Macht das geräusch von flugzeugen das blutdruckrisiko


Macht das geräusch von flugzeugen das blutdruckrisiko

Wenn man dem Lärm der Flugzeuge ausgesetzt ist, vor allem nach 7 Uhr, scheint das Risiko einer Hypertonie zu erhöhen.

Neue Forschung untersucht die Wirkung des Lebens neben einem Flughafen - speziell, um den Lärm der Flugzeuge fliegen durch - auf das Risiko der Entwicklung von hohem Blutdruck, medizinisch diagnostizierten Herz flattern und Schlaganfall ausgesetzt.

Niemand mag das Geräusch von Autos, die hupen oder Motoren drehen. Langfristige Exposition gegenüber Straßenverkehr Lärm wurde mit schlechten Schlaf, schlechte kognitive Leistung und sogar Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden.

Aber ist der Luftverkehrslärm ausgesetzt, haben die gleiche Wirkung? Eine neue Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Berufs- & Umweltmedizin , Untersucht die Verbindung zwischen Fluglärm und kardiovaskuläre Gesundheit.

Der erste Autor der Studie ist Konstantina Dimakopoulou, der Abteilung für Hygiene, Epidemiologie und medizinische Statistik an der Nationalen und Kapodistrischen Universität Athen in Griechenland.

Studieren der Verbindung zwischen Fluglärm und kardiovaskuläre Gesundheit

Die Studie untersuchte 420 Menschen, die in der Nähe des Athen International Airport in Griechenland lebten und die auch in der HYENA-Studie eingeschrieben waren.

Die HYENA-Studie ist eine internationale Querschnittsstudie, die die gesundheitlichen Auswirkungen von Fluglärm zwischen 2004 und 2006 beurteilen sollte.

Dimakopoulou und ihre Kollegen verknüpften die Wohnadressen der Teilnehmer mit Lärmpegel von weniger als 50 Dezibel bis über 60 Dezibel. Sie definierten "tagsüber Fluglärm", wie es zwischen 7 Uhr und 11 Uhr und "Nachtflugzeug Lärm", wie zwischen 11 Uhr Und 7 Uhr am folgenden Tag.

In Bezug auf die verwendeten statistischen Werkzeuge hat das Team mehrere Regressionsmodelle sowie Cox-Proportional-Hazard-Modelle angewendet, um Faktoren anzupassen, die die Ergebnisse beeinflussen können.

Insgesamt waren fast die Hälfte der Teilnehmer (49 Prozent) im Laufe des Tages mehr als 55 Dezimeter Fluglärm ausgesetzt, und etwa 1 in 4 (etwas mehr als 27 Prozent) waren in der Nacht mehr als 45 Dezibel ausgesetzt. Nur 11 Prozent der Teilnehmer waren mit einem Niveau von über 55 Dezimeter Lärm aus dem Straßenverkehr ausgesetzt.

Für die Inzidenz von unerwünschten kardiovaskulären Ereignissen erhielten 71 Personen eine hohe Blutdruckdiagnose über die 2-jährige Studienzeit, 44 Teilnehmer wurden mit Herzrhythmusstörungen neu diagnostiziert und 18 Teilnehmer hatten einen Herzinfarkt.

Langfristige nächtliche Exposition gegenüber Fluglärm kann das Hypertonierisiko erhöhen

Nach Angaben der Forscher, Hypertonie und Herzrhythmusstörungen korreliert deutlich mit höheren Ebenen der Fluglärm Exposition, vor allem nachts.

In Bezug auf Bluthochdruck, Nacht Flugzeug Lärm korreliert nicht nur mit neuen Fällen von hohem Blutdruck, sondern mit allen Fällen.

Speziell für jede weitere 10 Dezibel von Fluglärm, das Risiko der neu diagnostiziert mit Hypertonie um mehr als 50 Prozent erhöht. Als alle hohen Blutdruckfälle enthalten waren, stieg das Risiko auf 69 Prozent.

Nachts Flugzeug Lärm auch korreliert mit einem doppelten Risiko von diagnostizierten Herz flattern, oder Arrhythmie, aber die Korrelation war gültig für alle Arrhythmie Fällen, nicht nur für neu diagnostizierte. Die Korrelationen mit Schlaganfall waren dagegen nicht statistisch signifikant.

Im Gegensatz dazu waren die Verbände mit Straßenverkehrslärm "schwächer und weniger konsistent".

Dies ist eine Beobachtungsstudie, sie kann keine Schlussfolgerungen über Ursache und Wirkung ziehen. Weitere Einschränkungen der Studie sind die kleine Populationsmuster und der Mangel an Zugang zu Informationen über die Todesursachen für diejenigen, die während des Studienzeitraums starben.

Allerdings scheinen die Autoren in ihren Ergebnissen zuversichtlich zu sein:

Die Ergebnisse [...] deuten darauf hin, dass die langfristige Exposition gegenüber Fluglärm, vor allem während der Nacht, mit einfallenden Hypertonie und möglicherweise auch kardiovaskulären Effekten verbunden ist.

Sie kommen zu dem Schluss: "Wir gehen davon aus, dass die durchgeführten Untersuchungen für die Verbesserung der Qualität der öffentlichen Gesundheit in Bereichen, in denen die Exposition gegenüber transportbedingtem Lärm weit verbreitet ist, nützlich sein werden."

Erfahren Sie, wie Straßenverkehrslärm mit größerem Todes- und Schlaganfallrisiko verbunden ist.

Wie fliegt ein Flugzeug? (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung