Ehe, vaterschaft kann dazu führen, dass männer gewichtszunahme


Ehe, vaterschaft kann dazu führen, dass männer gewichtszunahme

Verheiratete Männer können einen höheren BMI haben als unverheiratete Männer, Forschungsfunde.

Es gibt einen gemeinsamen Glauben, dass, sobald die Menschen heiraten, beginnen sie, auf die Pfunde zu stapeln. Eine neue Studie deutet darauf hin, dass diese Vorstellung eine Wahrheit halten kann, nachdem sie gefunden haben, dass verheiratete Männer einen höheren Körpermassenindex haben als unverheiratete Männer.

Darüber hinaus zeigt die Forschung, dass Männer - aber nicht Frauen - in den ersten Jahren zunehmen, nachdem sie ein Elternteil geworden sind.

Studieren Sie Co-Autor Dr. Joanna Syrda, der School of Management an der University of Bath im Vereinigten Königreich, und Kollegen sagen, dass ihre Ergebnisse dazu beitragen, Licht auf die sozialen Faktoren, die zu Gewichtszunahme führen könnte, die Einzelpersonen helfen können Vermeiden, übergewichtig oder fettleibig zu werden.

Die Studie wurde vor kurzem in der Zeitschrift veröffentlicht Sozialwissenschaften & Medizin .

Die Forscher kamen zu ihren Ergebnissen durch die Analyse der Daten von 8.729 heterosexuellen Paaren, die Teil der 1999-2013 Panel Studie der Einkommensdynamik waren, die ursprünglich gestartet wurde, um Familieneinkommen zu studieren.

Als Teil der Studie waren Paare verpflichtet, Informationen über ihren Familienstand, Body Mass Index (BMI) und Nachkommen zu geben. Die Daten wurden alle 2 Jahre gesammelt.

Verheiratete Männer 3 Pfund schwerer

Die Forscher fanden heraus, dass im Vergleich zu unverheirateten Männern Männer, die verheiratet waren, einen höheren BMI hatten und etwa 1,4 Kilogramm (3 Pfund) wiegen.

Elternschaft scheint auch BMI zu beeinflussen; Das Gewicht der verheirateten Männer erhöhte sich in den ersten Jahren, nachdem er Vater geworden war.

Doch kurz vor und nach der Trennung, die Forscher identifiziert eine Verringerung der Männer BMI.

Der BMI der verheirateten Frauen wurde nicht durch Heirat oder Elternschaft beeinflusst, berichten die Forscher.

Das Team stellt fest, dass bisherige Studien vorgeschlagen haben, dass Einzelpersonen, die Single sind, aber wer nach einem Partner sucht, eher auf ihre Fitness als Menschen, die verheiratet sind, konzentrieren. Sie glauben, dass ihre Ergebnisse solche Ergebnisse unterstützen.

Darüber hinaus glauben die Forscher, dass ihre Studie stärkt die Hypothese, dass verheiratete Menschen essen reicher, mehr ungesunde Lebensmittel als Folge der größeren sozialen Engagement.

Allerdings sind die Ergebnisse gegen Studien, die darauf hindeuten, dass verheiratete Menschen sind in einer besseren Gesundheit als Ergebnis einer größeren sozialen Unterstützung von ihren Ehegatten.

Achtsam nach der Ehe

Während weitere Studien erforderlich sind, um ein besseres Verständnis davon zu erhalten, wie die Ehe das Gewicht beeinflusst, glaubt das Team, dass die aktuelle Studie einen Einblick bietet.

"Es ist nützlich für Einzelpersonen zu verstehen, welche sozialen Faktoren Gewichtszunahme beeinflussen können, vor allem gemeinsame wie Heirat und Elternschaft, damit sie fundierte Entscheidungen über ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden treffen können", sagt Dr. Syrda.

"Für verheiratete Männer, die BMI-Verbesserungen vermeiden wollen, bedeutet das, dass sie sich ihrer eigenen Veränderung Motivation, Verhalten und Essgewohnheiten bewusst sind", fügt sie hinzu.

"Angesichts der großen gesundheitlichen Bedenken über Fettleibigkeit, das Verständnis mehr über die sozialwissenschaftlichen Faktoren, die Gewichtsschwankungen verursachen können, ist wichtig."

Erfahren Sie, warum Sex der Schlüssel zu einer glücklichen Ehe sein kann.

Fett verbrennen und abnehmen Tipps - verbrenne Körperfett und nehme ab - Abnehmtipps u. Tricks (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere