Vitamin d richtlinien können nach einer neuen studie geändert werden


Vitamin d richtlinien können nach einer neuen studie geändert werden

Vitamin D-Mangel erreicht "epidemische" Proportionen.

Eine neue Studie stellt fest, dass im Gegensatz zum Volksglauben Vitamin D-2 und D-3 keinen gleichwertigen Nährwert haben. Mit dem Vitamin D-Mangel auf dem Vormarsch fordern die Autoren ein Umdenken von offiziellen Richtlinien.

Vitamin D ist ein lebenswichtiger Nährstoff und hilft dem Darm, Kalzium zu absorbieren, während Kalzium und Phosphat in den richtigen Konzentrationen gehalten werden, um gesundes Knochenwachstum und Wartung zu unterstützen. Ohne ausreichende Niveaus im Körper können Knochen brüchig und verformt werden.

Niedrige Vitamin D Ebenen wurden auch mit einer Reihe von anderen Bedingungen, einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs verbunden.

Vitamin D ist natürlich nicht in vielen Lebensmitteln vorhanden. Stattdessen wird der Großteil unserer Anforderung in der Haut nach der Exposition gegenüber ultraviolettem Licht aus der Sonne synthetisiert.

Trotz der Bedeutung von Vitamin D, haben viele Menschen in den Vereinigten Staaten nicht genügend Niveaus in ihren Körpern. Zum Beispiel, eine Studie festgestellt, dass insgesamt mehr als 40 Prozent der US-Bevölkerung waren Vitamin D-Mangel. So sehr, dass einige Autoren auf Vitamin D-Mangel als Pandemie hingewiesen haben.

Darüber hinaus, in einer Studie im Jahr 2009 veröffentlicht, nur 3 Prozent der schwarzen Menschen in ihrer Stichprobe von Tausenden von US-Einzelpersonen hatte die empfohlenen Vitamin D-Ebenen, was einen Rückgang von 9 Prozent in den letzten 20 Jahren.

Aus diesem Grund wird es immer wichtiger zu verstehen, wie das Vitamin funktioniert und um sicherzustellen, dass die richtige Art von Ergänzungen erreichen Menschen am meisten gefährdet sind.

Nicht alle Vitamin-D-Typen sind gleich

Es gibt zwei Arten von Vitamin D, die als D-2 und D-3 bekannt sind. Erstere stammt aus pflanzlichen Quellen, insbesondere Pilzen, während diese aus tierischen Quellen stammen.

Die beiden Arten von Vitamin D sind sehr ähnlich, unterscheiden sich nur in der Struktur ihrer Seitenketten, und es ist allgemein akzeptiert, dass beide ähnlich gut als Ergänzung. In der Tat, auf der National Institutes of Health Website, schreiben sie, "Die beiden Formen wurden traditionell als gleichwertig angesehen."

Forscher von der Universität von Surrey im Vereinigten Königreich kürzlich begannen zu prüfen, ob dieser weit verbreitete Glaube korrekt ist oder nicht. Sie wollten verstehen, welche der beiden Nährstoffe das Vitamin D im Körper am effektivsten erhöht.

Die Forscher messen Vitamin D Ebenen in 335 südasiatischen und weißen europäischen Frauen über zwei Winterperioden. Sie wählten den Winter, weil aufgrund einer Verringerung der Sonneneinstrahlung die Vitamin-D-Werte dazu neigen, zu diesem Zeitpunkt niedriger zu sein.

Die Frauen wurden in fünf Gruppen aufgeteilt: die, die Vitamin D-2 in einem Keks verbrauchen; Die Vitamin D-3 in einem Keks verzehren; Die Vitamin D-2 in einem Saftgetränk verzehren; Die Vitamin D-3 in einem Saft trinken; Und diejenigen, die ein Placebo erhalten.

Die Studie ergab, dass Vitamin D-3 war doppelt so effektiv bei der Erhöhung der Vitamin D-Spiegel im Körper als Vitamin D-2.

Die Teilnehmer, die die D-3 in einem Keks erhielten, erhöhten ihr Vitamin-D-Niveau um 74 Prozent, während diejenigen, die das Vitamin im Saft erhielten, einen Anstieg um 75 Prozent verzeichneten. Diejenigen, die D-2 erhielten, hatten eine 33- und 34-Prozent-Zunahme. Die Placebo-Gruppe erlebte einen Rückgang von 25 Prozent im gleichen Zeitraum.

Änderungen der Richtlinien und Produkte

Diese Erkenntnisse haben natürlich Auswirkungen auf die medizinische Gemeinschaft, aber sie beeinflussen auch den Einzelhandel; Viele Unternehmen fügen Vitamin D-2 zu Getränken und Lebensmitteln hinzu. Manche mögen also jetzt ihre Entscheidungen denken.

Als Hauptautor Dr. Laura Tripkovic sagt: "Die Bedeutung von Vitamin D in unserem Körper ist nicht zu unterschätzen, sondern in Großbritannien zu leben, es ist sehr schwierig, genügend Ebenen von seiner natürlichen Quelle, die Sonne zu bekommen, so dass wir Wissen, dass es durch unsere Diät ergänzt werden muss. " Das gleiche gilt für viele Teile der U.S.

Sie fährt fort, "[O] ur Ergebnisse zeigen, dass Vitamin D-3 doppelt so effektiv wie D-2 bei der Erhöhung der Vitamin-D-Spiegel im Körper ist, die das aktuelle Denken über die beiden Arten von Vitamin D auf den Kopf dreht."

Diejenigen, die D-3 durch Fische, Eier oder Vitamin D-3-haltige Ergänzungen verbrauchen, sind doppelt so wahrscheinlich, um ihren Vitamin-D-Status zu erhöhen, als wenn sie Vitamin D-2-reiche Lebensmittel wie Pilze, Vitamin D-2-angereichert Brot oder Vitamin D-2-haltige Ergänzungen, die helfen, ihre langfristige Gesundheit zu verbessern."

Dr. Laura Tripkovic

Vitamin D-Mangel scheint weit verbreitet zu sein, und, wie mehr Forschung durchgeführt wird, wird es immer deutlicher, dass dieses Ernährungsdefizit einen erheblichen Einfluss auf die Gesundheit des Landes insgesamt hat. Studien wie diese können eine Rolle bei der Verbesserung des Bewusstseins spielen, und schließlich, die Umkehr der Trend.

Erfahren Sie, wie mit Sonnenschutzmittel kann Vitamin D-Mangel verursachen.

MUSS man Vitamin K2 einnehmen wenn man Vitamin D nimmt? NEIN. Nur bei zu hohen Dosen! (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere