Computerspiel kann die symptome einer leichten kognitiven beeinträchtigung verbessern


Computerspiel kann die symptome einer leichten kognitiven beeinträchtigung verbessern

Eine neue Studie zeigt, dass ein Gehirntraining Spiel die Kognition für Senioren mit leichter kognitiver Beeinträchtigung verbessern kann.

Wissenschaftler haben eine Hirntrainings-App entworfen, die das episodische Gedächtnis bei Menschen mit einer amnestischen milden kognitiven Beeinträchtigung verstärken könnte - ein potentieller Vorläufer der Demenz.

Die leichte kognitive Beeinträchtigung (MCI) bezieht sich auf die Bühne zwischen der normalen Vergesslichkeit oder dem kognitiven Niedergang, der ein natürlicher Teil des Alterns ist, und die ernsteren Erinnerungsprobleme, die den bevorstehenden Beginn der Demenz signalisieren können.

Einige haben auf diese Übergangsphase als "amnestische milde kognitive Beeinträchtigung" (aMCI) hingewiesen, die sich als alltägliche Vergesslichkeit und Motivationsdefizite manifestieren kann.

Forscher von der Universität von Cambridge im Vereinigten Königreich entwickelten eine Gehirntrainings-App namens "Game Show" mit dem Ziel der Verbesserung der Kognition und Motivation bei Menschen mit aMCI.

Die neue Studie wurde von Dr. George Savulich geführt, und die Ergebnisse wurden veröffentlicht in Die Internationale Zeitschrift für Neuropsychopharmakologie.

Ein Gedächtnisspiel für Leute mit aMCI

Dr. Savulich und Kollegen führten eine randomisierte kontrollierte Studie mit 42 Teilnehmern ab 45 Jahren durch.

Alle Teilnehmer hatten eine Diagnose von aMCI erhalten.

Die Teilnehmer wurden nach dem Zufallsprinzip entweder der sogenannten kognitiven Trainingsgruppe - wo sie das Spiel auf einem iPad für 8 Stunden über einen Zeitraum von 4 Wochen gespielt - oder die Kontrollgruppe, wo sie nicht das Spiel spielten, sondern nur die Klinik besucht wie gewöhnlich.

Die in der kognitiven Trainingsgruppe spielten das Spiel in 1-Stunden-Sessions.

Die Hirntraining app lädt den Spieler ein, an einer Spielshow teilzunehmen, wo sie verschiedene geometrische Muster mit verschiedenen Orten korrekt verknüpfen müssen.

Als Teil dieses "gamified" -Ansatzes, jedes Mal, wenn ein Spieler die geometrischen Muster korrekt identifiziert und assoziiert, gewinnen sie Goldmünzen.

Auch die Komplexität des Spiels - d.h. die Anzahl der geometrischen Muster, die identifiziert werden müssen - erhöht sich proportional mit den Fähigkeiten des Spielers. Je besser sie dabei sind, desto schwieriger wird das Spiel, was die Spieler motiviert hält.

App verbesserte Speicher um 40 Prozent

Die Forscher baten auch die Teilnehmer, eine Reihe von kognitiven Tests zu unterziehen, darunter eine, die ihr visuospatiales Gedächtnis gemessen hat, sowie einen Test, der ihre Apathie und Freude gemessen hat.

Die Studie zeigte, dass diejenigen, die das Spiel spielten, ihre Erinnerungswertung um 40 Prozent verbesserten.

Genauer gesagt waren die Teilnehmer in der Lage, die zuvor präsentierten Standorte korrekt zu identifizieren und damit ein verbessertes episodisches Gedächtnis zu beweisen.

Episodisches Gedächtnis bezieht sich auf die Fähigkeit des Gehirns, Erinnerungen und Details über bestimmte Ereignisse - oder Episoden - zu behalten, die entweder in der fernen oder der jüngeren Vergangenheit stattfanden. Es ist auch die Art von Erinnerung, die uns erlaubt, uns zu erinnern, wo wir unser Auto geparkt haben oder was wir zum Abendessen gestern Abend gegessen haben.

Neben dem verbesserten episodischen Gedächtnis stellte die Studie fest, dass die in der kognitiven Trainingsgruppe eine bessere visuelle Erinnerung im Vergleich zu den Kontrollen hatten.

Schließlich spielte das Spiel das Selbstbewusstsein der Teilnehmer, das Vergnügen und motivierte sie, weiter zu spielen.

Die Patienten fanden das Spiel interessant und engagiert und fühlten sich motiviert, die Ausbildung während der 8 Stunden zu halten. Wir hoffen, diese Ergebnisse in zukünftigen Studien über gesundes Altern und milde Alzheimer-Krankheit zu erweitern."

Dr. George Savulich

Prof. Barbara Sahakian, Co-Erfinder des Spiels, auch wiegt. "Gute Gehirngesundheit ist so wichtig wie gute körperliche Gesundheit", sagt sie. "Es gibt zunehmende Beweise dafür, dass das Gehirntraining für die Förderung der Kognition und der Gehirngesundheit von Vorteil sein kann Es muss auf fundierte Forschung basieren und mit Patienten entwickelt werden."

"Es muss auch genügend genug sein, um die Benutzer dazu zu motivieren, ihre Programme zu behalten", fügt Prof. Sahakian hinzu. "Unser Spiel erlaubte uns, das kognitive Trainingsprogramm eines Patienten zu individualisieren und es Spaß zu machen und für sie zu genießen."

Als nächstes planen die Wissenschaftler, eine groß angelegte Studie durchzuführen, um zu untersuchen, ob diese kognitiven Vorteile im Laufe der Zeit dauern.

Erfahren Sie, wie Gehirn-stimulierende Aktivitäten das Risiko einer kognitiven Beeinträchtigung reduzieren könnten.

2017 Maps of Meaning 1: Context and Background (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung