Neuer test erkennt latentes hiv genauer, bewegt sich näher zu heilen


Neuer test erkennt latentes hiv genauer, bewegt sich näher zu heilen

Der neue Test kann das HIV-Reservoir, das in den CD4-Zellen des Körpers verborgen bleibt, noch effizienter erkennen, was in diesem Bild gezeigt wird.

Die Forscher bewegen sich näher an die vollständige Härtung von HIV, indem sie einen genaueren, kostengünstigeren und effizienteren Test für die Erkennung, wie viel des Virus im menschlichen Körper übrig ist, entwirft.

Die größte Herausforderung für Forscher, die hart an der Arbeit waren, die versuchen, eine Heilung für HIV herzustellen, ist die Erkennung des Virus nach der retroviralen Therapie. HIV kann sich in Immunzellen in schwer zu identifizierenden Ebenen "verstecken".

Gegenwärtige Anti-HIV-Therapie unterdrückt die Infektion auf ein fast nicht nachweisbares Niveau, aber das Virus kann in einer ruhenden Form in CD4-T-Zellen bestehen, die auch als T-Zellen oder T-Helferzellen bezeichnet werden. Allerdings ist die meisten der HIV-DNA in diesen Zellen defekt und kann keine Infektion verursachen.

CD4-T-Zellen sind Lymphozyten, die weiße Blutkörperchen mit einer Schlüsselrolle beim Schutz des Körpers gegen Infektionen sind. T-Zellen "Alarm" der Körper, dass es eine Infektion, Aktivierung seiner Immunantwort. Wenn der Körper mit HIV infiziert ist, verwendet er diese Zellen zu replizieren und zu verbreiten.

Die Fähigkeit des HIV-Virus, in einem "Reservoir" von CD4-Zellen ruhen zu lassen, war das Haupthindernis, eine Heilung zu finden; Sobald ein Patient eine antiretrovirale Therapie beginnt, wird es sehr wichtig zu sagen, wieviel Virus noch übrig ist und ob es replizieren kann.

Die meisten Tests zur Erkennung des Virus sind nicht sehr kostengünstig und nehmen viel Zeit. Der am weitesten verbreitete Test ist derzeit der "quantitative virale Auswuchs-Assay" (Q-VOA). Es erfordert große Mengen an Blut, viel Arbeit und ist ziemlich teuer. Zusätzlich kann das Q-VOA auch die Virusmenge unterschätzen.

Aber jetzt, Forscher von der University of Pittsburgh (Pitt) Graduate School of Public Health in Pennsylvania verkünden, dass sie kommen mit einer schnelleren, einfacher, weniger teuer und effizienter Weg zu überprüfen, ob oder nicht HIV ist immer noch versteckt in CD4-Zellen.

Die neue Studie - veröffentlicht in der Zeitschrift Naturmedizin - Details der neue Test, den die Forscher den "TZA-Test" genannt haben.

Wie der neue Test funktioniert?

Der leitende Autor der Studie, Phalguni Gupta, Ph.D., Professor und stellvertretender Vorsitzender der Pitt Public Health Abteilung für Infektionskrankheiten und Mikrobiologie, erklärt, was motiviert ihn und seine Kollegen zu kommen mit einem neuen Test:

Weltweit gibt es erhebliche Anstrengungen, um Menschen von HIV zu heilen, indem sie Wege finden, um dieses latente Reservoir an Viren, das hartnäckig an Patienten beharrt, trotz unserer besten Therapien zu beseitigen. Aber diese Bemühungen werden nicht vorankommen, wenn wir keine Tests haben, die empfindlich und praktisch genug sind, um Ärzten zu sagen, wenn jemand wirklich geheilt ist."

TZA arbeitet durch die Erkennung eines Gens, das nur aktiv ist, wenn replikationskompetentes HIV vorhanden ist.

Der TZA-Test produziert Ergebnisse in 7 Tagen, verglichen mit den 14 Tagen, die von der Q-VOA benötigt werden, und es kostet nur ein Drittel des Q-VOA-Preises. Darüber hinaus erfordert es eine viel kleinere Menge an Blut und Anzahl der Zellen.

Wichtig ist, dass der TZA-Test zeigte, dass bei Menschen, die fast vollständig von HIV geheilt zu sein scheinen, die Menge des latenten Virus tatsächlich um 70 Prozent höher ist als die bisherigen Tests, die in der Lage waren zu erkennen.

Weil es weniger Zellen braucht, könnte das TZA auch nützlich sein, um HIV bei Kindern zu erkennen, die Autoren zu schreiben, sowie in Gewebe, wo HIV sich weiter versteckt.

Prof. Gupta kommentiert die Ergebnisse:

Mit diesem Test zeigten wir, dass asymptomatische Patienten mit antiretroviraler Therapie ein viel größeres HIV-Reservoir tragen als bisherige Schätzungen - bis zu 70 Mal, was der Q-VOA-Test nachgewiesen hat. Weil diese Tests unterschiedliche Möglichkeiten haben, um HIV zu messen, das in der Lage ist zu replizieren, ist es wahrscheinlich vorteilhaft, beide zur Verfügung zu haben, wie Wissenschaftler zu einer Heilung streben."

Erfahren Sie, wie Wissenschaftler HIV bei Tieren mit Genbearbeitung entfernen.

AZK III - "Nebenwirkung Tod -- Korruption in der Pharmaindustrie" - Dr. John Virapen (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit