Addisonische krise: ursachen, symptome und behandlung


Addisonische krise: ursachen, symptome und behandlung

Verwirrung, Schwindel und Übelkeit sind alle Symptome einer addisonischen Krise.

Addisonische Krise ist auch als Nebennierenkrise oder akute Nebenniereninsuffizienz bekannt. Es ist ein seltener und potenziell tödlicher Zustand, wo die Nebennieren anfangen, richtig zu funktionieren und es gibt nicht genügend Cortisol im Körper.

Cortisol ist ein Hormon, das bei einer Vielzahl von Körperfunktionen hilft. Dazu gehören die Aufrechterhaltung des Blutzuckers, die Verwaltung des Immunsystems, die Regulierung des Blutdrucks, die Kontrolle einiger der Elektrolyte im Körper und die Kontrolle der Stresswerte.

Cortisol Ebenen sind am höchsten in den frühen Morgen und nach den Mahlzeiten und die niedrigste nachts in den frühen Schlafphasen.

Niedrige Mengen an Cortisol können Schwäche, extreme Müdigkeit und Blutdruckabfall verursachen. Die meiste Zeit aber ist der menschliche Körper in der Lage, die Menge an Cortisol, die es produziert, auszugleichen.

Was ist eine Addison-Krise?

Eine addisonische Krise tritt auf, wenn die Nebennieren, die sich an der Spitze jeder Niere befinden, nicht genügend Cortisol produzieren. Die Nebennieren können kämpfen, um Cortisol effizient zu produzieren, wenn der Körper durch bestimmte Faktoren oder Auslöser betont wird.

Eine addisonische Krise ist ein gefährliches Ereignis und kann tödlich sein, wenn eine Person ihre Cortisolspiegel nicht beibehalten kann. Trotz eines sehr behandelbaren Zustandes ist die Sterbeziffer, die mit einer addisonischen Krise verbunden ist, etwa 6 Prozent, nach einem Bericht, der in veröffentlicht wird Das Journal der klinischen Endokrinologie & Metabolismus .

Zu den Symptomen einer addisonischen Krise gehören:

  • Extreme Müdigkeit und Schwäche
  • Verwirrung, Psychose und verworfene Rede
  • Schwindel und Schwindel
  • Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit und Magenschmerzen
  • Fieber, Schüttelfrost und Schwitzen
  • Plötzliche untere Rücken- oder Beinschmerzen
  • Gefährlich niedriger Blutdruck
  • Schnelle Herzfrequenz
  • Hautreaktionen, einschließlich Hautausschläge
  • Verlust des Bewusstseins

Krämpfe sind ein weiteres mögliches Symptom der addisonischen Krise. Die Muskeln des Körpers kontrahieren und entspannen sich schnell und immer wieder, was zu unkontrolliertem Schütteln führt.

Ursachen und Risikofaktoren

Menschen mit einer Bedingung namens Addison-Krankheit sind am höchsten Risiko der Entwicklung der addisonischen Krise, vor allem, wenn ihr Zustand nicht gut verwaltet oder nicht diagnostiziert wurde.

Addison-Krankheit ist eine endokrine Störung, wo die Nebennieren nicht produzieren genug von den Hormonen, die der Körper braucht, einschließlich Cortisol und Aldosteron.

Nach dem National Institute of Diabetes und Verdauung und Nierenerkrankungen (NIDDK), Addison-Krankheit betrifft 110-144 von 1 Million Menschen in den entwickelten Ländern.

Die NIDDK berichtete auch, dass bis zu 80 Prozent der Addison-Fälle Autoimmunerkrankungen sind, Bedingungen, in denen das Immunsystem des Körpers glaubt, dass gesunde Gewebe erkrankt sind und Zellen, Gewebe und Organe angreifen.

Weitere potenzielle Auslöser einer addisonischen Krise sind:

  • Traumatische körperliche Ereignisse, wie ein Autounfall oder eine Verletzung, die zu einem physischen Schock führt
  • Schwere Dehydratation
  • Infektionen, einschließlich Magenviren und der Grippe
  • Chirurgie, besonders wenn es um die Nebennieren geht
  • Hypophyse funktioniert nicht richtig
  • Vollnarkose
  • Schwere allergische Reaktionen
  • Niedriger Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Diabetes
  • Langzeit-Steroid verwenden oder abrupt stoppen Steroid Medikamente
  • Schwangerschaftskomplikationen
  • Emotionale trauma

In einer Studie von 2015 wurden 423 Personen mit Nebenniereninsuffizienz gebeten, über Faktoren zu berichten, die ihre Nebennieren-Krisenereignisse ausgelöst haben.

Insgesamt 20 Prozent der Menschen sagten, dass Auslöser Magen-Darm-Infektion, Fieber oder emotionalen Stress enthalten. Rund 7 Prozent der Studienteilnehmer berichteten über weitere stressige Ereignisse.

Diejenigen, die eine vorherige Nebennierenkrise hatten, waren das höchste Risiko für eine weitere Krise. Die Forscher der Studie identifizierten keine zusätzlichen Risikofaktoren.

Notfallbehandlung für addisonische Krise

Die Notfallbehandlung konzentriert sich auf die Bereitstellung von intravenösen Kortikosteroiden und die Rehydrierung der Person.

Eine Addisonian Krise beginnt in der Regel mit einer Person, die Symptome, wie Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, Durchfall und Appetitlosigkeit. Wenn sich die Krise verschlechtert, wird die Person Schüttelfrost, Schwitzen und Fieber erleben.

Wenn die Bedingung unbehandelt bleibt, folgt eine schwere Dehydratation schließlich, was zu Symptomen von Schock oder Krämpfen führt. Manche Menschen können auch einen niedrigen Blutzucker oder niedrigen Blutdruck erleben.

Es ist wichtig für die Menschen, in eine Notaufnahme sofort für eine Addisonian Krise zu bekommen, da es dringende medizinische Aufmerksamkeit erfordert.

Ein Arzt kann eine erste Diagnose durch die Durchführung von Blut-Tests, um Cortisol Ebenen zu überprüfen. Eine Diagnose einer addisonischen Krise ist jedoch nicht einfach. Die Menschen können oft über längere Zeit nicht diagnostiziert werden und bleiben bis zu einem Notfall unverdrossen.

Kortikosteroide, die in die Venen verabreicht werden, können die Nebennieren halten, um gefährlich niedrig zu werden. Weitere wichtige Aspekte der Behandlung einer Addison-Krise sind:

  • Rehydriert die Person
  • Ausgleich ihres Elektrolytniveaus
  • Blutzuckerspiegel und Blutdruckniveaus wieder normal

Die Länge der Zeit, die Menschen brauchen, um im Krankenhaus für eine Krise zu verbringen, hängt von der Schwere, den zugrunde liegenden Ursachen und der allgemeinen Gesundheit des Individuums ab.

Ein Fall der addisonischen Krise in einer Notfallabteilung

Das Journal der klinischen Endokrinologie & Metabolismus Berichtete über einen Fall, in dem ein 20-jähriger Mann in die Notaufnahme mit schwerer Schwäche und niedrigem Blutdruck kam, der über 3 Monate fortgeschritten war.

Er hatte seinen Arzt 2 Monate zuvor mit Symptomen von Fieber, Mangel an Energie, Müdigkeit und Schwindel besucht. Sein Arzt diagnostizierte ihn mit einer Virusinfektion und Symptome gingen weg, nachdem er mehrere Tage im Krankenhaus verbracht hatte, mit Kochsalzlösung behandelt.

Als ich in die Notaufnahme für die Krise gehe, meldete er keine vorherigen gesundheitlichen Probleme, sondern hatte in den 3 Monaten seit über 15 Pfund verloren, seit er Symptome erlebt hatte. Er sagte aber, dass seine Haut in den letzten 3 Jahren verdunkelt worden war.

Testing ergab folgende Gesundheitsprobleme:

  • Anämie
  • Schnelle Herzfrequenz
  • niedriger Blutdruck
  • Niedrige Natriumspiegel
  • Hochkalium
  • Niedrige Cortisolspiegel

Der Mann verbesserte sich nach der Behandlung mit Kochsalzlösung und Hydrocortison, eine medizinische Form von Cortisol.

Die Ärzte entschieden die potenzielle Ursache für seine Addisonian Krise Ereignis war Hyperthyreose, ein Zustand, wo die Schilddrüse macht zu viel Schilddrüse Hormon.

Zwei Jahre später ging der Mann gut und wurde mit Hydrocortison und Fludrocortison behandelt. Er lebte ein relativ normales Leben und hatte keine andere Nebennierenkrise. Er nahm Medikamente für den Hyperthyreose, und er verwaltete den Zustand gut.

Verhinderung einer Krise

Die Einnahme von Medikamenten, wie von einem Arzt gerichtet, kann dazu beitragen, weitere Krisen zu verhindern.

Sobald jemand eine Addisonian Krise hatte, sollten sie weiterhin regelmäßige Checkups haben.

Die Menschen sollten auch folgende Schritte unternehmen, um eine Krise zu verhindern:

  • Lernen Sie, auf die Symptome der Nebenniereninsuffizienz aufzupassen
  • Verwalten auslösende Bedingungen
  • Nehmen Sie täglich orale Steroide wie angegeben
  • Haben Notfall-Glukokortikoide zur Hand
  • Wissen, wie viel zusätzliche Medikamente zu nehmen, wenn sie Stressoren haben oder krank werden

Eine Person sollte eine Sofortinjektion verabreichen, sobald sie Symptome erleben und nicht warten, bis sie zu schwach, krank oder verwirrt sind.

Sobald sie die Injektion gehabt haben, ist es wichtig, dass die Person ihren Arzt sofort ruft. Die Dringlichkeitsinjektionen sollen nur die Symptome stabilisieren und sind kein Ersatz für die medizinische Versorgung.

Ausblick

Eine Person, die eine addisonische Krise gehabt hat, kann eine vollständige Erholung machen, wenn sie richtig diagnostiziert und schnell behandelt wird. Mit fortlaufender und regelmäßiger Behandlung kann jeder, der Nebenniereninsuffizienz hat, ein meist gesundes und aktives Leben führen.

Eine unbehandelte addisonische Krise könnte zu Schock, Koma, Beschlagnahme und möglicherweise Tod führen. Menschen können Komplikationen und das Risiko einer weiteren Addisonischen Krise einschränken durch:

  • Alle vorgeschriebenen Behandlungen nehmen
  • Mit einem Hydrocortison-Injektions-Kit zur Hand zu jeder Zeit
  • Halten ein Medikament Zustand Identifikations-Armband oder Karte für Notsituationen

Narzissmus - Symptome und Therapie von Narzissmus (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung