Fritzl sagt, er wusste, dass er seine tochter verletzt hat, "es war wie eine sucht"


Fritzl sagt, er wusste, dass er seine tochter verletzt hat,

Joseph Fritzl sagt, dass er wusste, dass Elizabeth nicht wollte, dass er tat, was er mit ihr tat - Sex mit ihr - aber es war "wie eine Sucht". Wir fügten hinzu, dass er Kinder mit ihr haben wollte.

Er sagte, er wisse die ganze Zeit, was er tat, war falsch. Man fragte sich manchmal, ob er verrückt wäre, solche Handlungen zu machen. Doch sein doppeltes Leben wurde ganz "Sache der Tatsache", sagt er. Er hatte zwei Familien, eine im Obergeschoss und die andere unten - zwei parallele Leben.

Joseph Fritzl schloß seine Tochter, Elizabeth, im Keller seines Hauses seit 24 Jahren und hatte sieben Kinder mit ihr, einer von ihnen starb kurz nach der Geburt.

Fritzl erzählte seinem Anwalt, dass einer der Gründe, warum er seine Tochter verriegelte, sie vor der Außenwelt beschützen sollte. Der Kommentar wurde veröffentlicht in Nachrichten , Ein österreichisches Magazin.

Es scheint, Fritzl sagte auch seinem Anwalt, dass Elizabeth und die Kinder, die er mit ihr hatte, oft Spielzeug, Bücher und Blumen von ihm gebracht wurden. Er sagt, er sei kein "Monster" und beschuldigt die Medien der verzerrenden Tatsachen.

Nach Angaben der österreichischen Polizei hat sich vor kurzem von Elizabeth gesammelt, ihr Vater begann sie sexuell missbrauchen sie etwa sieben Jahre, bevor sie eingesperrt war - als sie etwa elf Jahre alt war.

Fritzl hat zugegeben, vierzehn Kinder zu verehren, sieben mit Rosemarie, seine Frau und sieben mit Elisabeth. Er sagt, dass er, soweit er sich erinnern kann, schon immer viele Kinder haben wollte. Er beharrt, dass er seine Frau noch liebt.

Im Jahr 1984, als seine Tochter 18 "sie brach alle Regeln", fügte er hinzu. In einem Versuch, sie zu kontrollieren, hat er sie eingesperrt. Er wollte sie von der Außenwelt fernhalten, auch wenn dies bedeutete, dass er Gewalt anwenden musste.

Es gab ein Timer-Gerät an den Türen des Kellers, die sie nach einem bestimmten Zeitraum automatisch geöffnet hätten. Fritzl sagte, er habe die Geräte installiert, damit er, wenn er Elisabeth gestorben wäre und die Kinder frei gewesen wäre.

Einige Informationen über Joseph Fritzl

Er wurde am 9. April 1935 in Amstetten geboren. Nach Christine. R, seine Schwägerin, seine Mutter schlug ihn regelmäßig, als er ein Kind war. Er wuchs ohne Vater auf.

Er heiratete Rosemarie 1956 und sieben Kinder mit ihr.

Er wurde Elektroingenieur. Er besitzt mehrere Eigenschaften, einige in seiner Heimatstadt und andere in nahe gelegenen Städten und Dörfern - er verdiente Geld, indem er sie ausmachte.

Nach polizeilichen Unterlagen diente er 1967 eine 18-monatige Freiheitsstrafe für die Vergewaltigung einer jungen Frau in Linz, Österreich. Er war auch verhaftet worden, um sich in der Öffentlichkeit auszusetzen. Die Leute fragen nun, wie es war, dass ein Mann mit einer Vorstrafe drei Kinder adoptieren konnte, auch wenn es angenommen wurde, dass sie seine Enkel waren (drei der Kinder, die er mit Elisabeth hatte, wurden nach oben gebracht, als sie Babys waren und gesetzlich verabschiedet wurden - Er behauptete, seine Tochter habe sie aufgegeben).

Als Elizabeth 17 Jahre alt war, war sie eines Jahres, bevor sie von Fritzl gefangen gehalten wurde, mit einem Freund von zu Hause weg. Die Polizei fand sie drei Wochen nach ihrem Verschwinden in Wien - sie wurde zu ihren Eltern zurückgebracht. Manche spekulieren, dass an diesem Punkt Fritzl gefühlt haben könnte, dass er sich schnell bewegen musste.

Wie Fritzl herausgefunden wurde

Kerstin, Elizabeths Tochter ist am 19. April 2008 bewusstlos geworden. Fritzl stimmte zu, dass sie ärztliche Hilfe brauchte und Elizabeth bat, um Kerstin die Treppe hinauf zu tragen. Elisabeth half, hatte einen schnellen Blick auf die Außenwelt, das erste Mal in 24 Jahren und ging zurück in den Keller. Ein Krankenwagen nahm Kerstin zum Krankenhaus von Amstetten, wo sie mit Nierenversagen ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Unbekannt von Fritzl, hatte Elizabeth in der Tasche ihrer Tochter eine Notiz gelegt, die um Hilfe gebeten hatte - sie hatte gehofft, dass jemand im Krankenhaus es lesen würde. Als Fritzl über Kerstins Gesundheitspersonal sprach, bat er ihn, den Inhalt der Notiz zu erklären. Als das Personal nicht spürte, dass seine Geschichte viel Sinn machte, riefen sie die Polizei an.

Fritzl konnte die Polizei für eine kurze Zeit abschöpfen und ließ sie glauben, dass Elizabeth eine Sekte verlassen hatte. Eine öffentliche Medienkampagne wurde von der Polizei gestartet und versuchte, Elizabeth zu verfolgen. Ein Experte für Kulte sagte der Polizei, dass die Sekte, die Fritzl sprach, nicht einmal existieren kann. Elizabeth folgte dieser Geschichte im Fernsehen im Keller des Hauses.

Nachdem sie mit ihrem Vater gefragt hatte, sie zu gehen und ihre Tochter im Krankenhaus zu sehen, veröffentlichte Fritzl Elizabeth und ihre Söhne. Als sie nach oben gingen, sagte Fritzl zu Rosemarie, dass seine Tochter beschlossen hatte, nach 24 Jahren mit einem Kult zurückzukehren.

Die Polizei holte Elizabeth und Fritzl auf, als sie sich dem Krankenhaus näherten und sie zur Polizeistation brachten. Bis die Polizei ihr versichern konnte, dass sie von ihrem Vater sicher sein würde, weigerte sich Elizabeth, etwas zu sagen. Nachdem die Polizei ihr versichert war, erzählte sie ihnen von seinem Verbrechen. Fritzl wurde verhaftet und Elisabeth und ihre Kinder wurden in Sorgfalt gebracht.

Brite schlägt deutschen Pädophilen tot, weil der seine Tochter filmte! Spanien (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie