Können wir glück kaufen? neue forschung wiegt


Können wir glück kaufen? neue forschung wiegt

Investieren Sie unser Geld in zusätzliche Freizeit macht uns glücklicher, laut Forscher.

Geld zuzuteilen, um uns die freie Zeit zu erwerben, indem wir jemanden einstellen, der einen Teil unserer Hausarbeit aufnehmen kann, kann uns glücklicher werden, eine neue Studie schlägt vor.

Forscher von der Universität von British Columbia in Vancouver, Kanada, zusammen mit Kollegen von der Harvard Business School in Boston, MA, um zu versuchen, die Frage zu beantworten: "Kann Geld kaufen uns Glück?"

Dr. Ashley Whillans, ein Assistent Professor an der Harvard Business School, und ihre Kollegen fanden, dass Geld Glück kaufen, wenn es in zeitsparende Kosten investiert wird, wie zB die Einstellung eines Reinigers oder einer Kinderpflegerin.

Die Ergebnisse der Studie wurden veröffentlicht Proceedings der Nationalen Akademie der Wissenschaften .

Laut Studien aus der ganzen Welt, Forscher bemerken, dass in Ländern, in denen persönliches Einkommen auf dem Vormarsch ist, Freizeit ist etwas von einem Luxus geworden. Mangel an Freizeit ist angeblich verantwortlich für ein verringertes Gefühl von Wohlbefinden, Anfälligkeit für Angst und Schlaflosigkeit.

In diesem Sinne haben sich Dr. Whillans und ihre Kollegen darum bemüht, zu testen, ob sie Geld verdienen, um mehr Zeit zu erwerben - indem Sie jemanden einstellen, der mit Haushaltsaufgaben und unangenehmen Aufgaben helfen kann, könnte das Leben der Menschen positiv beeinflussen.

Zeitsparende Investitionen bringen Glück

Sie analysierten zunächst Daten aus 4.469 Befragten aus Kanada, Dänemark, den Niederlanden und den USA.

In den USA haben sie Informationen von 366 Freiberuflern, die ihre Arbeit mit einer großen Online-Plattform, sowie 1.260 regelmäßige arbeitende U.S. Erwachsene, die Vertreter der allgemeinen Bevölkerung waren, bezogen.

In Dänemark kamen die Daten von 467 repräsentativen Arbeitnehmern, und in Kanada wurden sie von einer ähnlichen Populationsmuster von 326 Befragten gesammelt. Aus den Niederlanden bewerteten sie 1.232 national repräsentative Arbeiter sowie eine Bevölkerung von 818 Millionären.

Alle Befragten mussten in diesem Stadium Informationen über jedes Geld, das sie regelmäßig ausgegeben haben, um Helfer anzubieten und die Zeit für sich selbst freizugeben.

Die Forscher fanden heraus, dass mehr als 28 Prozent der Teilnehmer investierten Geld in zeitsparende Ausgaben jeden Monat. Diese Befragten berichteten auch über ein glücklicheres und zufriedener mit ihrem Leben.

Was Dr. Whillans und ihre Kollegen überraschte, war, dass die gleiche Zufriedenheit von Leuten geprägt war, die unabhängig von ihrem persönlichen Einkommen in die häusliche Hilfe investierten.

"Die Vorteile des Kaufens von Zeit sind nicht nur für reiche Leute. Wir dachten, dass die Effekte nur für Leute mit ein bisschen verfügbarem Einkommen halten konnten, aber zu unserer Überraschung fanden wir die gleichen Effekte über das Einkommensspektrum", sagt Senior Autorin Dr. Elizabeth Dunn von der University of British Columbia.

Nur wenige Leute kaufen Zeit

Dr. Whillans und ihr Team suchten ihre Ergebnisse durch die Rekrutierung von weiteren 1.802 U.S.-Teilnehmern, denen sie ihre ersten Fragen umformulierten, zu konsolidieren, so dass "zeitsparende Investitionen" weniger restriktiv definiert würden. Ihre ersten Erkenntnisse wurden noch gehalten.

Schließlich beschlossen die Forscher auch, ein Feldversuch durchzuführen, in dem 60 Arbeitskinder aus Kanada zufällig $ 40 für zwei aufeinanderfolgende Wochenenden zugeteilt wurden. Sie wurden dann gebeten, dieses Geld zuerst auf zeitsparende Investitionen auszugeben, und dann auf einen Materialkauf.

Es wurde festgestellt, dass sich die Teilnehmer am Wochenende glücklicher fühlten, als sie das Geld für die Hilfe bei Hausarbeiten investiert hatten, was ihnen erlaubte, mehr freie Zeit zu haben.

Allerdings waren die Forscher für eine weitere Überraschung, als sie bemerkten, dass relativ wenige Menschen, sogar zählen diejenigen mit erheblichen verbrauchbaren Einkommen, entschieden sich, ihr Geld für zeit-freie Käufe zu verbringen.

Von den 818 niederländischen Millionären, die sie befragt haben, erklärte ein wenig weniger als die Hälfte, dass sie nie in Käufe investiert haben, die ihnen erlaubten, unangenehme und zeitaufwändige Aufgaben zu vermeiden.

Als sie eine weitere Stichprobe von 98 arbeitenden Erwachsenen fragten, wie sie einen verbrauchbaren $ 40 ausgeben würden, berichteten nur 2 Prozent von ihnen, dass sie in die Freizeit investieren würden.

Dr. Whillans schlägt vor, dass wir versuchen sollten, über unsere Investitionen anders nachzudenken, und kaufen uns mehr Zeit, wenn wir können.

Viele Forschungen haben gezeigt, dass die Menschen von dem Kauf ihres Wegs in angenehme Erfahrungen profitieren, aber unsere Forschung deutet darauf hin, dass die Leute auch erwägen sollten, ihren Weg aus unangenehmen Erfahrungen zu kaufen."

Dr. Elizabeth Dunn

PA SPORTS - VERLOREN IM PARADIES (Ltd.Fanbox) UNBOXING (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie