose verwandt waren. Schließlich wurde diese Theorie entlarvt, und die Idee, dass Gold RA behandeln und eine signifikante Symptomentlastung liefern konnte, wurde bestätigt.

Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Goldverbindungen sind unbekannt. Allerdings gab es genügend Beweise dafür, dass Gold das Verhalten von Substanzen, die für die Produktion von Antikörpern und die Freisetzung von entzündlichen Zytokinen verantwortlich sind, hemmen kann.

Aufgrund der Anzahl und Schwere der Nebenwirkungen, die sie verursachen, werden Goldbehandlungen jetzt selten verwendet, um RA und andere entzündliche Zustände zu behandeln. Ärzte verschreiben andere DMARDs statt, einschließlich Methotrexat, was als sicherer gilt.

Bisherige Forschung hat gezeigt, Gold-Injektionen genauso wirksam wie Methotrexat, nach einem historischen Bericht von RA-Behandlungen in der medizinischen Zeitschrift, JSM Arthritis . Obwohl selten verschrieben, ist die Goldtherapie die effektivste Behandlung für einige Menschen.

Wie werden Goldbehandlungen verabreicht?

Gold-Injektionen werden in einen Muskel, in der Regel das Gesäß, von einem medizinischen Fachmann injiziert. Einzelpersonen müssen sich während der Injektion hinlegen und mindestens 10 Minuten warten, bevor sie sich aufhalten oder stehen, um die Benommenheit zu vermeiden.

Die Dosierung hängt von der medizinischen Erkrankung der Person, der Schwere der Symptome und ihrer Reaktion auf die Behandlung ab. Injektionen werden einmal pro Woche gegeben, bis es Verbesserungen gibt. Danach werden sie zweimal im Monat oder weniger gegeben. Wenn RA Symptome zurückkehren oder sich verschlechtern, dann wird eine Person zurück zu den Injektionen wöchentlich gehen.

Gold Injektion Behandlung muss regelmäßig für die besten Ergebnisse verwendet werden. Es kann bis zu 3 Monate dauern, bis die Leute signifikante Ergebnisse sehen. Die Leute sollten ihre Ärzte informieren, wenn die Symptome nach dieser Zeit nicht besser werden oder sich verschlechtern.

Nebenwirkungen und Risiken

Genau wie andere DMARDs können Goldinjektionen Nebenwirkungen verursachen, darunter:

Nebenwirkungen von Goldinjektionen können Benommenheit, Übelkeit und Schwindel sein.

  • Schwindel
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Spülen und schwitzen
  • Benommenheit
  • Erhöhte Gelenkschmerzen zu Beginn der Behandlung
  • Nierenkrankheit

Die Menschen sollten ihre Ärzte über alle schwerwiegenden Nebenwirkungen informieren, einschließlich einer der folgenden:

  • Augenschmerzen
  • Stimmung oder geistige Zustandsänderungen, wie Verwirrung oder Halluzinationen
  • Ohnmacht
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Magenschmerzen
  • Hautausschlag oder andere allergische Reaktionen
  • Unterschenkelödem

Aktuelle RA-Behandlungen

Das Medikament Methotrexat wurde seit den 1940er Jahren als Krebsbehandlung verwendet. Nach einem Bericht von 1985 in der New England Zeitschrift für Medizin , Ärzte begannen, es zu behandeln RA.

Diese Forschung zeigte, dass Methotrexat war wirksam für die Behandlung von RA-Symptome, einschließlich Schmerzen und Schwellungen. Es dauerte nicht lange, bis es Gold als Standardbehandlung für RA und entzündliche Arthritis ersetzte.

Methotrexat kann einer der sichersten RA Drogen sein, aber es kann immer noch Nebenwirkungen verursachen. Dazu gehören erhöhte Leberenzyme, die langfristige Leberprobleme, orale Geschwüre und Darmsymptome verursachen können. Die Einnahme von Folsäure auf täglicher Basis kann dazu beitragen, diese Nebenwirkungen zu reduzieren.

Einige Leute, besonders schwangere Frauen, sollten nicht Methotrexat nehmen. Die Leute sollten immer über die Verwendung des Medikaments mit einem Arzt diskutieren, um die Risiken und Vorteile abzuwägen.

Wenn Methotrexat keine ausreichende Symptomentlastung für sich selbst zur Verfügung stellt, können Ärzte es in Kombination mit anderen Medikamenten verschreiben. Optionen umfassen andere DMARDs, wie Sulfasalazin Doxycyclin und Hydroxychloroquin.

Für Menschen, die nicht auf DMARDs reagieren, entweder allein oder in Kombination mit anderen Medikamenten, können Ärzte Biologika betrachten. Biologika behindern überreaktive Immunsystem-Reaktionen, die die Hauptschuldigen für erhöhte Entzündungsreaktionen sind.

Biologika umfassen TNF-Inhibitoren, wie Adalimumab, die TNF blockieren, ein Protein, das Entzündungen fördert.

Die Zukunft der Goldbehandlung

Obwohl die Verwendung von Goldverbindungen zur Behandlung von RA aufgrund der Einführung neuerer DMARDs und biologischer Therapien zurückgegangen ist, suchen einige Forscher, sie wieder einzuführen.

Forscher, die die entzündungshemmenden Qualitäten von metallischem Gold studiert haben, haben in der Zeitschrift für Entzündungen Über die einzigartige Wirkung, die Goldverbindungen auf Entzündungen haben. Ihre Forschung könnte potenziell zu neuen Therapien führen, die den Einsatz von metallischen Goldimplantaten zur Behandlung von RA und anderen entzündlichen Erkrankungen beinhalten.

Die Überprüfung der Verwendung von alten Therapien ist kein neues Konzept. Neuere Studien über Goldverbindungen betrachten kostengünstigere Wege, um den entzündlichen Prozess mit akzeptablen Nebenwirkungen besser zu bewältigen.

Forscher wollen auch die Vorteile von Goldbehandlungen für ihre antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften nutzen. Darüber hinaus kann die zukünftige Verwendung von Gold-Therapie bei der Behandlung von Krebs vielversprechend sein.

Rheuma, Rheumatoide Arthritis, Schwanenhalsdeformität, Gelenkrheuma: Ursachen, Symptome & Therapie (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit