Wie man diabetes mit basal-bolus insulin-therapie zu verwalten


Wie man diabetes mit basal-bolus insulin-therapie zu verwalten

Diabetes ist eine Krankheit, die die Art und Weise beeinflusst, wie der Körper produziert und Insulin verwendet. Die Basal-Bolus-Insulin-Therapie ist eine Möglichkeit, diesen Zustand zu bewältigen.

Bei Typ-1-Diabetes ist die Insulinproduktion betroffen. Bei Typ-2-Diabetes sind sowohl die Herstellung als auch die Verwendung von Insulin betroffen.

Bei Menschen ohne Diabetes wird Insulin von der Bauchspeicheldrüse produziert, um den Blutzuckerspiegel des Körpers während des ganzen Tages unter Kontrolle zu halten.

Die Bauchspeicheldrüse produziert genug Insulin, ob der Körper aktiv ist, ruht, isst, krank oder schläft. Dies ermöglicht es Menschen ohne Diabetes, Essen zu jeder Zeit des Tages zu essen, ohne dass ihre Blutzuckerspiegel dramatisch ändern.

Für Menschen mit Diabetes ist das nicht passiert. Jedoch kann ein ähnliches Niveau der Blutzuckersteuerung durch Einspritzen von Insulin erreicht werden.

Injektionen können den ganzen Tag verwendet werden, um die beiden Insulinarten zu imitieren: Basal und Bolus. Menschen ohne Diabetes produzieren diese den ganzen Tag und zu den Mahlzeiten.

Was ist ein Basal-Bolus-Insulin-Regime?

Ein Basal-Bolus-Insulin-Regime beinhaltet eine Person mit Diabetes, die sowohl Basal-und Bolus-Insulin den ganzen Tag.

Es bietet ihnen einen Weg, um ihre Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Es hilft, Ebenen ähnlich wie eine Person ohne Diabetes zu erreichen.

Vorteile

Es gibt mehrere Vorteile bei der Verwendung eines Basal-Bolus-Insulin-Regimes. Diese beinhalten:

Ein Basal-Bolus-Insulin-Regime kann Menschen helfen, die Arbeit verarbeiten oder über Zeitzonen reisen.

  • Flexibilität, wann man Mahlzeiten hat
  • Kontrolle des Blutzuckerspiegels über Nacht
  • Sie sind hilfreich für Leute, die Arbeit wechseln
  • Sie sind hilfreich, wenn sie über verschiedene Zeitzonen reisen

Nachteile

Die Nachteile zu einem Basal-Bolus-Regime sind:

  • Menschen müssen bis zu 4 Injektionen pro Tag aufnehmen müssen
  • Anpassung an diese Routine kann eine Herausforderung sein
  • Es kann schwer sein, sich daran zu erinnern, die Injektionen zu nehmen
  • Es kann schwer sein, die Injektionen zu beenden
  • Es ist notwendig, eine Versorgung mit Insulin mit Ihnen zu halten

Diese Dinge können es schwieriger machen, Diabetes gut zu verwalten. Um es einfacher zu machen, schlagen einige Experten vor, das Regime allmählich vorzustellen. Wenn dies geschieht, wird Bolusinsulin genommen, beginnend mit nur einer Mahlzeit zu einer Zeit.

Was ist Basalinsulin?

Basales Insulin wird auch manchmal als "Hintergrundinsulin" bezeichnet. Es wird gewöhnlich einmal oder zweimal täglich genommen, um den Blutzuckerspiegel konsistent zu halten. Dies ist wichtig, wenn der Körper Glukose freisetzt, um Zellen mit Energie zu versorgen, während des Fastens.

Indem man die Zuckerhöhe während des Fastens stabil hält, erlaubt das basale Insulin den Zellen, den Zucker leichter in Energie zu bringen.

Basalinsulin macht etwa die Hälfte der Gesamtmenge an täglichem Insulin aus. Es wird manchmal als "lang wirkendes Insulin" bezeichnet, weil es für eine lange Zeit effektiv sein muss.

Beispiele für langwirksames Basalinsulin für Menschen mit Diabetes sind:

Basal Insulin wird in der Regel einmal oder zweimal täglich genommen, um konstanten Blutzuckerspiegel zu halten.

  • Glargin (Lantus)
  • Detemir (levemir)

Diese Insuline erreichen den Blutkreislauf mehrere Stunden nach der Injektion und sind bis zu 24 Stunden wirksam.

Allerdings müssen die Menschen, die diese Behandlungen verwenden, auch schnell wirkende Insulin verwenden, wenn sie essen. Dies gilt für Personen mit Typ-1-Diabetes und solche mit Typ-2-Diabetes.

Neben der Verwendung von langwirksamen basalen Insulin, einige Leute mit Typ-2-Diabetes müssen möglicherweise orale Medikamente zu nehmen. Darüber hinaus können sie eine wöchentliche Injektion einer Medizin namens "GLP-1-Agonisten" benötigen.

Was ist Bolusinsulin?

Menschen mit Diabetes nehmen Bolus Insulin zu den Mahlzeiten, um Blutzuckerspiegel unter Kontrolle nach dem Essen zu halten.

Bolusinsulin muss schnell handeln und wird so als "kurzwirkendes" oder "schnell wirkendes" Insulin bezeichnet. Es funktioniert in ca. 15 Minuten, spitzt in ca. 1 Stunde und arbeitet weiter für 2 bis 4 Stunden.

Marken von schnell wirkenden Bolusinsulinen sind:

  • NovoRapid
  • Humalog
  • Apidra

Bolus Insulin muss die Menge an Nahrung reflektieren, die während einer Mahlzeit gegessen wird. So sind Kohlenhydratzählung und Insulin-zu-Kohlenhydrat-Verhältnisse wichtige Werkzeuge für Menschen mit Diabetes, die verwenden. Allerdings finden manche Leute es einfacher, stattdessen eine "Insulinskala" zu verwenden.

Insulin-Skala

Eine Insulin-Skala ist eine Liste, wie viel Insulin sollte vor einer Mahlzeit gegeben werden. Es berücksichtigt sowohl die Vor-Mahlzeit Blutzuckerspiegel und die Menge an Kohlenhydrat, die normalerweise bei dieser Mahlzeit gegessen werden würde.

Allerdings ist es immer noch wichtig für Menschen mit Insulin-Skalen über die Dosis von Insulin denken sie nehmen. Sie sollten es mit der Menge an Nahrung vergleichen, die sie essen und welche Tätigkeiten sie geplant haben, nachdem sie essen.

Dies liegt daran, wenn sie mehr als üblich essen werden, dann können sie mehr Insulin benötigen, als auf der Skala aufgeführt ist. Oder sie können weniger Insulin benötigen, als auf der Skala aufgeführt ist, wenn sie planen, aktiver zu sein als üblich an diesem Tag.

Alternativen zu Injektionen

Insulin für Menschen mit Diabetes wird in der Regel injiziert. In den letzten Jahren sind jedoch einige Alternativen zu Spritzenspritzen verfügbar.

Einführhilfen

Eine Alternative zu Injektionen sind Einsteckhilfen, die federbelastete Geräte mit abgeschirmter Nadel sind. Insertionshilfen lassen Insulin auf einfache Knopfdruck los.

Infusers

Infusers sind eine weitere Option. Ein Infuser ist ein Gerät, das eine Nadel oder einen Katheter (ein flexibles Plastikrohr) enthält, das bis zu 72 Stunden unter der Haut bleibt.

Wenn eine Person Insulin verabreichen muss, injizieren sie das Insulin direkt in den Infusor, anstatt in die Haut. Diese Methode reduziert die Anzahl der Zeiten, die sie benötigen, um eine Nadel in ihre Haut einzufügen.

Jet Injektoren

Eine weitere Methode ist die Verwendung von Düseninjektoren. Das benutzt keine Nadeln. Stattdessen wird ein dünner Hochdruckstrom von Insulin durch die Haut gedrückt.

Obwohl Jet-Injektoren keine Nadeln beinhalten, kann der Druck zu Quetschungen führen.

Insulinpumpen sind computergesteuerte Geräte, die fast die ganze Zeit getragen werden und Basal- und Bolusinsulin liefern.

Insulinpumpen

Insulin kann auch mit Insulinpumpen geliefert werden. Dies sind kleine, computergesteuerte Geräte, die eine stabile, gemessene und kontinuierliche Dosis von basalem Insulin bereitstellen, oder ein Anstieg von Bolusinsulin zu den Mahlzeiten.

Das Insulin wird durch einen Katheter geliefert, der auf der Haut aufgeklebt wird. Der Patient trägt normalerweise die Pumpe zu jeder Zeit, es sei denn, sie schlafen, schwimmen oder Sex haben.

TactiPen® - der Insulin Pen, der für alles in der Diabetes Therapie da ist (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit