Biomarker könnten vorhersagen, welche diäten am besten für gewichtsverlust sind


Biomarker könnten vorhersagen, welche diäten am besten für gewichtsverlust sind

Zwei Biomarker könnten helfen, vorherzusagen, welche Diäten am besten für Gewichtsverlust sind.

Jedes Jahr gehen Millionen von uns auf Diäten in einem Versuch, Gewicht zu verlieren, aber nicht alle von uns Erfolg. Eine neue Studie hat zwei Biomarker aufgedeckt, die vorhersagen können, wie effektiv bestimmte Diäten für Gewichtsverlust sein werden, vor allem für Menschen Prediabetes oder Diabetes.

Von einer Analyse von mehr als 1.200 Erwachsenen, Forscher festgestellt, dass eine Person die Fasten Blutzuckerwerte, Fasten Insulinspiegel oder beides, waren wirksam für die Feststellung, welche Diäten waren am ehesten zu Gewichtsverlust führen.

Solche Biomarker waren besonders effektiv für die Bestimmung, welche Diäten waren am besten für Menschen mit Prediabetes und Diabetes, die Forscher berichten.

Studieren Sie Co-Autor Dr. Arne Astrup, Leiterin der Abteilung für Ernährung an der Universität Kopenhagen in Dänemark, und Kollegen haben vor kurzem ihre Ergebnisse in der American Journal of Clinical Ernährung .

Nach der American Diabetes Association, rund 29,1 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten haben Diabetes.

Typ-2-Diabetes ist die häufigste Form der Erkrankung, wobei der Körper nicht in der Lage ist, das Hormoninsulin effektiv zu verwenden, was zu hohen Blutzuckerwerten führt.

Prediabetes ist ein Zustand, in dem Blutzuckerwerte höher als normal sind, aber sie sind nicht hoch genug, um eine Diabetesdiagnose zu rechtfertigen. Allerdings sind Menschen mit Prediabetes ein deutlich höheres Risiko für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes als die ohne Prediabetes.

Es wird geschätzt, dass rund 86 Millionen Menschen in den USA haben Prediabetes, aber rund 90 Prozent sind sich dessen nicht bewusst.

Diät und Diabetes

Überschüssiges Gewicht ist ein wichtiger Risikofaktor für Diabetes und andere gesundheitliche Bedingungen, einschließlich Herzerkrankungen und Krebs.

Nach den Centers for Disease Control and Prevention (CDC), für Menschen mit Prediabetes, verlieren etwa 5 bis 7 Prozent ihres Körpergewichts und zunehmende Übung Ebenen können das Risiko von Typ-2-Diabetes um so viel wie 58 Prozent zu reduzieren.

Für Menschen, die bereits mit Diabetes diagnostiziert wurden, Gewicht zu verlieren durch Ernährung und Bewegung kann helfen, Blutzucker-Kontrolle und senken das Risiko von anderen gesundheitlichen Bedingungen.

Aber welche Art von Diät ist am ehesten zu Gewichtsverlust zu erreichen? Es versteht sich von selbst, dass es keine One-Size-fits-all Ansatz zur Diät gibt. Allerdings glauben Dr. Astrup und Kollegen, dass eine Person Fasten Blutzucker und Insulinspiegel verwendet werden könnte helfen, die effektivste Ernährung für Gewichtsverlust zu identifizieren.

Um ihre Schlussfolgerung zu erreichen, analysierten die Forscher die Daten von drei diätetischen klinischen Studien: die Diät-, Adipositas- und Gen-Studie, die OPUS-Supermarkt-Intervention (SHOPUS) und die Nährstoff-Gen-Wechselwirkungen in der menschlichen Fettleibigkeit (NUGENOB).

Insgesamt enthielt die Studie die Daten von mehr als 1.200 Erwachsenen, die alle übergewichtig waren.

Die Forscher betrachteten die Nüchternblutzuckerwerte und das Fasten der Insulinspiegel jedes Teilnehmers, und sie beurteilten, ob diese Niveaus mit Gewichtsverlust in Reaktion auf bestimmte Diäten verbunden waren.

Ein "Durchbruch in der personalisierten Ernährung"?

Unter Erwachsenen mit Prediabetes, fand das Team, dass eine Diät reich an Vollkorn, Obst und Gemüse war am effektivsten für Gewichtsverlust.

Als Beispiel, in der SHOPUS-Studie, verloren Erwachsene mit Prediabetes, die der Neuen Nordischen Diät folgten - die hoch in Vollkorn, Obst und Gemüse ist - einen Mittelwert von 6,06 Kilogramm mehr Gewicht über 26 Wochen, verglichen mit denen, die einer Kontrolle folgten Diät. Erwachsene mit normalem Blutzuckerspiegel verloren um 2,20 Kilogramm mit der neuen nordischen Diät.

Für Menschen mit Typ-2-Diabetes, fanden die Forscher, dass eine Diät reich an pflanzlichen, "gesunde" Fette und niedrig in Kohlenhydraten war am besten für Gewichtsverlust.

In der NUGENOB-Studie, zum Beispiel, Erwachsene mit Typ-2-Diabetes verloren rund 2,04 Kilogramm mehr über 10 Wochen auf eine Diät, die hoch in pflanzlichen Fettsäuren und niedrig in Kohlenhydraten war, verglichen mit denen, deren Ernährung war fettarm und hoch in Kohlenhydraten. Die fettreiche, kohlenhydratarme Diät war besser für die Gewichtsabnahme bei Erwachsenen mit normalem Blutzuckerspiegel.

Hinzufügen der Teilnehmer Fasten Insulin Ebenen zu ihrer Analyse weiter gestärkt die identifizierten Assoziationen zwischen Ernährung und Gewichtsverlust, die Team-Berichte.

Basierend auf ihren Ergebnissen, glauben die Forscher, dass Fasten Blutzucker und Fasten Insulinspiegel Biomarker für Gewichtsverlust sein kann.

Die Erkennung von Fasten-Plasmaglukose als Schlüsselbiomarker ermöglicht eine neue Interpretation der Daten aus vielen früheren Studien, die möglicherweise zu einem Durchbruch in der personalisierten Ernährung führen könnten."

Dr. Arne Astrup

"Die Schönheit dieses Konzepts ist seine Einfachheit: Während wir in andere Biomarker schauen, ist es ganz erstaunlich, wie viel mehr wir für unsere Patienten tun können, nur indem wir diese beiden einfachen Biomarker benutzen", ergänzt Dr. Astrup.

"Wir werden weiterhin daran teilnehmen und die Forschung unterstützen, um zusätzliche Biomarker wie Darm-Mikrobiota und Genom-Ansätze zu erforschen, die mehr Einsichten bieten und dazu beitragen können, die richtige Ernährung für bestimmte Personen effektiver anzupassen."

Erfahren Sie, wie ein Brokkoli-Sprout-Extrakt helfen könnte, Typ-2-Diabetes zu behandeln.

?Es wird Veränderungen im Kader geben | Sportchef Jens Todt nach Saisonende 16/17 (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit