Unfruchtbarkeit: century-old verfahren bietet neue hoffnung


Unfruchtbarkeit: century-old verfahren bietet neue hoffnung

Alte bildgebende Technik gibt neue Hoffnung als Unfruchtbarkeit Behandlung.

Eine neue Studie zeigt, dass ein altes medizinisches Bildgebungsverfahren die Chance des unfruchtbaren Paares, sich zu begreifen, erheblich erhöhen könnte. Die Erkenntnisse dürften große Veränderungen in der Art und Weise, wie Unfruchtbarkeit angegangen wird, entfachen.

Unfruchtbarkeit neigt dazu, ein Tabuthema zu sein - es wird selten diskutiert, auch unter Familienmitgliedern und Freunden.

Allerdings beeinträchtigt die Unfruchtbarkeit einen erheblichen Querschnitt der Öffentlichkeit. Zum Beispiel in den Vereinigten Staaten, 1 Million verheiratete Frauen (im Alter zwischen 15 und 44) ​​sind nicht in der Lage, schwanger zu werden nach 12 Monaten versuchen zu konzipieren.

Schätzungsweise 6,9 ​​Millionen Frauen in den USA in der gleichen Altersgruppe haben Unfruchtbarkeit Dienstleistungen verwendet.

Unfruchtbarkeit ist ein komplexes Problem; Es gibt eine Reihe von Gründen, warum es bei Männern und Frauen auftreten kann. Obwohl Lebensstilfaktoren und medizinische Bedingungen eine Rolle spielen können, sind die Ursachen nicht immer so klar. Oft können Ärzte keinen Grund hinter der Unfruchtbarkeit finden.

Die assistierte Reproduktionstechnologie (ART) hat die Fruchtbarkeitsbehandlung revolutioniert. Die häufigste Art von ART ist die In-vitro-Fertilisation (IVF), bei der die Eier einer Frau in einem Laboratorium entfernt und befruchtet werden, und die daraus resultierenden Embryos werden dann wieder in die Frau übertragen. ART kann sehr effektiv sein, und schätzungsweise 1,6 Prozent aller Kinder, die jedes Jahr in den USA geboren werden, werden als Ergebnis dieser Behandlung konzipiert.

Allerdings ist IVF ein relativ langes Verfahren, es kann teuer sein, um durchzuführen, und Erfolgsraten variieren erheblich.

Eine aktuelle Studie, die Prüfung eines Verfahrens, das 100 Jahre zurückreicht, bietet Hoffnung auf eine Lösung, die deutlich günstiger und schneller ist.

Die Eileiter spülen

Eine Studie von Prof. Ben Mol, von der Robinson Research Institute der Universität Adelaide in Australien, untersuchte vor kurzem eine Unfruchtbarkeitsbehandlung, die die Eileiter mit einem jodierten Mohnöl gespült hat.

Das Verfahren wird als Hysterosalpingographie (HSG) bezeichnet und wurde erstmals 1917 durchgeführt. Das Verfahren ist ein Farbstofftest, der unter Röntgenstrahlung durchgeführt wird, und wird verwendet, um die Uterus- und Eileiter von Frauen zu untersuchen, die Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden. Entweder werden wasserbasierte oder ölbasierte Lösungen verwendet, um die Rohre zu spülen.

HSG wurde als Bildgebungsverfahren und nicht als Behandlung entwickelt. "Im Laufe des vergangenen Jahrhunderts erhöhten sich die Schwangerschaftsraten bei unfruchtbaren Frauen, nachdem ihre Röhrchen bei diesem Röntgenverfahren entweder mit Wasser oder Öl gespült worden waren", sagt Prof. Mol. "Bisher war es unklar, ob die Art der in der Prozedur verwendeten Lösung die Veränderung der Fruchtbarkeit beeinflusst hat."

Um zu untersuchen, ob dieses alte Verfahren unfruchtbaren Paaren helfen könnte, sich zu vermehren, hat Prof. Mol eine Studie namens H2Oil in Verbindung mit Dr. Kim Dreyer und Dr. Velja Mijatovic von der Abteilung für Reproduktionsmedizin am VU University Medical Center in Amsterdam, die Niederlande. Seine Ergebnisse wurden vor kurzem auf dem 13. Weltkongress über Endometriose in Vancouver, Kanada vorgestellt.

Die Studie umfasste 1.119 Frauen, die alle als unfruchtbar eingestuft wurden und die sich aktiv um ein Kind bemühten. Die Hälfte der Teilnehmer erhielt eine HSG mit Öl (speziell das Produkt ist Lipiodol Ultra-Fluid, eine jodierte Lösung von Fettsäuren aus Mohn). Die andere Hälfte der Teilnehmer hatte eine HSG mit Wasser.

Fast 40 Prozent der Frauen in der Ölgruppe und 29 Prozent in der Wasser-Gruppe konzipiert innerhalb von 6 Monaten nach dem Verfahren.

Laut Prof. Mol waren die Ergebnisse "spannender als wir vorhergesagt hätten." Die Ergebnisse werden in dieser Woche veröffentlicht New England Zeitschrift für Medizin . Das Finden einer solchen signifikanten Wirkung durch eine einmalige Intervention ist ungewöhnlich.

Die Raten der erfolgreichen Schwangerschaft waren in der ölbasierten Gruppe signifikant höher und nach nur einer Behandlung. Dies ist ein wichtiges Ergebnis für Frauen, die keine andere Vorgehensweise gehabt hätten, als die IVF-Behandlung zu suchen. Es gibt neue Hoffnung für unfruchtbare Paare."

Prof. Ben Mol

Halten Sie es in der Familie

In einer interessanten Torsion hat Prof. Mol selbst gezeigt, dass er als Ergebnis der HSG konzipiert wurde. Nach mehreren Jahren der Unfruchtbarkeit, seine Mutter unterzogen das Verfahren (auch mit Lipiodol). Als er anfing, HSG zu untersuchen, war er sich dessen nicht bewusst. Er sagte: "Erst als ich anfing, diese Technik zu erforschen, erzählte mir meine Familie, was passiert war... [...] ich habe auch einen jüngeren Bruder. So ist es ganz möglich - in der Tat, auf der Grundlage unserer Teamforschung, ist es sehr Wahrscheinlich, dass mein Bruder und ich beide das Ergebnis dieser Technik sind, die meiner Mutter hilft, die Fruchtbarkeit zu erreichen."

Wie erhöht HSG die Fruchtbarkeit? Die kurze Antwort auf diese Frage ist, dass niemand sicher ist. Die Theorie ist, dass bestimmte Arten von Trümmern, die die Fruchtbarkeit beeinträchtigen, während der HSG aus dem System gespült werden. Bisher ist nichts mehr bekannt.

Weil die Erkenntnisse aus der aktuellen Studie so faszinierend sind, dürften in den kommenden Jahren weitere Untersuchungen stattfinden. Wie bereits erwähnt, kann IVF effektiv sein, aber es ist teuer, beinhaltet mehrere Krankenhausbesuche und kommt mit einer Reihe von Risiken.

HSG, auf der anderen Seite, ist schnell, relativ billig und über die 100 Jahre der Nutzung, keine Nebenwirkungen wurden jemals berichtet.

Erfahren Sie, wie Schichtarbeit und schweres Heben die Fruchtbarkeit einer Frau beeinflussen könnte.

2016 Lecture 01 Maps of Meaning: Introduction and Overview (Video Medizinische Und Professionelle 2024).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit