Luftkrankheiten: arten, prävention und symptome


Luftkrankheiten: arten, prävention und symptome

Luftgetragene Krankheiten werden häufig durch Niesen und Husten verbreitet, wodurch die Krankheiten schwer zu kontrollieren sind.

Viele luftgetragene Krankheiten beeinflussen Menschen. Das Verständnis von Krankheiten, die sich durch die Luft verbreiten und wie man sie verhindert und vermeidet, ist wichtig.

Es gibt auch mehrere Behandlungsmöglichkeiten, die man wissen muss, ob sie eine Luftkrankheit fangen.

Einfache Maßnahmen, wie zu Hause bleiben, wenn krank, die Berührung mit Menschen, die krank sind, und andere Präventionsmethoden, sind auch in diesem Artikel betrachtet.

Hier sind einige wichtige Punkte über luftgetragene Krankheiten. Mehr Details und Informationen finden Sie im Hauptartikel.

  • Diese Krankheiten, einschließlich Erkältungen und Grippe, werden durch die Luft übertragen.
  • Viele luftgetragene Krankheiten sind häufig und können leichte oder schwere Symptome haben.
  • Präventions-Tipps beinhalten gute Belüftung, um Innen- und Außenluft auszutauschen.
  • Belüftungsmethoden, wie zum Beispiel das Öffnen eines Fensters oder die Verwendung von Ventilatoren, helfen, verschmutzte Luft auszutauschen.
  • Die Behandlung von weniger schweren luftgetragenen Krankheiten umfasst Ruhe und Flüssigkeiten.

Überblick über luftgetragene Krankheiten

Luftkrankheiten sind Krankheiten, die durch winzige Erreger in der Luft verbreitet werden.

Diese können Bakterien, Pilze oder Viren sein, aber sie werden alle durch Luftkontakt übertragen.

In den meisten Fällen wird eine luftgetragene Krankheit kontrahiert, wenn jemand in infizierter Luft atmet.

Und eine Person verbreitet auch die Krankheit durch ihren Atem, besonders durch Niesen und Husten, und durch Schleim.

Diese Tatsachen machen die Kontrolle dieser Krankheiten schwieriger.

Gemeinsame luftgetragene Krankheiten

Partikel, die Luftkrankheiten verursachen, sind klein genug, um an der Luft zu klammern. Sie hängen an Staubpartikeln, Feuchtigkeitströpfchen oder auf dem Atem, bis sie abgeholt werden. Sie werden auch durch Kontakt mit Körperflüssigkeiten, wie Schleim oder Schleim erworben.

Sobald die Krankheitserreger im Körper sind, vermehren sie sich, bis jemand die Krankheit hat.

Gemeinsame luftgetragene Krankheiten sind:

  • Grippe : Das saisonale "Grippe" Virus breitet sich leicht von Person zu Person aus. Es gibt viele Stämme der Grippe, und es verändert sich ständig, um sich an das menschliche Immunsystem anzupassen.
  • Die Erkältung : Der Zustand "kalt" wird in der Regel durch ein Rhinovirus verursacht. Es gibt viele Rhinoviren, und die Stämme ändern sich, um es einfacher zu machen, Menschen zu infizieren.
  • Varicella zoste R: Dieses Virus verursacht Windpocken und breitet sich leicht bei kleinen Kindern aus. Der Hautausschlag ist typischerweise weit verbreitet auf dem Körper und besteht aus kleinen roten Flecken, die sich in juckende Blasen verwandeln, die in der Zeit schämen. Windpocken ist für etwa 48 Stunden verbreitet, bevor ein Hautausschlag zeigt, wie es andere so erfolgreich infiziert. Es ist in der Regel durch die Luft oder durch Berühren der Hautausschlag verbreitet.
  • Mumps : Dieses Virus beeinflusst die Drüsen knapp unter den Ohren und verursacht Schwellungen und in einigen Fällen Verlust des Gehörs. Impfung gilt als wichtig, um die Krankheit zu verhindern.
  • Masern : Diese Krankheit wird durch den Kontakt mit einer Person verursacht, die das Masernvirus hat, oder durch Einatmen von Partikeln aus ihren Niesen oder Husten. Wie bei Mumps ist die Impfung für die Verhinderung der Ausbreitung dieser Krankheit unerlässlich.
  • Keuchhusten (Pertussis) : Das ist eine ansteckende, bakterielle Krankheit, die die Atemwege anschwellen lässt. Der Hacker Husten, die Ergebnisse ist persistent und in der Regel mit Antibiotika frühzeitig behandelt, um Schäden zu verhindern.

Ungewöhnliche luftgetragene Krankheiten sind:

  • Milzbrand : Dies ist eine bakterielle Erkrankung, die den Körper infiziert, wenn eine Person Milzbrandsporen einatmet. Es verursacht Übelkeit und Grippe-Symptome. Inhalierte Milzbrand ist schwer zu diagnostizieren, weil es anderen Krankheiten wie Grippe ähnelt. Anthrax wird mit Antibiotika behandelt, um zu stoppen, dass es sich verschlechtert.
  • Diphtherie : Eine seltene bakterielle Erkrankung, Diphtherie schädigt das Atmungssystem und greift das Herz, die Nieren und die Nerven an. Seine Seltenheit kann auf eine weit verbreitete Impfung zurückzuführen sein. Diphtherie kann mit Antibiotika behandelt werden.
  • Meningitis : Meningitis schwillt die Membranen um das Gehirn und das Rückenmark. Es ist eine bakterielle oder virale Infektion, sondern wird auch durch eine Verletzung oder Pilzinfektion verursacht. Häufige Symptome sind eine anhaltende Kopfschmerzen, Fieber und Hautausschlag.

Die Länge einer Erkrankung, die durch eine gewöhnliche luftgetragene Krankheit verursacht wird, kann von einigen Tagen bis zu Wochen variieren, aber es wird gewöhnlich leicht behandelt. Ungewöhnliche luftgetragene Krankheiten können zusätzliche Behandlung erfordern.

Wie können luftgetragene Krankheiten verhindert werden?

Luftschaden Krankheiten sind wipespread und leicht behandelbar, in den meisten Fällen. Komplette Prävention ist schwierig, aber es gibt einige Möglichkeiten, um die Exposition gegenüber den Krankheitserregern, die sie verursachen zu reduzieren.

Hygiene und sanitäre Gewohnheiten

Regelmäßige Handwäsche und andere gute sanitäre Gewohnheiten werden dazu beitragen, die Ausbreitung von luftgetragenen Krankheiten zu verhindern.

Die Maine-Abteilung für Gesundheit und menschliche Dienste deuten darauf hin, dass die Durchführung von guten sanitären Gewohnheiten kann erheblich reduzieren das Risiko der Übertragung von Luftschäden Krankheiten.

Das Tragen einer Krankenhausmaske in der Öffentlichkeit und Abdecken von Niesen und Husten mit einem Ellenbogen oder Gewebe, sind einige der guten Gewohnheiten, die empfohlen werden.

Regelmäßige Handwäsche kann auch dazu beitragen, die Ausbreitung von Körperflüssigkeiten, die krankheitsverursachende Keime enthalten können, zu senken.

Lüftungs- und Luftmanagement

Die United States Environmental Protection Agency (EPA) empfiehlt eine zunehmende Belüftung, um den Austausch von Luft zwischen Innen- und Außenbereich zu erleichtern.

In einem unbelüfteten Bereich können Pathogene, Schadstoffe und Feuchtigkeit bis zu unsicheren Ebenen aufbauen. Die Reinigung der Luft mit einem Filter ist ein weiterer Teil, um eine Fläche so frei von Schadstoffen und Krankheitserregern wie möglich zu halten.

Einige grundlegende Filtermethoden umfassen mechanische Luftfilter, UV-Reinigung, HEPA-Filter und Ionen-Generatoren.

Symptome von luftgetragenen Krankheiten

Viele luftgetragene Krankheiten haben Symptome ähnlich der Erkältung oder Grippe. Sie beinhalten:

  • Husten
  • chillen
  • Muskel und Körper Schmerzen
  • ermüden
  • Stauung
  • Niesen
  • Laufende oder verstopfte Nase
  • Halsentzündung
  • Leichte Körperschmerzen oder Kopfschmerzen
  • Sinus Druck

Manche Menschen erleben auch ein niedriges Fieber oder allgemeine Trägheit mit diesen Symptomen.

Behandlung und Ausblick

Es ist wichtig für die Menschen, mit einem Arzt zu sprechen, sobald sie Symptome erleben, um Komplikationen zu vermeiden und die Behandlung zu beginnen.

Symptome der Erkältung können behandelt werden, aber die Krankheit neigt dazu, ohne Behandlung wegzugehen. Die Grippe läuft über einige Tage, bevor jemand anfängt, sich zu erholen. Im Falle von Windpocken, das Immunsystem in der Regel behandelt das Virus auf eigene Faust.

Während luftgetragene Krankheiten häufig sind, sind ernsthafte Komplikationen viel seltener und normale Impfungen reduzieren das Risiko erheblich.

Agranulozytose Gründe - Formen und Symptome - Diagnose, Behandlung, Vorbeugung (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit