Schluckauf: ursachen und behandlungen


Schluckauf: ursachen und behandlungen

Schluckauf Sind plötzliche, unfreiwillige Kontraktionen der Membran Die zur gleichen Zeit wie eine Kontraktion der Stimmbox (Kehlkopf) Und völlige Schließung der Glottis , Effektiv blockieren Lufteinlass. Die Glottis ist der mittlere Teil des Kehlkopfes, wo sich die Stimmbänder befinden.

Schluckauf können auch "Schluckstöcke" geschrieben werden und sind medizinisch als SDF (synchrisches Zwerchfell flattern) oder Singultus bekannt.

Schluckauf können oft ohne ersichtlichen Grund auftreten. Es ist üblich, einen Anfall von Schluckauf immer wieder zu bekommen und es gibt keine Notwendigkeit für Alarm, sollten Sie eine bekommen. In der Mehrzahl der Fälle lösen Schluckauf ohne Behandlung innerhalb weniger Minuten.

Schluckauf können einzeln oder in Kämpfen auftreten und treten gewöhnlich rhythmisch auf, was bedeutet, dass das Intervall zwischen jedem Schluckauf relativ konstant ist. Die meisten Leute finden sie als eine kleine Störung. Allerdings können verlängerte Schluckauf ein ernstes medizinisches Problem werden und eine Behandlung erfordern. Verlängerte Schluckauf beeinflussen Männer viel mehr als Frauen . Wenn Angriffe länger als einen Monat dauern, werden die Schluckauf genannt Unlösbar .

Hier sind einige wichtige Punkte über Schluckauf. Mehr Details und unterstützende Informationen sind im Hauptartikel.

  • Experten sind immer noch geteilt, warum Schluckauf auftreten.
  • Einige medizinische Bedingungen wie Schlaganfall und Asthma sind mit einer höheren Inzidenz von Schluckauf verbunden.
  • Verlängerte Fälle von Schluckauf können zu Komplikationen wie Schlaflosigkeit und Depression führen.
  • Fälle von Schluckauf, die länger als 48 Stunden dauern, sollten an einen Arzt weitergeleitet werden.
  • Es gibt viele Tipps, die bekannt sind, um Patienten mit Schluckauf zu helfen.
  • Für anhaltende Fälle von Schluckauf können Medikamente wie Muskelrelaxans verschrieben werden.
  • Einige Ursachen von Schluckauf können vermieden werden, wie Alkohol und Essen zu schnell.
  • Die meisten Fälle von Schluckauf lösen sich ohne Behandlung.

Ursachen von Schluckauf

Experten haben noch keine endgültige Schlussfolgerung darüber, was die Mechanismen sind, die Schluckauf verursachen, oder warum sie auftreten. Nach Studien sind die folgenden Umstände, Bedingungen und Krankheiten mit einem höheren Risiko der Entwicklung von Schluckauf verbunden:

  • Heißes Essen hat den Nerv phrenicus irritiert. Der N. phrenicus ist in der Nähe der Speiseröhre.
  • Wenn es Gas im Magen gibt, das gegen das Zwerchfell drückt.
  • Zu viel Essen wird gegessen
  • Das Essen wird zu schnell gegessen.
  • Es gibt eine plötzliche Temperaturänderung.
  • Fizzy Getränke sind verbraucht.
  • Manche Leute bekommen Schluckauf nach dem Essen scharfe Speisen.
  • Nach dem Essen trockene Brote.
  • Viele Menschen berichten schlüsselfertig Schluckauf nach dem Verzehr von alkoholischen Getränken.
  • Einige Medikamente, wie Opiate, Benzodiazepine, Anästhesie, Kortikosteroide, Barbiturate und Mythyldopa sind bekannt, um Schluckauf zu verursachen.

Einige medizinische Bedingungen sind mit einer höheren Inzidenz von Schluckauf verbunden, wie zum Beispiel:

  • Magen-Darm-Bedingungen, einschließlich IBD (entzündliche Darmerkrankung), eine kleine Darm-Obstruktion oder GERD (gastro-Ösophagus-Reflux-Krankheit).
  • Atemwegserkrankungen wie Pleuritis, Pneumonie oder Asthma.
  • Bedingungen, die das ZNS (Zentralnervensystem) beeinflussen, einschließlich einer traumatischen Hirnverletzung, Enzephalitis, Hirntumor oder Schlaganfall.
  • Zustände, die den Vagusnerv reizen, wie Meningitis, Pharyngitis oder Kropf.
  • Psychologische Reaktionen, einschließlich Trauer, Aufregung, Angst, Stress, hysterisches Verhalten oder Schock.
  • Zustände, die den Stoffwechsel beeinflussen, einschließlich Hyperglykämie, Hypoglykämie oder Diabetes.

Oft treten Schluckauf unerwartet auf, und weder der Patient noch der Arzt können ihre wahrscheinliche Ursache identifizieren.

Mögliche Komplikationen von Schluckauf

Wenn ein Patient verlängerte Schluckauf hat, können sich Komplikationen entwickeln, einschließlich:

  • Gewichtsverlust - in einigen Fällen sind die Schluckauf nicht nur langfristig, sondern kommen in kurzen Intervallen, so dass es schwer für den Patienten, richtig zu essen.
  • Schlaflosigkeit - wenn die verlängerten Schluckauf während der Schlafstunden bestehen bleiben, wird der Patient es schwer finden, zu schlafen und / oder zu schlafen.
  • Müdigkeit - Menschen mit verlängerten Schluckauf können erschöpft werden, besonders wenn sie nicht schlafen oder richtig essen können.
  • Kommunikationsprobleme - anhaltende Schluckauf können es schwieriger machen, dass der Patient mündlich kommuniziert.
  • Depression - Patienten mit Langzeit-Schluckauf haben ein erheblich höheres Risiko für die Entwicklung der klinischen Depression.
  • Postchirurgische Wundheilung - wenn der Patient den ganzen Tag lang schlägt, werden postchirurgische Wunden wahrscheinlich viel länger dauern, um zu heilen. Einige Patienten können ein höheres Risiko haben, Infektionen zu entwickeln, oder beginnen Blutungen nach der Operation.

Auf der nächsten Seite Wir betrachten Tests für Patienten mit verlängerten Schluckauf und wir untersuchen die Behandlungsmöglichkeiten für Schluckauf.

  • 1
  • 2
  • NÄCHSTE SEITE ▶

Leberschäden: Ursachen und Behandlung | Asklepios (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit