Geschwollenes augenlid: zwölf ursachen und behandlungen


Geschwollenes augenlid: zwölf ursachen und behandlungen

Ein Styrol ist eine Art Infektion, die geschwollene Augenlider verursachen kann.

Ein geschwollenes Augenlid ist mehr als nur ein kosmetischer Ärger. Es kann schrecklich sein, besonders wenn die Schwellung schwer genug ist, um die Fähigkeit einer Person zu beeinträchtigen.

Die meisten Ursachen für geschwollene Augenlider sind harmlos, aber scheinbar kleinere Probleme können sehr ernst sein. Also, wenn ein Mensch geschwollene Augenlider hat, ist es eine gute Idee für sie, von einem Augenarzt oder Augenarzt Pflege zu suchen.

Wenn jemand zuvor geschwollene Augenlider erlebt hat, ist es wahrscheinlich sicher für sie, den Zustand zu Hause für ein paar Tage zu behandeln.

1. stye

Ein stye (hordeolum) ist eine Infektion einer Drüse im Augenlid. Die häufigste Art von stye infiziert die Tränendrüsen, die an der Basis der Wimpern sind. Styes auch manchmal auftreten, innerhalb des Augenlids aufgrund von infizierten Öldrüsen.

Styes beginnt gewöhnlich als rote, juckende, schmerzhafte, geschwollene Klumpen. Im Laufe einiger Stunden oder ein paar Tage beginnen sie, einem Pickel zu ähneln. Manche haben einen weißen Kopf.

In den meisten Fällen wirkt sich die Infektion nur auf eine einzelne Träne oder Öldrüse aus und erfordert keine Behandlung. Warme Kompressen können mit dem Schmerz helfen.

Menschen sollten vermeiden, Auge Produkte, einschließlich Make-up und Augencremes, bis der Stil verschwindet. Sie sollten auch nie versuchen, den Stil zu knacken, da dies die Infektion ausbreiten und das Auge beschädigen kann.

Antibiotika können in folgenden Situationen helfen:

  • Mehrere Stile erscheinen sofort
  • Der stye ist sehr schmerzhaft
  • Die Symptome verschlechtern sich
  • Ein Fieber entwickelt sich
  • Vision ist beeinträchtigt

Wenn eine Person eine dieser Symptome mit einem stye erlebt, sollten sie sich mit einem Augenarzt in Verbindung setzen.

2. Chalazion

Ein chalazion sieht wie ein stye aus, aber es ist keine Infektion. Stattdessen tritt ein chalazion auf, wenn eine Öldrüse im Augenlid verstopft wird.

Menschen, die eine Chalazion gehabt haben, neigen dazu, mehr zu bekommen, und die Beulen können ziemlich groß werden. Doch chalazia schmerzt nur selten. Sie scheinen sich nach einigen Tagen auf eigene Faust auszudrücken, ähnlich wie ein Pickel.

Warm Kompressen können helfen, eine chalazion klar schneller.

Wenn chalazia sehr groß werden, können sie die Vision beeinträchtigen und schmerzhaft werden. Es kann auch schwierig sein, den Unterschied zwischen einem chalazion, einem stye oder einer Augeninfektion zu erzählen.

Wenn die Beule nicht nach ein paar Tagen weggeht oder es sonst andere Anzeichen einer Infektion gibt, wie ein Fieber, sollte eine Person mit einem Augenarzt in Verbindung treten.

3. Allergien

Wenn juckende, rote, wässrige Augen ein geschwollenes Augenlid begleiten, könnte die Ursache eine Augenallergie sein. Staub, Blütenstaub und andere häufige Allergene können die Augen reizen und eine allergische Reaktion auslösen.

Augenallergien sind selten gefährlich, aber sie können nervig sein

Vermeiden bekannter Allergene ist die beste Form der Behandlung, aber einige Leute bekommen Erleichterung von Antihistaminika, wie Benadryl. Over-the-counter Augentropfen können auch mit Juckreiz und Trockenheit helfen, aber wenn die Symptome bestehen bleiben, sollten die Menschen einen Augenarzt kontaktieren. Der Arzt kann Allergietests oder verschreibungspflichtige Behandlungen empfehlen.

4. Erschöpfung

Erschöpfung oder Erschöpfung können Augenlider geschwollen und geschwollen aussehen. Wasserretention über Nacht kann auch die Augenlider beeinflussen. Es kann sie schauen geschwollen und geschwollen am Morgen, vor allem, wenn die Person nicht gut schlafen.

Die Anwendung einer kalten Kompresse beim Liegen mit dem Kopf auf einem Kissen erhöht kann helfen. Ein Glas Wasser trinken kann auch dazu beitragen, Flüssigkeitsretention und Schwellung zu reduzieren.

5. Schreien

Weinen kann kleine Blutgefäße in den Augen und Augenlider zerreißen, besonders wenn das Weinen kraftvoll oder langlebig ist.

Geschwollene Augenlider, die auftreten, nachdem eine Person geweint hat, kann das Ergebnis der Flüssigkeitsretention sein, die durch die Zunahme des Blutflusses in den Bereich um die Augen verursacht wird.

Ruhe, kühle Kompressen, Heben des Kopfes und Trinkwasser kann helfen.

6. Make-up und Hautpflege-Produkte

Strenuous weinen kann Flüssigkeitsretention im Augenlid verursachen, so dass es geschwollen erscheint.

Wenn Make-up und Hautpflege-Produkte in die Augen kommen, können sie die Augen und umliegenden Gewebe reizen, wodurch eine geschwollene, rote, schmerzhafte Chaos.

Allergische Reaktionen auf diese Produkte können auch geschwollene Augenlider auslösen.

Wenn Menschen brennende und geschwollene Augen erleben, sollten sie künstliche Tränen (Augentropfen) verwenden, die in der Apotheke zur Verfügung stehen, um die Unannehmlichkeiten zu beruhigen.

Wenn das Brennen weiter geht oder schlimmer wird, sollte die Person einen Augenarzt sehen.

Vermeiden Sie die Verwendung von Augen-Whitening-Tropfen oder andere Produkte, um den Schmerz zu lindern. Diese Produkte können unerwartete chemische Reaktionen mit Make-up und Hautpflege-Produkte haben.

7. Orbitalzellulitis

Orbitalzellulitis ist eine Infektion tief im Gewebe des Augenlids. Es kann sich schnell verbreiten und ist oft sehr schmerzhaft. Sogar ein kleiner Schnitt kann genug Bakterien einführen, um orbitale Zellulitis auszulösen.

Wenn das Augenlid sehr schmerzhaft, rot, gestreift oder geschwollen ist, sollte eine Person eine medizinische Notfallversorgung suchen.

Cellulitis ist eine schwere Infektion, die Antibiotika-Behandlung erfordert. Abhängig von der Schwere der Infektion kann es notwendig sein, intravenöse (IV) Antibiotika zu erhalten.

8. Gräberkrankheit

Graves 'Krankheit ist eine endokrine Störung, die eine überaktive Schilddrüse verursacht. Diese Bedingung kann dazu führen, dass die Schilddrüse fälschlicherweise Zellen freisetzt, um eine nicht vorhandene Infektion im Auge zu bekämpfen. Die Antikörper, die es freisetzt, können zu Schwellungen und Entzündungen im Auge führen.

Eine Reihe von Behandlungen ist für Graves 'Krankheit, einschließlich Schilddrüse Chirurgie und verschiedene Medikamente zur Verfügung.

9. Okuläre Herpes

Okuläre Herpes ist eine Herpes-Infektion in und um die Augen. Obwohl jeder Ocular Herpes entwickeln kann, ist es am häufigsten bei Kindern. Okuläre Herpes können viel wie rosa Auge aussehen, aber nicht immer produzieren deutliche Läsionen.

Um Herpes zu diagnostizieren, muss ein Arzt eine Augenkultur nehmen, um die Anwesenheit des Virus zu überprüfen. Obwohl das Virus im Körper bleibt und es keine Heilung gibt, können antivirale Medikamente die Symptome bewältigen.

10. Blepharitis

Entfernen von Augen Make-up richtig kann dazu beitragen, Blepharitis und andere Bedingungen, die geschwollene Augenlider verursachen können.

Manche Menschen haben mehr Bakterien in und um ihre Augenlider als andere. Diese Bakterien können eine Bedingung namens Blepharitis verursachen.

Menschen mit Blepharitis können ölige Augenlider und schuppenartige Flocken um ihre Wimpern haben. Manche Menschen mit Blepharitis entwickeln schmerzhafte, entzündete Augenlider.

Blepharitis ist eine chronische Erkrankung, die keine Heilung hat. Stattdessen neigt es zu Ausbrüchen von Symptomen, die besser werden und dann noch schlimmer werden. Warme Kompressen, sorgfältige Entfernung von Augen Make-up, und Augenlid Scrubs kann helfen. Ein Augenarzt oder Augenarzt kann eine antibiotische Salbe verschreiben.

Manchmal führt Blepharitis zu einer schwereren Infektion. Wenn ein Blepharitis-Ausbruch schlechter ist als vorherige, oder wenn der Schmerz intensiv ist, wenden Sie sich an einen Augenarzt.

11. Blockierter Tränengang

Wenn ein Tränenkanal blockiert ist, kann das Auge die Tränen nicht vollständig abtropfen lassen, was zu Schmerzen und Rötungen auf dem Augenlid führt. Menschen mit blockierten Augenlider können auch knusprige Entwässerung. Ihre Augen können beim Aufwachen versiegelt werden.

Neugeborene und Kleinkinder sind besonders anfällig für blockierte Tränenkanäle. Symptome oft verbessern, um die Zeit sind sie 1 Jahr alt.

In den meisten Fällen ist ein blockierter Tränenkanal ärgerlich, aber nicht schädlich. Warme Kompressen können die Schwellung erleichtern und dem Abriss helfen. Versuchen Sie, den Bereich vorsichtig zu massieren, um den Druck zu reduzieren und den Kanal abzulassen.

Ein blockierter Tränengang kann manchmal infiziert werden. Wenn das Augenlid sehr schmerzhaft ist oder wenn eine Person ein Fieber entwickelt, sollten sie umgehend Pflege suchen. Die Infektion kann Antibiotika benötigen.

Wenn blockierte Tränen Kanäle nicht klar, ein Arzt muss möglicherweise eine medizinische Prozedur, um es zu öffnen.

12. Rosa Auge

Conjunctivitis, auch bekannt als rosa Auge, ist eine Entzündung der Auge Conjunctiva, die das klare, dünne Gewebe, das Linien der Augenlid und Augapfel ist. Menschen mit rosa Auge haben in der Regel rosa oder rote Augäpfel und können Schmerzen, Juckreiz und geschwollene Augenlider auftreten.

Die häufigste Form der Konjunktivitis ist eine Virusinfektion, die nach 7-10 Tagen allein aufräumt. Eine bakterielle Infektion kann aber auch eine Konjunktivitis verursachen. Gelegentlich, Allergien oder Reizstoffe wie Parfüm reizen das Auge, verursacht Konjunktivitis.

Warme Kompressen können mit dem Schmerz helfen. Die Menschen sollten auch darauf abzielen:

  • Halten Sie das Auge sauber und frei von Make-up
  • Vermeiden, das Auge zu reiben oder zu berühren
  • Hände häufig waschen, um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern

Wenn die Symptome verschlimmern, wird der Schmerz schwer, oder das rosa Auge klärt sich nicht in ein paar Tagen, kann der Arzt Antibiotika verschreiben.

BINDEHAUTENTZÜNDUNG: Behandlung & Tipps gegen GERÖTETE, JUCKENDE und VERKLEBTE AUGEN (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit