Nsaids können in der ersten gebrauchswoche das herzinfarkt riskieren


Nsaids können in der ersten gebrauchswoche das herzinfarkt riskieren

Forscher haben festgestellt, dass NSAIDs das größte Herzinfarkt-Risiko im ersten Monat des Gebrauchs darstellen.

Wenn Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen schlagen, gehen viele von uns zu Ibuprofen für eine schnelle Erleichterung. Eine neue Studie findet jedoch, dass die Verwendung dieser und anderer Klassen von nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamenten für so wenig wie 1 Woche kann das Risiko von Herzinfarkt erhöhen.

Studienführer Michèle Bally, von der Universität Montreal Hospital Research Center in Kanada, und Kollegen kürzlich berichtet ihre Ergebnisse in Das BMJ .

Nach den Centers for Disease Control and Prevention (CDC), jedes Jahr, rund 735.000 Menschen in den Vereinigten Staaten haben einen Herzinfarkt, sonst bekannt als Myokardinfarkt.

Eine Reihe von Studien haben vorgeschlagen, dass die Verwendung von bestimmten nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamente (NSAIDs) kann das Risiko von Herzinfarkt erhöhen.

So stark ist dieser Beweis dafür, dass die U.S. Food and Drug Administration (FDA) im Jahr 2015 ihre Warnung über das Risiko von Herzinfarkt mit dem Einsatz von Over-the-Counter und verschreibungspflichtigen NSAIDs gestärkt hat.

Allerdings stellen Bally und Kollegen fest, dass bisherige Studien, die das Risiko eines Herzinfarkts mit NSAID-Gebrauch untersuchen, verschiedenen Einschränkungen unterworfen wurden, wie z. B. kleine Stichprobengrößen und mangelnde Vergleiche mit einem Placebo.

Infolgedessen sagt das Team, dass diese Studien es versäumt haben, ein solides Verständnis dafür zu schaffen, welche NSAID-Dosen das größte Risiko darstellen oder wie die Dauer der Anwendung das Herzinfarktrisiko beeinflussen kann.

Herzanfall Risiko höchsten im ersten Monat der NSAID verwenden

Mit dem Ziel, diese Forschungslücke zu schließen, hat das Team 82 Studien untersucht, die die Inzidenz von Herzinfarkt mit NSAID verwenden.

Nach dem Screening der Studien für die Förderfähigkeit wurden die Forscher mit acht Studien mit insgesamt 446.763 Männern und Frauen aus Kanada, Finnland und dem Vereinigten Königreich belassen. Von diesen Personen hatten 61.460 einen Herzinfarkt erlebt.

Die Forscher betrachteten die NSAID-Nutzung jedes Teilnehmers und konzentrierten sich auf bestimmte Typen, darunter Ibuprofen, Diclofenac, Celecoxib, Rofecoxib und Naproxen.

Insgesamt stellte das Team fest, dass Personen, die eine dieser NSAIDs in einer Dosis für mindestens 1 Woche verwendet hatten, ein 20 bis 50 Prozent erhöhtes Risiko für Herzinfarkt hatten, verglichen mit Personen, die keine NSAIDs verwendeten.

Mit Blick auf das Herzangriffsrisiko durch die individuelle NSAID-Nutzung identifizierten die Forscher ein mögliches 100 Prozent erhöhtes Risiko mit Rofecoxib und ein mögliches 75 Prozent erhöhte Risiko für Ibuprofen und Naproxen.

Das Team enthüllte Beweise, die darauf hindeuten, dass der erste Monat der NSAID-Anwendung das höchste Risiko für Herzinfarkt aufwirft, besonders wenn die Medikamente in hohen Dosen eingenommen werden.

Die Verschreibenden sollten die Vorteile und Risiken von NSAIDs abwägen,

Die Forscher bemerken, dass ihre Studie rein beobachtungsfähig ist, so dass es nicht in der Lage ist, irgendwelche Schlussfolgerungen über Ursache und Wirkung zwischen NSAID Verwendung und Risiko von Herzinfarkt zu machen.

Das heißt, sie sagen, dass die Art der Analyse, die sie durchführten, ihnen erlaubte, mit 90 Prozent Sicherheit zu schließen, dass die Verwendung von NSAIDs das Risiko von Herzinfarkt erhöht.

Die Autoren folgern:

Zusammenfassend wurde im Vergleich zur Nichtnutzung von NSAIDs im Vorjahr das dokumentiert, dass die derzeitige Anwendung aller untersuchten NSAIDs, einschließlich Naproxen, mit einem erhöhten Risiko eines akuten Myokardinfarkts einherging.

Angesichts der Tatsache, dass der Beginn eines akuten Myokardinfarkts in der ersten Woche auftrat und im ersten Monat der Behandlung mit höheren Dosen am stärksten auftrat, sollten die Verordner die Risiken und Vorteile von NSAIDs vor der Behandlung, insbesondere bei höheren Dosen, abwägen."

Erfahren Sie, wie Blutgruppe das Herzinfarktrisiko beeinflussen kann.

Methotrexat (MTX): Therapie bei Tumoren & Autoimmunerkrankungen (Rheumatoide Arthritis, Psoriasis) (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie