Einsamkeit kann schlafqualität für junge erwachsene schaden


Einsamkeit kann schlafqualität für junge erwachsene schaden

Einsamkeit kann die Schlafqualität für junge Erwachsene behindern.

Geld Sorgen, Stress und trinken zu viel Kaffee - das sind nur einige der Faktoren, die uns einen schlechten Schlaf machen können. Nun, eine neue Studie schlägt vor, dass für junge Erwachsene Einsamkeit der Liste hinzugefügt werden kann.

Forscher von King's College London im Vereinigten Königreich haben festgestellt, dass junge Erwachsene, die berichtet, dass sich einsam berichteten, eher schlechte Schlafqualität, tagsüber Müdigkeit und schlechte Konzentration als ihre nicht-einsamen Pendants zu erleben.

Die Ergebnisse wurden vor kurzem in der Zeitschrift veröffentlicht Psychologische Medizin .

Einsamkeit ist in den Vereinigten Staaten üblich. Nach einem 2016 Harris Poll, von mehr als 2.000 Menschen in den USA befragten, berichteten 72 Prozent manchmal einsam, mit fast einem dritten Bericht, dass sie erlebt Einsamkeit mindestens einmal pro Woche.

Obwohl die Einsamkeit oft als ein Problem wahrgenommen wird, das vor allem ältere Erwachsene betrifft, hat die jüngste Forschung vorgeschlagen, dass dies nicht der Fall ist. Eine Umfrage der Mental Health Foundation im Jahr 2010, zum Beispiel festgestellt, dass Einsamkeit ist häufiger bei Erwachsenen im Alter von 18 bis 34 als die im Alter von 55 oder älter.

Allerdings ist nach den Forschern der neuen Studie weniger bekannt, wie die Einsamkeit die Gesundheit der jungen Erwachsenen beeinflusst - insbesondere, wie sich die Schlafqualität auswirkt.

"In der vorliegenden Studie haben wir in einer national repräsentativen Stichprobe von jungen Erwachsenen Assoziationen zwischen Einsamkeit und Schlafqualität getestet", so Prof. Louise Arseneault vom Institut für Psychiatrie, Psychologie & Neurowissenschaften bei Königs und Kollegen.

Wie Einsamkeit die Schlafqualität der jungen Erwachsenen beeinflusst

Die Forscher analysierten die Daten von 2.232 jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 19 Jahren, die Teil der Environmental Risk Longitudinal Twin Study waren.

Die Forscher fragten die Teilnehmer vier Fragen, um ihre Gefühle der Einsamkeit zu messen, einschließlich: "Wie oft fühlst du, dass du keine Kameradschaft hast?" Und "Wie oft fühlst du dich alleine?"

Darüber hinaus sammelten die Forscher Informationen über die Schlafqualität der Teilnehmer im vergangenen Monat, einschließlich Schlafdauer, Schlafstörungen, und wie lange es dauert, dass sie einschlafen.

Rund 25 bis 30 Prozent der Studienteilnehmer berichteten, dass sie sich manchmal einsam fühlten, während etwa 5 Prozent sagten, dass sie sich oft einsam fühlten.

Die Analyse ergab, dass die einsamen Teilnehmer waren 10 Prozent eher zu schlechten Schlafqualität als Patienten, die nicht berichten, Einsamkeit, und sie waren 24 Prozent eher zu tagsüber Müdigkeit und Probleme mit der Konzentration zu haben.

Diese Ergebnisse blieben nach der Berücksichtigung einer Reihe von möglichen verstörenden Faktoren, einschließlich Symptome von Angst, Depressionen und anderen psychischen Störungen.

Warum beeinflusst die Einsamkeit die Schlafqualität?

Obwohl die Studie nicht darauf ausgelegt war, die Mechanismen zu untersuchen, die der Verbindung zwischen Einsamkeit und schlechter Schlafqualität zugrunde liegen, haben die Forscher einige Theorien.

Zum Beispiel weisen sie auf frühere Studien hin, die eine Verbindung zwischen Einsamkeit und einer Zunahme des "Stresshormons" Cortisol identifiziert haben, was zu Schlafstörungen führen könnte.

Darüber hinaus stellte das Team fest, dass die Verbindung zwischen Einsamkeit und schlechter Schlafqualität bei jungen Erwachsenen am stärksten war, die eine Geschichte der Gewaltausübung hatten.

"Das macht Sinn, denn der Schlaf ist ein Zustand, in dem es unmöglich ist, für die Sicherheit wachsam zu sein, so dass das Gefühl, von anderen isoliert zu sein, es schwieriger machen könnte, ruhig zu schlafen, und noch mehr für Personen, die in der Vergangenheit Gewalt ausgesetzt waren, "Notizen Studie Co-Autor Timothy Matthews, auch des Instituts für Psychiatrie, Psychologie & Neurowissenschaften.

"Es ist daher wichtig zu erkennen, dass die Einsamkeit mit bereits vorhandenen Schwachstellen bei manchen Menschen interagieren kann und dass diese Personen maßgeschneiderte Unterstützung erhalten sollten."

Insgesamt glauben die Forscher, dass ihre Ergebnisse hervorheben, wie wichtig es ist, Gefühle der Einsamkeit bei jungen Erwachsenen anzugehen, bevor es ein großes Problem wird.

Die verminderte Schlafqualität ist eine der vielen Möglichkeiten, wie die Einsamkeit unter die Haut kommt, und unsere Erkenntnisse unterstreichen die Bedeutung von frühen therapeutischen Ansätzen, um die negativen Gedanken und Wahrnehmungen zu erreichen, die die Einsamkeit zu einem Teufelskreis machen können.

Viele der Jugendlichen in unserer Studie sind derzeit an der Universität und leben zum ersten Mal von zu Hause weg, was die Gefühle der Einsamkeit zusammenbringen kann. Es ist daher wichtig, dass sie eine angemessene Unterstützung erhalten, um diese Gefühle anzugehen, bevor sie sich in schwere psychische Probleme verwandeln."

Prof. Louise Arseneault

Erfahren Sie, wie eine gute Nacht schlafen kann so gut wie ein Lotterie-Sieg.

How to practice emotional first aid | Guy Winch (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie