Vitamin b-3 verhindert erfolgreich glaukom bei mäusen


Vitamin b-3 verhindert erfolgreich glaukom bei mäusen

Es gibt derzeit keine Heilung für die Gruppe der Augenkrankheiten, aus denen Glaukom besteht. Allerdings zeigt neue Forschung auf eine Art und Weise der Prävention der Krankheit, wie Vitamin B-3 wurde als wirksam als Behandlung bei Mäusen.

Neue Maus-Studie zeigt, dass die Behandlung mit Vitamin B-3 wirksam gegen Glaukom ist.

Die Forschung - geführt von Jackson Laboratory Professor und Howard Hughes medizinischen Ermittler Simon W.M. John - untersucht die Wirkung von Vitamin B-3 auf Mäuse, die genetisch verändert wurden, um anfällig für die Entwicklung von Glaukom. Die Ergebnisse wurden in der Zeitschrift veröffentlicht Wissenschaft .

Glaukom ist der Name, der einer Gruppe von neurodegenerativen Erkrankungen gegeben wird, die den Sehnerv beeinflussen und zu Sehbehinderung und Blindheit führen können. Im sogenannten offenen Glaukom hebt ein Aufstrich der Flüssigkeit im Inneren des Auges den Augeninnendruck an einen Punkt an, an dem er den Sehnerv beschädigt, was schließlich den Verlust von Netzhautganglienzellen verursacht. Dies sind neuronale Zellen, die das Auge mit dem Gehirn durch den Sehnerv verbinden.

Die Bedingung betrifft angeblich mehr als 60 Millionen Menschen weltweit, mit 3 Millionen Fällen von Glaukom vermutet bei Erwachsenen in den Vereinigten Staaten.

Das fortgeschrittene Alter ist ein Risikofaktor für das Glaukom, da seine Prävalenz mit dem Alter zunimmt und der optische Nerv zusammen mit den neuronalen Zellen anfälliger für die schädlichen Wirkungen des Augeninnendrucks wird.

Vitamin B-3 verhindert den Beginn des Glaukoms bei genetisch anfälligen Mäusen

Prof. John und Kollegen führten eine Reihe von genetischen, metabolischen und neurobiologischen Tests in einer Gruppe von Mäusen durch, die genetisch prädisponiert wurden, um Glaukom zu entwickeln, sowie in einer gesunden Kontrollgruppe.

Die Forscher fanden heraus, dass das Nicotinamid-Adenin-Dinukleotid (NAD) -Molekül mit dem Alter abnimmt. NAD ist ein Coenzym, das eine Schlüsselrolle bei der Oxidation einer Zelle spielt. Ein gesunder Körper produziert seine eigene reduzierte NAD mit Hilfe von Vitamin B-3. Wenn sie aufgenommen wird, wandelt sich Vitamin B-3 schließlich in NAD um.

Der Rückgang der NAD schwächt den Stoffwechsel der Gehirnzellen, und der Augeninnendruck ist besonders gefährlich im Kontext eines NAD-benachteiligten Körpers.

Prof. John erklärt den Mechanismus mit einer Analogie:

Es gibt eine Analogie mit einem alten Motorrad. Es läuft ganz gut, aber kleine Dinge werden mit dem Alter weniger zuverlässig. Eines Tages betonst du es: Du fährst es auf einen steilen Hügel oder du gehst auf eine wirklich lange Reise, und du wirst in Schwierigkeiten geraten. Es ist weniger zuverlässig als ein neues Fahrrad, und es wird mit einer höheren Frequenz als das neue Fahrrad scheitern. Ich nehme den großen Hügel auf dein altes Fahrrad, manche Dinge werden öfter versagen. Die Menge des Scheiterns wird im Laufe der Zeit zunehmen, was zu mehr Schaden und Krankheitsprogression führt."

Die Forscher fügten B-3 dem Trinkwasser von Glaukom-prädisponierten Mäusen hinzu. Dies stornierte die meisten molekularen Veränderungen in der Regel mit fortschreitendem Alter verbunden und vor dem Beginn des Glaukoms geschützt.

Nach den Autoren, dies deutet darauf hin, dass Behandlungen mit Vitamin B-3 - auch bekannt als Niacin oder Nikotinamid - verbessert den Stoffwechsel der alternden Netzhaut Ganglion Zellen, halten sie gesund. Die Tatsache, dass sie für einen längeren Zeitraum gesünder und robuster sind, macht sie widerstandsfähiger gegen den druckinduzierten Schaden.

Gentherapie könnte bei der Behandlung von Glaukom wirksam sein

Darüber hinaus fanden die Wissenschaftler heraus, dass eine Insertion des Nmnat1-Gens in den Körper von genetisch prädisponierten Mäusen das Glaukom daran hinderte, sich zu entwickeln. Das Nmnat1-Gen ist verantwortlich für das Enzym, das NAD aus Vitamin B-3 bildet.

Die Gentherapie bezieht sich auf eine Reihe von experimentellen Techniken, einschließlich der Substitution von mutierten Genen mit gesunden Repliken, Klopfen von krankheitserregenden Genen und Einfügen neuer Gene in den Körper, um eine Krankheit zu stoppen.

Postdoktorand am Jackson Laboratory und erster Autor der Studie, Pete Williams, erklärt die Vorteile der Verwendung von Gentherapie bei der Behandlung von Glaukom:

"Es kann ein Problem für Patienten, vor allem ältere Menschen, sein Medikament nehmen jeden Tag und in der richtigen Dosis", sagt Williams. "So Gentherapie könnte eine Ein-Schuss-Schutzbehandlung sein."

Wiliams weist auch darauf hin, dass die Gentherapie bisher verwendet wurde, um sehr seltene genetische Augenerkrankungen zu behandeln. Allerdings hofft er, dass der Fokus auf altersbedingte Faktoren, die durch ihre Studie verursacht werden, die Gentherapie für gemeinsame Augenkrankheiten ermöglichen würde.

Prof. John und sein Team arbeiten derzeit an der Schließung von klinischen Partnerschaften, um zu testen, wie effektiv eine B-3-Behandlung bei anderen neurodegenerativen Erkrankungen wäre.

Erfahren Sie, wie Stammzellsekrete helfen können, Glaukom zu behandeln.

Spin Doctors - How the Media Reports on Medicine (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit