Fettabsaugung: verwendungen, risiken und nutzen


Fettabsaugung: verwendungen, risiken und nutzen

Liposuktion, auch als Lipoplastik, Liposculpture Saug, Lungenbildung oder Lipo, ist eine Art von kosmetischen Chirurgie, die zerbricht und "saugt" Fett aus dem Körper.

Am häufigsten wird die Liposuktion auf dem Bauch, Oberschenkel, Gesäß, Hals, Kinn, Ober- und Rücken der Arme, Kälber und Rücken verwendet.

Während der Fettabsaugung wird das Fett durch ein hohles Instrument - eine Kanüle -, die unter die Haut eingefügt wird, entfernt. Auf die Kanüle wird ein starkes Hochdruckvakuum aufgebracht.

Fettabsaugung ist die häufigste kosmetische Operation in Amerika und dem Vereinigten Königreich. Mehr als 300.000 Verfahren werden in den Vereinigten Staaten jedes Jahr mit Kosten von etwa $ 2.000-3.500 durchgeführt.

Hier sind einige wichtige Punkte über die Fettabsaugung. Mehr Details und unterstützende Informationen sind im Hauptartikel.

  • Die Operation wird normalerweise unter Vollnarkose durchgeführt
  • Liposuktion ist kein Gewichtsverlust-Tool, es ist rein kosmetisch, und seine Auswirkungen sind subtil
  • Über 400.000 Liposuktionsprozesse werden jährlich durchgeführt
  • Es gibt eine Reihe von damit verbundenen Risiken einschließlich Infektion und Narbenbildung
  • Fettabsaugung ist keine Behandlung für Fettleibigkeit

Was ist Fettabsaugung?

Fettabsaugung ist nicht eine allgemeine Gewichtsverlust Methode.

Patienten, die sich einer Fettabsaugung unterziehen, haben im Allgemeinen ein stabiles Körpergewicht, möchten aber unerwünschte Ablagerungen von Körperfett in bestimmten Körperteilen entfernen.

Fettabsaugung ist nicht eine allgemeine Gewichtsverlust Methode - es ist keine Behandlung für Fettleibigkeit.

Liposuktion entfernt keine Cellulite, Grübchen oder Dehnungsstreifen. Das Ziel ist ästhetisch - der Patient möchte die Kontur ihres Körpers verändern und verstärken.

Fettabsaugung entfernt dauerhaft Fettzellen und verändert die Form des Körpers. Wenn jedoch der Patient nach der Operation keinen gesunden Lebensstil führt, besteht die Gefahr, dass die restlichen Fettzellen größer werden.

Die Menge an Fett, die sicher entfernt werden kann, ist begrenzt.

Liposuktion hat eine Reihe von möglichen Risiken, einschließlich Infektion, Taubheit und Narbenbildung. Wenn zu viel Fett entfernt wird, kann es zu Klumpen oder Beulen in der Haut kommen. Experten sagen, dass die chirurgischen Risiken mit der Menge an Fett entfernt verbunden sind.

Was sind die Verwendungen der Fettabsaugung?

Fettabsaugung wird hauptsächlich verwendet, um zu verbessern, wie eine Person schaut, anstatt, irgendwelche körperlichen Nutzen für die Gesundheit zu bieten. In vielen Fällen würde der Patient wahrscheinlich das gleiche erreichen, manchmal sogar noch besser, Ergebnisse, wenn sie einen gesunden Lebensstil verabschiedeten - ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und einen gesunden Schlafplan.

Experten sagen, dass Fettabsaugung sollte idealerweise nur verwendet werden, wenn die Person nicht die gewünschten Ergebnisse mit einem Lebensstil ändern. Zum Beispiel, wenn einige hartnäckige Bereiche von Fett sind resistent gegen Bewegung und Ernährung.

Wenn ein Individuum Gewicht gewinnt, erhöht sich jede Fettzelle in Größe und Volumen. Die Fettabsaugung reduziert die Anzahl der Fettzellen in isolierten Gebieten.

Die Patienten sollten die Vor- und Nachteile der Fettabsaugung mit ihrem Arzt besprechen, bevor sie sich entscheiden, ob sie vorgehen sollen. Liposuktion sollte nur nach viel Gedanken durchgeführt werden. Ergebnisse sind nie dramatisch; Sie sind subtil. Die folgenden Körperbereiche sind häufig für die Liposuktion Behandlung:

Fettabsaugung ist eher kosmetisch als gesundheitsfokussiert.

  • Abdomen
  • Zurück
  • Gesäß
  • Brust
  • Innere Knie
  • Hüften
  • Flanken (Liebesgriffe)
  • Ausschnitt und der Bereich unter dem Kinn (submental)
  • Oberschenkel - Satteltaschen (Oberschenkel) und Innenschenkel
  • Oberarme

Experten sagen, dass die besten Liposuktion Kandidaten sind diejenigen, die gute Haut Ton und Elastizität haben, wo die Haut Schimmel selbst in neue Konturen. Menschen, deren Haut fehlt Elastizität kann am Ende mit lose aussehende Haut in Bereichen, wo das Verfahren durchgeführt wurde.

Der Patient muss in guter Gesundheit sein - Menschen mit Kreislauf (Blutfluss) Probleme, wie koronare Herzkrankheit, Diabetes, sowie diejenigen mit geschwächten Immunsystem sollte nicht unterziehen Liposuktion. Die Kandidaten sollten über 18 Jahre alt sein.

Liposuktion wird manchmal verwendet, um bestimmte Bedingungen zu behandeln, einschließlich:

  • Lymphödem - ein chronischer (langfristiger) Zustand, in dem überschüssige Lymphe (Flüssigkeit) in Geweben sammelt und Ödeme verursacht (Schwellung). Das Ödem tritt gewöhnlich in den Armen oder Beinen auf. Liposuktion wird manchmal verwendet, um Schwellungen, Unannehmlichkeiten und Schmerzen zu reduzieren.
  • Gynäkomastie - manchmal fängt sich Fett unter den Brüsten eines Mannes an.
  • Lipodystrophie-Syndrom - Fett sammelt sich in einem Teil des Körpers an und ist in einem anderen verloren. Die Fettabsaugung kann das Erscheinungsbild des Patienten verbessern, indem es eine natürlichere Körperfettverteilung bereitstellt.
  • Extreme Gewichtsverlust nach Fettleibigkeit - Wenn eine krankhaft fettleibige Person mindestens 40 Prozent ihres BMI verloren hat, können überschüssige Haut und andere Anomalien Behandlung benötigen.
  • Lipome - gutartige fettige tumoren

Vor, während und nach dem Liposuktionsbetrieb

Vor der Operation - Patienten müssen einige Gesundheitstests unterziehen, um sicherzustellen, dass sie für die Chirurgie fit sind. Das medizinische Team wird den Patienten bitten:

  • Stoppen Sie Aspirin und entzündungshemmende Medikamente für mindestens 2 Wochen vor der Operation
  • Frauen können aufgefordert werden, die Verhütungspille zu stoppen
  • Patienten mit Anämie können aufgefordert werden, Eisenergänzungen zu nehmen
  • Zustimmungsformular - der Patient wird aufgefordert, ein Einwilligungsformular zu unterzeichnen, das bestätigt, dass sie sich der Risiken, Nutzen und möglichen Alternativen zum Verfahren bewusst sind

Während des Betriebs

Der Vorgang dauert ca. 1-4 Stunden.

Anästhesie - der Patient wird höchstwahrscheinlich unter einer Allgemeinanästhesie sein; Sie werden vor dem Eingriff eingeschlafen und bleiben immer eingeschlafen.

Eine Fettabsaugung kann für 1-4 Stunden dauern. Der Arzt kann ein Epidural für Behandlungen auf dem Unterkörper verwenden - das Anästhetikum wird in den Epiduralraum der Dura (flüssig gefüllter Sack) um die Wirbelsäule injiziert, der teilweise den Bauch und die Beine betäubt.

Ein lokales Anästhetikum kann verwendet werden, wenn Fettabsaugung auf sehr kleinen Gebieten durchgeführt wird.

Wenn der Patient nur lokale Anästhesie benötigt, können sie aufgefordert werden, während des Verfahrens aufzustehen, um eine ordnungsgemäße Fettentfernung zu gewährleisten.

Es gibt eine Reihe von Liposuktionstechniken:

Tumeszenz-Liposuktion

Mehrere Liter einer Kochsalzlösung mit einem Lokalanästhetikum (Lidocain) und einem Gefäß-Constrictor (Epinephrin) werden in dem zu saugenden Bereich unter die Haut gepumpt.

Das Fett wird durch kleine Saugrohre (Mikrokanülen) abgesaugt (abgesaugt). Dies ist die beliebteste Form der Fettabsaugung.

Trockene Fettabsaugung

Es wird keine Flüssigkeit eingespritzt, bevor das Fett entfernt wird. Diese Methode wird heute selten verwendet. Es besteht ein höheres Risiko für Quetschungen und Blutungen.

Ultraschallunterstützte Fettabsaugung (UAL)

Auch bekannt als Ultraschall-Liposuktion, wird die Kanüle mit Ultraschall erregt. Das macht das Fett beim Kontaktschmelzen abschmelzen - die Ultraschallvibrationen zerspringen die Wände der Fettzellen, emulgieren das Fett (verflüssigen es) und erleichtern das Absaugen. Diese Methode ist eine gute Wahl für die Arbeit an mehr faserigen Bereichen, wie die männliche Brust, Rücken und in Bereichen, in denen Fettabsaugung wurde zuvor durchgeführt.

Nach der Ultraschall-Fettabsaugung ist es notwendig, eine saugunterstützte Liposuktion durchzuführen, um das verflüssigte Fett zu entfernen.

Power-assisted Liposuction (PAS)

Auch bekannt als angetriebene Fettabsaugung, verwendet PAS eine spezialisierte Kanüle mit einem mechanisierten System, das sich schnell hin- und herbewegt, so dass der Chirurg das Fett leichter herausziehen kann.

Laserunterstützte Lipolyse (LAL)

Auch bekannt als lasergeführte Lipo, erfordert diese Vorgehensweise die Verwendung von Tumeszenzflüssigkeit. Es ist ein weit weniger invasives und blutiges Verfahren als die traditionelle Fettabsaugung Methode zur Entfernung von Fett.

Eine Mikrokanüle wird durch einen kleinen Einschnitt eingeführt, um Laserenergie und Wärme in subkutanes Fett (Fett unter der Haut) zu liefern.

Nach der Operation kann der Chirurg die Einschnitte offen lassen, damit überschüssige Flüssigkeit und Blut aus dem Körper ablaufen können.

Nach dem Liposuktionsvorgang

Nach der Operation kann der Patient in einigen Bereichen Taubheit erleben.

  • Narkose - Patienten, die eine allgemeine Anästhesie haben in der Regel verbringen die Nacht im Krankenhaus. Diejenigen, die ein Lokalanästhetikum hatten, können am selben Tag das Krankenhaus verlassen.
  • Stützbinden - Der Patient wird nach der Operation mit einem elastischen Stützkorsett oder Bandagen für den Zielbereich ausgestattet.
  • Antibiotika - Patienten können sofort nach der Operation Antibiotika erhalten.
  • Schmerzmittel - Der Arzt wird höchstwahrscheinlich vorschreiben oder empfehlen Analgetika (Schmerzmittel), um Schmerzen und Entzündungen zu lindern.
  • Stiche - Der Patient erhält einen Folgetermin, um die Stiche zu entfernen.
  • Brüten - es wird erhebliche Blutergüsse im Zielgebiet geben.
  • Taubheit - Patienten können Taubheit in dem Bereich, wo Fett entfernt wurde, auftreten. Dies sollte innerhalb von 6-8 Wochen zu verbessern.

Ergebnisse - Patienten und ihre Ärzte werden nicht in der Lage sein, die Ergebnisse der Fettabsaugung vollständig zu schätzen, bis die Entzündung untergegangen ist, was in einigen Fällen mehrere Monate dauern kann. Typischerweise haben sich die meisten Schwellungen nach etwa 4 Wochen niedergelassen, und der Bereich, in dem Fett entfernt wurde, sollte weniger sperrig erscheinen.

Patienten, die ihr Gewicht behalten, können in der Regel dauerhafte Ergebnisse erwarten. Diejenigen, die nach dem Verfahren an Gewicht zunehmen, können feststellen, dass sich ihre Fettverteilung ändert. Diejenigen, die zuvor Fett in ihren Hüften angesammelt hatten, könnten feststellen, dass ihr Gesäß das neue Problemgebiet wird.

Wenn ein Patient alles sorgfältig durchgedacht hat, mit ihrem Arzt und Chirurgen über ihre Ziele, Motive und Erwartungen gesprochen, ist der Chirurg qualifiziert und gut qualifiziert, und es gibt keine Komplikationen, die meisten Patienten sind mit ihren Ergebnissen zufrieden.

Liposuktionsrisiken

Jede größere Chirurgie trägt ein Risiko von Blutungen, Infektionen und einer nachteiligen Reaktion auf die Anästhesie. Das Risiko von Komplikationen ist in der Regel mit, wie groß das Verfahren ist, sowie die Fähigkeiten des Chirurgen und spezifische Ausbildung verbunden. Folgende Risiken, unangenehme Nebenwirkungen oder Komplikationen sind möglich:

  • Schlechte Quetschungen
  • Entzündung - die Schwellung in einigen Fällen kann bis zu 6 Monate dauern, um sich zu begleichen. Manchmal fließt Flüssigkeit von den Einschnitten weiter.
  • Thrombophlebitis - ein Blutgerinnsel bildet sich in einer Vene und verursacht eine Entzündung der Vene.
  • Kontur-Unregelmäßigkeiten - wenn der Patient eine schlechte Hautelastizität hat, auf ungewöhnliche Weise geheilt ist oder Fettabbau uneben ist, kann die Haut verwelkt, wellig oder holprig erscheinen.
  • Taubheit - die Gegend, die gearbeitet wurde, kann für eine Weile taub sein; Das ist meist nur vorübergehend.
  • Infektionen - obwohl selten, Hautinfektionen können nach der Liposuktion Chirurgie auftreten. Manchmal muss das chirurgisch behandelt werden, mit der Gefahr von Narbenbildung.
  • Interne Orgelpunktionen - das ist sehr selten.
  • Die Todesanästhesie trägt ein kleines Risiko des Todes.
  • Nieren- oder Herzprobleme - da Flüssigkeiten injiziert und gesaugt werden, kann die Veränderung der körpereigenen Flüssigkeitsniveaus Nieren- oder Herzprobleme verursachen.
  • Lungenembolie - Fett kommt in die Blutgefäße und reist in die Lunge, blockiert die Zirkulation in den Lungen; Das kann lebensbedrohlich sein
  • Lungenödem - das kann ein Ergebnis der Flüssigkeit sein, die in den Körper injiziert wird. Fluid sammelt sich in der Lunge an.
  • Allergische Reaktion - es kann eine allergische Reaktion auf Medikamente oder Material während der Operation verwendet werden.
  • Haut verbrennt - die Kanülenbewegung kann Reibungsverbrennungen an Haut oder Nerven verursachen.

Arte: Risiko Plastik - Welche Kunststoffe werden wir in Zukunft nutzen? (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit