Wie hilft brokkoli krebs zu verhindern? studie vergibt licht


Wie hilft brokkoli krebs zu verhindern? studie vergibt licht

Vergangene Forschung hat vorgeschlagen, dass Sulforaphan - eine Verbindung in Brokkoli und anderen Kreuzblütler Gemüse - kann dazu beitragen, Krebs zu verhindern oder verlangsamen ihre Progression. Eine neue Studie kann entdeckt haben, wie.

Forscher haben einen Weg entdeckt, durch den Sulforaphane, gefunden in Brokkoli, kann helfen, zu verhindern und zu behandeln Krebs.

Forscher von der Oregon State University (OSU) stellten fest, dass Sulforaphan die Expression langer nichtkodierender RNAs (lncRNAs) in Prostatakrebszellen reduzierte, was die Fähigkeit der Zellen zur Bildung von Kolonien unterbrach - ein Kennzeichen von metastasierendem Krebs.

Bisher geglaubt, um "Junk-DNA" ohne signifikante Funktion zu sein, sind lncRNAs zunehmend als Schlüsselakteure in der Entwicklung zahlreicher Krebsarten, einschließlich Prostata-, Brust-, Magen- und Lungenkrebs, aufgetaucht.

Studien haben vorgeschlagen, dass lncRNAs die Genexpression regulieren können - den Prozess, mit dem die Gene ein- oder ausgeschaltet werden, um ihre Arbeit zu erledigen. Wenn lncRNAs dysreguliert werden, wird geglaubt, dass sie die Entwicklung von Krankheiten antreiben können.

Nicht nur die neue Studie liefert einen weiteren Beweis für die Rolle, die lncRNAs bei Krebs spielen, aber es unterstützt die bisherige Forschung, die die Antikrebswirkungen von Sulforaphan hervorruft.

"Es ist offensichtlich von Interesse, dass diese diätetische Verbindung, die bei einigen ihrer höchsten Niveaus in Brokkoli gefunden wird, lncRNAs beeinflussen kann", sagt Hauptforscherin Emily Ho, das Moore Family Center für Vollkornfutter, Ernährung und Präventivgesundheit bei OSU.

"Dies könnte die Tür zu einer ganzen Reihe von neuen Ernährungsstrategien, Lebensmitteln oder Drogen, die eine Rolle bei der Krebsunterdrückung oder therapeutische Kontrolle spielen könnte, öffnen", fügt sie hinzu.

Ho und Kollegen kürzlich berichtet ihre Ergebnisse in Das Journal der Ernährungsbiochemie .

Sulforaphane führte zu einer vierfachen Verringerung der Koloniebildung

Um ihre Erkenntnisse zu erreichen, führten die Forscher die Vollgenom-Sequenzierung auf normale menschliche Epithel-Prostatazellen und Prostatakrebszellen durch.

Sie fanden heraus, dass die Prostatakrebszellen eine hohe Expression von lncRNAs zeigten, insbesondere eine sogenannte LINC01116.

Allerdings, wenn das Team verabreicht Sulforaphan an die Prostatakrebs-Zellen, LINC01116 Ebenen wurden reduziert, was zu einer vierfachen Verringerung der Fähigkeit der Zellen, Kolonien zu bilden.

Nach den Forschern, ihre Ergebnisse unterstützen die Idee von IncRNAs als Ziel für die Prävention von Krebs, und sie deuten darauf hin, dass diätetische Aufnahme von Sulforaphan kann eine machbare Möglichkeit, diese Moleküle Ziel.

Lead-Studie Autor Laura Beaver, der Linus Pauling Institut und College of Public Health und Human Sciences bei OSU, sagt, dass ihre Ergebnisse nicht nur Auswirkungen auf die Krebsvorsorge haben, sondern für die Behandlung von Krebs.

"Es wäre von signifikantem Wert, wenn wir Methoden entwickeln könnten, um den Fortschritt des Krebses stark zu verlangsamen, und helfen, es davon abzuhalten, invasiv zu werden", bemerkt sie.

Während weitere Studien erforderlich sind, um besser zu verstehen, wie Sulforaphane verhindern und langsam Krebs, die Forscher glauben, dass ihre Ergebnisse helfen, etwas Licht zu vergießen.

Die Autoren folgern:

Diese Entdeckungen veranschaulichen, dass lncRNAs wichtige Rollen in der Krebsentwicklung spielen können und nützliche Ziele für Krebsprävention, -detektion und -behandlung sein können."

Erfahren Sie, wie Brokkoli helfen könnte, vor Leberkrebs zu schützen.

MSM gegen Krebs / Studie belegt Wirkung / MSM Schwefel Pulver (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere