Sich in frühen jugendlichen betrunken, erhöht das vorzeitige todesrisiko


Sich in frühen jugendlichen betrunken, erhöht das vorzeitige todesrisiko

Betrunken vor dem Alter von 15 kann das Risiko des frühen Todes zu erhöhen.

Erinnerst du dich an das Alter, in dem du warst, als du dich betrunken hast? Nach einer neuen Studie könnte dein Leben davon abhängen.

Forscher fanden heraus, dass Personen, die erstmals vor dem 15. Lebensjahr berauscht wurden, ein größeres Risiko für den frühen Tod haben könnten, verglichen mit denen, die sich nicht in der Adoleszenz betrunken haben, oder diejenigen, die sich später später in ihren Jugendlichen betrunken haben.

Die Ergebnisse wurden vor kurzem in der Zeitschrift veröffentlicht Drogen- und Alkoholabhängigkeit .

Nach den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) machen Jugendliche im Alter von 12 bis 20 Jahren etwa 11 Prozent aller in den Vereinigten Staaten verbrauchten Alkohol aus, obwohl der Alkoholkonsum im Alter von 21 Jahren illegal ist.

Die Zahlen des Nationalen Instituts für Alkoholmissbrauch und Alkoholismus erklären, dass im Alter von 15 Jahren rund 33 Prozent der Jugendlichen mindestens ein alkoholisches Getränk hatten. Mit 18 Jahren steigt das auf 60 Prozent.

Die Risiken des minderjährigen Trinkens sind groß. Nicht nur erhöht es die Wahrscheinlichkeit, Probleme im Erwachsenenalter zu trinken, aber es kann auch die Entwicklung des Gehirns beeinträchtigen und zu anderen riskanten Verhaltensweisen führen, wie Drogenkonsum oder ungeschützten Sex.

Alkoholmissbrauch kann auch das Risiko von bestimmten gesundheitlichen Problemen, einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs.

Für die neue Studie, führen Autor Hui Hu, Ph.D., der College of Public Health an der University of Florida in Gainesville, und Kollegen versucht zu bestimmen, wie früh einsetzende Trunkenheit beeinflusst Sterblichkeit Risiko.

Das frühe Todesrisiko stieg um 47 Prozent

Dr. Hu und Team analysierten die Daten aus dem 1981-1983 National Institute of Mental Health Epidemiologic Catchment Area Survey, die Identifizierung von 14.848 Erwachsenen, die über ihren Alkoholkonsum interviewt worden waren, einschließlich des Auftretens von betrunkenen Episoden und der Anwesenheit von Alkoholkonsumstörungen.

Die Forscher verknüpften diese Daten dann mit Informationen aus dem National Death Index, die bis 2007 aufgezeichnet wurden, um festzustellen, welche der Teilnehmer verstorben waren.

Acht Prozent der Studienteilnehmer berichteten über ihre erste betrunkene Episode vor dem Alter von 15 Jahren.

Im Vergleich zu den Teilnehmern, die sich im Alter von 15 Jahren später betrunken hatten, wurden diejenigen, deren erste betrunkene Episode vor dem 15. Lebensjahr aufgetreten war, ein 23 Prozent höheres Risiko für den frühen Tod.

Im Vergleich zu Probanden, die sich während der Adoleszenz überhaupt nicht betrunken haben, stieg das Risiko eines vorzeitigen Todes für diejenigen, die sich erst im Alter von 15 Jahren betrunken hatten, auf 47 Prozent.

Das Team sagt, dass weitere Studien erforderlich sind, um die Mechanismen hinter ihren Ergebnissen vollständig zu verstehen, aber Dr. Hu glaubt, dass es eine Reihe von Faktoren im Spiel gibt.

"Menschen mit dem frühen Beginn der Trunkenheit sind eher zu entwickeln Alkoholkonsum, eher zu anderen alkoholbedingten gesundheitlichen Verhaltensweisen wie Rauchen, Kämpfen, ungeplante und ungeschützten Sex zu engagieren, und eher zu niedrigen akademischen Leistung haben," Dr. Hu erklärt.

Obwohl die Ursachen ungewiss bleiben und künftige Studien gerechtfertigt sind, deuten die Ergebnisse dieser Studie darauf hin, dass die frühe Trunkenheit ein starker Prädiktor für die vorzeitige Sterblichkeit ist und zur Identifizierung von risikobehafteten Populationen für Interventionen verwendet werden kann."

Hui Hu, Ph.D.

Erfahren Sie, wie moderate Alkoholkonsum zu einem Rückgang der Gehirngesundheit führen kann.

“I’M Not Going To Be Calling A Snap Election" Theresa May ( Sept 2016) Bbc News (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie