Könnte tai chi das risiko von stürzen bei älteren erwachsenen reduzieren?


Könnte tai chi das risiko von stürzen bei älteren erwachsenen reduzieren?

Tai chi kann das Fallrisiko bei älteren Erwachsenen reduzieren.

Eine aktuelle Metaanalyse, die in der Journal der amerikanischen Geriatrie-Gesellschaft Untersucht Tai Chi als eine Möglichkeit, das Risiko zu reduzieren unter älteren Erwachsenen zu reduzieren. Diese alte Kunst könnte dazu beitragen, das Leben der modernen gefährdeten Personen zu verbessern.

Fälle sind ein ernstes Risiko für ältere Erwachsene. Nach dem Nationalen Rat über das Altern sind Stürze die "führende Ursache für tödliche und nicht-tödliche Verletzungen für ältere Amerikaner".

In der älteren Bevölkerung der Vereinigten Staaten, 17,6 Prozent berichteten zwischen einem und fünf Stürze in den letzten 3 Monaten - 6 Prozent davon waren ernst.

Eine Studie kam zu dem Schluss, dass das Problem immer schlimmer wird; Selbst gemeldete Fälle bei Erwachsenen im Alter von 65 Jahren oder älter erhöhten sich von 28,2 Prozent im Jahr 1998 auf 36,3 Prozent im Jahr 2010.

Wegen der Größe des Problems und der alternden Bevölkerung der westlichen Länder ist eine faire Menge an Forschung in die Identifizierung möglicher Interventionen gegangen, die dazu beitragen könnten, dieses beunruhigende Problem zu minimieren.

Frühere Studien haben gezeigt, dass leichte körperliche Aktivität die Rate - aber nicht unbedingt das Risiko - von Stürzen reduzieren kann. Ein 2012 Cochrane Review schloss, "Group und home-based Übungsprogramme, in der Regel mit einigen Balance und Krafttraining Übungen, effektiv reduziert Stürze."

Eine alte Kunst in einer modernen Umgebung

In jüngster Zeit begannen Forscher von Rafael Lomas-Vega, Ph.D., von der Universität von Jaén in Spanien, um die bisherige Forschung zu untersuchen, die Tai Chi als eine Möglichkeit zur Verringerung der Fälle bei älteren Erwachsenen zu analysieren.

Tai Chi ist eine alte chinesische Praxis. Seine genauen Ursprünge sind in den Nebeln der Zeit begraben, aber es kann bis ins 12. Jahrhundert zurückreichen. Obwohl es ursprünglich als Kampfkunst entstanden ist, gibt es jetzt eine Reihe von verschiedenen Formen.

Im Westen ist die vertrauteste Form nicht auf die Selbstverteidigung ausgerichtet, die aus langsamen, gemessenen Bewegungen besteht; Es soll die Ganzkörper-Koordination und Flexibilität verbessern.

Weil Tai Chi gesagt wird, um das Gleichgewicht zu verbessern, Propriozeption (ein Gefühl von einer Position im Raum) und Flexibilität, alle während der niedrigen Auswirkungen, ist es der perfekte Kandidat für den Einsatz von älteren Erwachsenen.

Obwohl diese Intervention zuvor getestet und überprüft wurde, hatten frühere Reviews gewisse Einschränkungen. Zum Beispiel haben sie nicht kurzfristige und langfristige Effekte analysiert, und sie beschlossen, sich auf die Anzahl der Faller zu konzentrieren, anstatt eine individuelle Rate von Stürzen.

Die Autoren der aktuellen Studie skizzieren ihren Fokus:

In Anbetracht des Mangels an verfügbaren Informationen [...] war das Ziel der vorliegenden systematischen Überprüfung, die jüngsten randomisierten kontrollierten Studien zu untersuchen, die die Wirksamkeit von Tai Chi auf die Verbesserung der Sturzrate, die Rate der schädigenden Stürze und die Zeit zu analysieren Erster Fall..."

Tai chi Vorteile

Insgesamt analysierte und vereint das Team Daten aus 10 qualitativ hochwertigen Studien. Interventionen reichten von 12 bis 26 Wochen, und alle beteiligten 1-Stunden-Sessions, die zwischen ein und drei Mal pro Woche stattfand. Die Teilnehmer waren zwischen 56 und 98 Jahre alt. Im Vergleich zu anderen Aktivitäten, wie z. B. niedrige Intensität Übung und Physiotherapie, Tai Chi gut gegangen.

Bei kurzfristigen Follow-up (unter 12 Monaten) reduzierte Tai Chi die Sturzrate um 43 Prozent gegenüber anderen Interventionen und um 13 Prozent längerfristig (über 12 Monate).

Als sie Fälle untersuchten, die eine Verletzung verursachten, waren die Daten nicht ganz so robust, aber sie berechneten, dass Tai Chi das Risiko um 50 Prozent kurzfristig und 28 Prozent langfristig reduzierte. Allerdings schien Tai Chi nicht, um einen Unterschied zu machen, wenn eine Person war wahrscheinlich, dass ihre ersten Fall, dass eine Verletzung verursacht haben.

Die aktuelle Studie fügt den Beweis für die Unterstützung von Tai Chi als nützlich für den Schutz älterer Erwachsener vor Stürzen. Allerdings sind die Forscher vorsichtig. Prof. Lomas-Vega erklärt: "Aufgrund der geringen Anzahl der veröffentlichten Studien sind weitere Untersuchungen erforderlich, um die Wirkung von Tai Chi auf schädigende Stürze und Zeit zum ersten Fall zu untersuchen."

Obwohl die aktuelle Studie nicht zu erklären, warum Tai Chi ist von Vorteil, ist es wahrscheinlich aufgrund einer Reihe von Faktoren, die Verbesserung der Reaktionszeit, eine bessere und stabilere Gangart, verbesserte Balance und bessere Balance Recovery sein könnte.

Weil Tai Chi ist wenig Einfluss, einfach und kostengünstig, ist es eine ideale Intervention für den Einsatz in Pflege-Einstellungen, in der Gemeinde und zu Hause.

AXA PflegeTIPP: Sturzprävention - Sturzprophylaxe im Alter (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Retirees