Das risiko von parkinson kann bei hepatitis-virus-infektion höher sein


Das risiko von parkinson kann bei hepatitis-virus-infektion höher sein

Einzelpersonen, die mit Hepatitis-B- oder C-Viren infiziert sind, können ein signifikant größeres Risiko haben, die Parkinson-Krankheit zu entwickeln, schlägt neue Forschung vor.

Forscher haben eine Verbindung zwischen Hepatitis B und C Infektion und Parkinson-Krankheit gefunden.

Hepatitis ist ein Zustand, der durch eine Entzündung der Leber gekennzeichnet ist, und ist in erster Linie durch Hepatitisviren verursacht.

Hepatitis B und C sind zwei der häufigsten Hepatitis-Viren.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) betrifft Hepatitis B weltweit rund 240 Millionen Menschen und wird durch Kontakt mit Blut, Sperma und Körperflüssigkeiten infizierter Personen verbreitet.

Rund 130 bis 150 Millionen Menschen auf der ganzen Welt haben chronische Hepatitis C - ein Blut-Virus, das am häufigsten durch den Austausch von Injektion Ausrüstung und die Wiederverwendung oder schlechte Sterilisation von Nadeln und anderen medizinischen Geräten übertragen wird.

Die meisten Erwachsenen, die mit Hepatitis B infiziert sind, werden Symptome wie Fieber, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen und dunklen Urin erfahren. Allerdings haben etwa 70 bis 80 Prozent der Erwachsenen mit Hepatitis C keine Symptome, was bedeutet, dass die meisten Menschen nicht erkennen, dass sie infiziert sind.

Frühere Studien haben eine Verbindung zwischen Hepatitis-Virus-Infektion und Parkinson vorgeschlagen. Eine Studie, die im Jahr 2015 veröffentlicht wurde, schlug vor, dass es einen Zusammenhang zwischen Hepatitis-C-Infektion und Parkinson-Krankheit geben könnte, aber keine solche Assoziation wurde mit Hepatitis-B-Infektion gefunden.

Befunde können uns helfen, besser zu verstehen, wie sich Parkinson entwickelt "

Für die neue Studie - vor kurzem in der Zeitschrift veröffentlicht Neurologie - Studie Autorin Julia Pakpoor, der Universität Oxford im Vereinigten Königreich, und Kollegen weiter untersucht die Beziehung zwischen Hepatitis B und C und das Risiko von Parkinson.

Pakpoor und Team nutzten eine große U.K. Krankenhaus-Datenbank, um ihre Ergebnisse zu erreichen. Dazu gehörten fast 22.000 Menschen mit Hepatitis B und 48.000 Menschen mit Hepatitis C. Rund 6.000 Menschen mit autoimmuner Hepatitis, 4.000 Menschen mit chronisch aktiver Hepatitis und fast 20.000 Menschen mit HIV waren ebenfalls enthalten.

Die Inzidenz der Parkinson-Krankheit unter diesen Individuen wurde mit einer Kontrollgruppe von mehr als 6 Millionen Menschen, die das Krankenhaus für kleinere Bedingungen, wie Katarakte und Bündel besucht verglichen.

Die Forscher fanden heraus, dass das Risiko der Entwicklung Parkinson war 76 Prozent größer für Menschen mit Hepatitis B infiziert, während Personen mit Hepatitis C waren bei einem 51 Prozent erhöhte Risiko für Parkinson.

Das Team fand keine Verbindung zwischen autoimmuner Hepatitis, chronisch aktiver Hepatitis oder HIV und Risiko von Parkinson.

Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um die Verbindung zwischen Hepatitis B und C und Parkinson besser zu verstehen, aber Pakpoor und Kollegen glauben, dass ihre Erkenntnisse dazu beitragen können, die zugrunde liegenden Ursachen von Parkinson zu beleuchten.

Die Entwicklung der Parkinson-Krankheit ist komplex, sowohl mit genetischen als auch mit Umweltfaktoren. Es ist möglich, dass die Hepatitis-Virus selbst oder vielleicht die Behandlung für die Infektion eine Rolle bei der Auslösung der Parkinson-Krankheit spielen könnte oder es ist möglich, dass Menschen, die anfällig für Hepatitis-Infektionen sind auch anfälliger für Parkinson-Krankheit.

Wir hoffen, dass die Identifizierung dieser Beziehung uns helfen kann, besser zu verstehen, wie sich Parkinson-Krankheit entwickelt."

Julia Pakpoor

Die Forscher bemerken, dass ihre Studie einer Reihe von Einschränkungen unterliegt. Zum Beispiel konnten sie keine Lebensstilfaktoren berücksichtigen, die zum Risiko von Parkinson beitragen könnten. Darüber hinaus beinhaltete die Studie nur Krankenhauspatienten.

Erfahren Sie, wie eine Hai-Verbindung helfen könnte, Parkinson zu behandeln.

Alterssichtigkeit, Bluttransfusion, Umkehrplastik - Puls vom 26.01.2015 (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit