Prostatakrebs: urin 'schnüffeltest' kann ungerechtfertigte biopsien reduzieren


Prostatakrebs: urin 'schnüffeltest' kann ungerechtfertigte biopsien reduzieren

Forscher entwickeln einen Urin "Sniff-Test" für Prostatakrebs glauben, dass, einmal perfektioniert, ihre Methode hilft Ärzte, um ungerechtfertigte Biopsien für die Diagnose der Krankheit zu reduzieren.

Die Forscher glauben, dass, sobald ihr Schnüffeltest validiert ist, es in wenigen Jahren für den klinischen Gebrauch bereit sein könnte und Tausende von Männern davon abhalten könnte, unnötige Biopsien zu unterziehen.

Die jüngsten Ergebnisse aus ihrem experimentellen chemischen Geruchstest zeigen, dass 90 Prozent der Urinproben von Männern mit Prostatakrebs einen kleinen Satz identifizierbarer flüchtiger Verbindungen enthielten, die in Proben von gesunden Männern fehlten.

Die Ergebnisse sind auf der diesjährigen Frühjahr nationalen Treffen der American Chemical Society in San Francisco, CA.

Nach Hautkrebs ist Prostatakrebs der häufigste Krebs bei Männern in den Vereinigten Staaten, wo etwa 1 von 7 Männern erwarten können, mit der Krankheit während ihres Lebens diagnostiziert zu werden.

Der Krebs beginnt in Zellen der Prostata - eine männliche Drüse, die eine dicke Flüssigkeit, die zu Samen hinzugefügt wird und befindet sich vor dem Rektum und unterhalb der Blase macht.

Sperma und Urin reisen durch die Mitte der Prostata (mit einem Rohr namens Harnröhre), um den Körper über den Penis zu verlassen. Einige der Harn- und Sexualsymptome von Prostatakrebs - und nicht-kanzerösen Zuständen wie entzündeter und vergrößerter Prostata - entstehen, weil die geschwollene Drüse diesen Kanal drückt.

Während Früherkennung ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Unterstützung von Männern, um Prostatakrebs zu überleben, ist die Diagnose nicht einfach. Es beruht gewöhnlich auf einer Kombination einer digitalen Rektum-Untersuchung und einer Blutprobe, um Prostata-spezifisches Antigen (PSA) zu messen, um zu entscheiden, ob eine Biopsie durchgeführt werden soll.

Alternative zu Biopsien erforderlich

Allerdings sind Biopsien teuer, unangenehm und tragen das Risiko einer Infektion. Leider sind Tausende von Männern das Verfahren - das beinhaltet das Einfügen einer Nadel in die Prostata, um Stücke von Gewebe für die Analyse zu entfernen - nur um zu entdecken, dass sie keine Krebsbehandlung benötigen.

  • Es gibt derzeit mehr als 2,9 Millionen Prostatakrebsüberlebende, die in den USA leben.
  • Das durchschnittliche Alter der Diagnose beträgt 66 Jahre.
  • Die Krankheit wird vor dem 40. Lebensjahr selten diagnostiziert.

Erfahren Sie mehr über Prostatakrebs

Eine der Ursachen für unnötige Biopsien für Prostatakrebs Diagnose ist, dass andere Bedingungen - wie eine Prostata-Infektion - auch hohe PSA Ebenen geben können. Folglich wird der PSA-Test weithin als unzuverlässig erkannt, und so werden Biopsien durchgeführt, um eine klarere Antwort zu erhalten.

Die Wissenschaftler untersuchen daher verschiedene Alternativen zur Verbesserung der Prostatakrebs-Diagnostik, ohne sich auf Biopsien verlassen zu müssen.

Ein Ansatz wurde von Studien inspiriert, die zeigen, dass Hunde flüchtige organische Verbindungen im Urin von Männern mit Prostatakrebs erkennen können. Eine solche Studie zeigte, dass die Tiere Prostatakrebs mit 98 Prozent Genauigkeit schnüffeln konnten.

Die Forscher hinter der neuen Studie glauben, dass sie die Moleküle identifiziert haben, die wahrscheinlich den Urin von Männern mit Prostatakrebs seinen einzigartigen Duft geben, und sie haben einen chemischen Schnüffeltest entwickelt, um sie zu erkennen.

Senior-Ermittler Prof. Mangilal Agarwal, ein Associate Director für Forschung und Entwicklung an der Indiana University-Purdue University Indianapolis, hat einen Sensor entwickelt, um Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) im menschlichen Atem zu erkennen.

Er und seine Kollegen - darunter Dr. Amanda Siegel, Co-Moderatorin der Studienergebnisse - wurden vom Erfolg der Hundestudien inspiriert und beschlossen, zu untersuchen, welche Moleküle beteiligt sein könnten. "Wenn Hunde Prostatakrebs riechen können, sollten wir in der Lage sein Auch ", sagt Dr. Siegel.

Flüchtige Verbindungen einzigartig zu Prostatakrebs Urin

Für ihre Studie, das Team getestet Urin Proben gesammelt von 100 Männern, die sich in Prostata-Biopsien.

Die Forscher stellten fest, dass einige frühere Studien Probleme mit der chemischen Zersetzung hatten. Um die Proben während der Analyse besser zu erhalten, fügten sie Natriumchlorid hinzu und neutralisierten ihren pH-Wert.

Mit der Gaschromatographie-Massenspektrometrie zur Analyse der flüchtigen organischen Verbindungen in der Luft über den Urinproben fand das Team eine Reihe von kleinen Molekülen, die für Prostatakrebs einzigartig zu sein scheinen.

Die Moleküle waren in 90 Prozent der Proben von Männern vorhanden, die nachträglich Prostatakrebs gefunden hatten, aber sie waren nicht in Proben von Männern vorhanden, die es nicht hatten.

Die Forscher planen bereits, ihre Ergebnisse mit einer umfangreichen Studie mit mehreren Gesundheitszentren zu validieren. Sie hoffen auch, ihre Ergebnisse mit Ergebnissen aus Hunden zu vergleichen, mit Hilfe eines lokalen Hundetrainers.

Sie schlagen vor, wenn diese weiteren Tests ihre Ergebnisse bestätigen, dass ihr chemischer Schnüffeltest für die klinische Anwendung in den nächsten Jahren zur Verfügung steht.

Derzeit sind etwa 60 Prozent der Männer, die Biopsien haben, um Prostatakrebs zu erkennen, nicht einen, sagen die Forscher.

Wir hoffen, dass unsere Forschung Ärzten und Patienten helfen wird, besser informierte Entscheidungen darüber zu treffen, ob sie eine Biopsie haben und um unberechtigte Verfahren zu vermeiden."

Dr. Amanda Siegel

Erfahren Sie, wie bestimmte Antidepressiva die Ausbreitung von Prostatakrebs stoppen können.

Prostatakrebs – das sollten Sie wissen - NetDoktor.de (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Die gesundheit des mannes