Pflanzenreiche dash-diät mit geringerem risiko für gicht verbunden


Pflanzenreiche dash-diät mit geringerem risiko für gicht verbunden

Eine aktuelle Studie hat gezeigt, dass eine Diät reich an Gemüse, Obst und Nüsse kann eine Person das Risiko von Gicht zu reduzieren.

Eine Studie, die mehr als 44.000 Mann seit 26 Jahren gefolgt findet, dass im Vergleich zu einer "westlichen" Stil Diät, eine pflanzenreiche Ernährung, die bekanntermaßen Blutdruck zu reduzieren und ist für die Verhütung von Herzerkrankungen empfohlen ist mit einem geringeren Risiko der Entwicklung von Gicht verbunden ist, Ein schmerzhafter arthritischer Zustand, der typischerweise in der großen Zehe beginnt.

Die Studie - von einem Team, das Mitglieder von Harvard Medical School in Boston, MA und Arthritis Research Kanada in Richmond, BC - ist veröffentlicht in Das BMJ .

Gicht ist eine schmerzhafte Bedingung, die die Gelenke betrifft - vor allem die in der großen Zehe, obwohl sie auch andere Gelenke und Flächen um sie herum beeinflussen kann.

Es ist eine Art von Arthritis, die auftritt, wenn es zu viel von der Abfallprodukt Harnsäure im Blut (ein Zustand bekannt als Hyperurikämie), wodurch der Körper, um es als "nadelartige Kristalle" in den Gelenken.

Wenn sich die Harnsäureablagerungen ansammeln, verursachen sie das Gelenk entzündet, rot und steif, was zu Anfällen von intensiven, intermittierenden Schmerzen führt.

In ihrer Studie Papier, die Forscher beachten, dass die Prävalenz von Gicht in den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich hat sich in den letzten Jahrzehnten auf 3,9 Prozent und 3,2 Prozent der Erwachsenen zu erreichen gestiegen.

Die DASH Diät

Die Autoren zitieren auch Beweise dafür, dass viele Menschen, die Gicht haben auch andere Bedingungen haben. Zum Beispiel haben 74 Prozent der Patienten mit Gicht auch hohen Blutdruck und 63 Prozent haben metabolisches Syndrom.

  • Viele Leute mit Gicht haben eine Familiengeschichte des Zustandes.
  • Harnsäure-Kristalle können sich auch in den Nieren aufbauen, was zu Nierensteinen führt.
  • Gicht ist am häufigsten bei Männern im Alter von 40 und älter.

Erfahren Sie mehr über Gicht

Die Diät-Ansätze, um Hypertonie (DASH) Diät zu stoppen, ist hoch in den Früchten, im Gemüse, in den ganzen Körnern, in den Hülsenfrüchten, in den Nüssen und in der fettarmen Molkerei und in den roten und verarbeiteten Fleisch-, Salz- und zuckerhaltigen Getränken.

Es ist bekannt, den Blutdruck zu senken und wird für die Prävention von Herzerkrankungen empfohlen.

Neuere Forschungen zeigen, dass die DASH-Diät Harnsäure im Blut reduziert, und das Team fragte sich, ob dies bedeutet, dass es auch das Risiko von Gicht senken könnte.

So beschlossen sie, Daten aus der Health Professionals Follow-up-Studie zu verwenden, um die Verbindung zwischen Diät und Gicht Risiko durch den Vergleich der DASH-Diät mit einer westlichen Ernährung - die in der Regel hoch in rot und verarbeitete Fleisch, raffinierte Körner, Pommes frites, Süßigkeiten und Desserts.

Das Team analysierte Daten über 44.444 Männer im Alter von 40 bis 75 Jahren, die zu Beginn der Studie keine Gichtgeschichte hatten. Die Männer wurden von 1986 bis 2012 gefolgt, während welcher Zeit sie in detaillierte Nahrungsmittelfragebögen auf Studiengrundlinie und dann alle 4 Jahre füllten.

DASH Diät verknüpft mit reduziertem Risiko von Gicht bei Männern

Die Forscher gaben jedem Teilnehmer eine Punktzahl, die reflektierte, wie eng ihre Diät mit dem DASH eintrat (die DASH-Punktzahl) und eine andere Punktzahl, die dachte, wie genau sie der westlichen Diät folgten (die westliche Musterbewertung).

Als sie die 26-jährigen Follow-up-Daten analysierten, stellte das Team fest, dass ein höherer DASH-Score an ein geringeres Risiko für die Entwicklung von Gicht gebunden war, während eine höhere westliche Musterbewertung mit einem höheren Risiko verknüpft war.

Das Team stellte fest, dass die Links nicht von anderen bekannten Risikofaktoren für Gicht betroffen waren, einschließlich Alter, Body Mass Index (BMI), hoher Blutdruck, Kaffeeaufnahme und Alkoholkonsum.

Die Autoren erklären, dass, da ihre Studie beobachtet wurde, es nicht möglich ist, Schlussfolgerungen darüber zu ziehen, ob die DASH-Diät die Verringerung des Gichtrisikos verursacht. Doch was sie sagen können, ist, dass es nicht der Idee widerspricht, und sie schließen:

Die DASH-Diät ist mit einem niedrigeren Risiko von Gicht verbunden, was darauf hindeutet, dass ihre Wirkung der Senkung der Harnsäurespiegel bei Personen mit Hyperurikämie zu einem niedrigeren Risiko von Gicht bedeutet. Umgekehrt ist die westliche Diät mit einem höheren Risiko von Gicht verbunden. Die DASH-Diät kann einen attraktiven präventiven diätetischen Ansatz für Männer in Gefahr von Gicht bieten."

Erfahren Sie, wie eine ketogene Diät die Symptome der Gicht lindern kann.

Part 05 - Moby Dick Audiobook by Herman Melville (Chs 051-063) (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit