Warum haben feuerwehrleute ein erhöhtes risiko für herzinfarkt?


Warum haben feuerwehrleute ein erhöhtes risiko für herzinfarkt?

Neue Forschung fügt eine weitere Gefahr für die bereits lange Liste der Gefahren mit einem der riskantesten Arbeitsplätze auf der Erde verbunden: extreme Hitze wurde mit einem erhöhten Risiko von Herzinfarkten in der Feuerwehr verbunden.

Eine neue Studie erklärt die Verbindung zwischen der Brandbekämpfung und dem Erleben von Herz-Kreislauf-Ereignissen.

Die Feuerwehr ist weltweit als eine der gefährlichsten Berufe anerkannt. Diese Männer und Frauen setzen ihr Leben auf die Linie jedes Mal, wenn sie ein Feuer ausgesetzt sind.

Die offensichtlichste Gefahr der Nähe zu Flammen ist natürlich verbrennt. Es gibt jedoch einen weiteren heimtückischen Mörder, der hinter dem Scheiterhaufen lauert.

In den Vereinigten Staaten sind rund 45 Prozent der Todesfälle der Feuerwehr auf kardiovaskuläre Ereignisse zurückzuführen.

Um zu untersuchen, warum dies der Fall sein könnte, studierte eine Gruppe von Forschern 19 gesunde, nonsmoking Feuerwehrleute aus Schottland im Vereinigten Königreich. Ihre Ergebnisse, veröffentlicht diese Woche in der Zeitschrift Verkehr , Sind die ersten, die spezifische Veränderungen im Blut nach der Beteiligung an einem Feuersimulationstest nachweisen.

Die Teilnehmer nahmen an zwei Feuersimulationsübungen teil, die 1 Woche auseinander waren. Während dieser Ereignisse retteten sie ein "Opfer" mit einem Gewicht von mehr als 170 Pfund aus einer zweigeschossigen Struktur, während sie Temperaturen über 500 ° C (400 ° C) ausgesetzt waren.

Der Blutdruck der Teilnehmer wurde für 30 Minuten vor der Übung und 24 Stunden danach überwacht. Lead-Autorin Nicholas Mills, Ph.D., erklärt: "Die Feuerwehrleute trugen Herzmonitoren, die ihre Herzfrequenz, Herzrhythmus und die Kraft und das Timing der elektrischen Impulse, die durch jeden Teil des Herzens hindurch führten, kontinuierlich beurteilten Nachweis der Herzbelastung, die einen Mangel an Blut, das an den Herzmuskel geliefert wird, bedeuten könnte."

Dr. Mills sagt: "Diese harten Bedingungen können zu Verletzungen des Herzmuskels bei gesunden Feuerwehrleuten führen und können die Verbindung zwischen Feuerunterdrückung und Gefahr von Herzinfarkten erklären."

Blutgerinnung und Brandbekämpfung

Die Forscher untersuchten auch andere Faktoren, indem sie das Blut der Feuerwehr untersuchten. Blutproben wurden sofort nach der Übung und dann bei der 4- und 24-Stunden-Marke aufgenommen. Aus diesen Proben beurteilten sie eine Reihe von Parametern, einschließlich Fibrinolyse und Thrombozytenaktivierung, um zu beurteilen, wie leicht das Blut geronnen wurde.

Das Team stellte fest, dass das Risiko der Blutgerinnung in Reaktion auf körperliche Anstrengung und extreme Temperaturen zunahm. Obwohl die genauen Wege, mit denen extreme Hitze Herzprobleme verursachen kann, noch nicht vollständig verstanden werden, gibt diese Studie neue Hinweise.

Niedriger Blutdruck sofort nach Feuerunterdrückung ist wahrscheinlich aufgrund von Austrocknung und eine Erhöhung des Blutes wird auf die Haut umgeleitet, um den Körper abkühlen zu helfen.

Wir entdeckten, dass die Kernkörpertemperatur im Durchschnitt fast 2 Grad Fahrenheit über 20 Minuten erhöht wurde. Und steigt bei Hämoglobin, da der Körper Wasser verliert und das Blut mehr konzentriert wird."

Dr. Nicholas Mills, Lehrstuhl für Kardiologie und Berater Kardiologe, Universität Edinburgh, Schottland

Obwohl sich die Studie speziell auf die Feuerwehr konzentrierte und ihre Anfälligkeit für Herzprobleme erklären sollte, haben die Ergebnisse eine größere Relevanz. Jeder, der sich in extremen Temperaturen ausübt, sollte sich danach Zeit nehmen, sich zu rehydrieren und abzukühlen.

Die Studie wird von einem Editorial begleitet

Dr. Kales schreibt: "Diese neue Studie sollte die Praktiker dazu ermutigen, die Feuerwehrleute für kardiovaskuläre Krankheitsrisikofaktoren aggressiv zu bewerten und zu behandeln, und wenn sie angedeutet werden, führen Sie zusätzliche Studien durch - wie zB Belastungsuntersuchungen, Koronararterien-Kalzium-Scans oder Echokardiographie - zur Erkennung von Atherosklerose oder Herzvergrößerung."

Durch die Aufrechterhaltung eines guten Fitnessniveaus und die aktive Kühlung und Rehydrierung nach den Feuerlöchern können diese Männer und Frauen in der Lage sein, kardiovaskuläre Risiken zumindest teilweise umzukehren. Das Bewusstsein für diese potenziellen Bedrohungen könnte das Leben vieler Lifesavers retten.

Erfahren Sie, wie ein Feuerwehrmann die weltweit umfangreichste Gesichtstransplantation erfuhr.

Herzinfarkt: Symptome erkennen, richtig reagieren! - NetDoktor.de (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie