Wie man tiefe triglyceride senkt


Wie man tiefe triglyceride senkt

Triglyceride sind die häufigsten Fett im Körper. Die meisten Lebensmittel, die Menschen essen, ob aus tierischen oder pflanzlichen Quellen, können einen Einfluss auf die Ebenen der Triglyceride im Blut haben.

Es gibt viele verschiedene Arten von Fetten, von mehrfach ungesättigten Fetten in Olivenöl zu den gesättigten Fetten in rotem Fleisch gefunden gefunden. Sie alle tragen zu Triglyceridspiegel im Körper, aber sie tun dies auf unterschiedliche Weise.

Wenn eine Person mehr Kalorien als ihre Körper braucht, speichert der Körper diese zusätzlichen Kalorien in Form von Triglyceridfetten. Dann später, wenn der Körper mehr Energie braucht, verbraucht es diese Fette anstatt mehr Kalorien zu benötigen.

Triglyceride sind wichtig für die Gesundheit, aber ein hohes Maß an Triglyceriden im Körper kann zu Bedingungen wie Herzerkrankungen führen, was die Hauptursache des Todes in den Vereinigten Staaten ist. Schritte zur Senkung der Triglyceridspiegel und zur Verringerung anderer Risikofaktoren können die Chancen einer Person, Herzerkrankungen zu entwickeln, verringern.

Es ist wichtig, Triglyceridspiegel zu verstehen, um sie anzupassen. Der normale Bereich für Triglyceridspiegel wird als weniger als 150 Milligramm pro Deziliter angesehen.

At-Risk-Niveaus sind überall von 150-199 Milligramm pro Deziliter, und hohe Triglycerid Ebenen reichen von 200-499 Milligramm pro Deziliter. Alles über 500 Milligramm pro Deziliter gilt als sehr hoch.

Möglichkeiten, die Triglyceridspiegel zu senken

Hohe Triglyceridspiegel reichen von 200 Milligramm pro Deziliter und darüber.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Triglyceridspiegel sicher zu reduzieren. Diese können von den Gründen abhängen, warum die Triglyceridspiegel an erster Stelle hoch sind.

Wenn eine Person regelmäßig mehr Kalorien verbraucht, als der Körper verbrennen kann, wird es zu einem Überschuss an Triglyceriden im Körper führen. Eine Möglichkeit, die Triglyceridspiegel im Blut zu senken, besteht darin, die Gesamtzahl der täglich eingenommenen Kalorien zu reduzieren.

Nach der American Heart Association (AHA) gibt es Hinweise darauf, dass ein Gewichtsverlust von 5-10 Prozent die Triglyceridspiegel um 20 Prozent senken kann. Die Abnahme der Triglyceride hängt direkt mit dem Gewicht ab.

Was zu essen

Um die Triglyceridspiegel zu senken, muss ein Individuum beobachten, was sie essen und eine nährstoffreiche Diät annehmen. Essen viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen ist ein guter Weg, um die Nährstoffe verbraucht, während auch die Verringerung der Kalorien zu erhöhen.

Eine Diät, die gut für das Herz und das Blut ist auch die Verringerung der Menge an Natrium, raffinierte Körner, hinzugefügt Zucker, und was als feste Fette in der Ernährung bekannt sind.

Fette

Feste Fette kommen aus Fleisch, Vollfett-Milchprodukten und einigen tropischen Ölen wie Kokosnuss und Palmöl. Diese Lebensmittel enthalten Transfette und gesättigte Fette.

Transfette und gesättigte Fette erhöhen Triglyceridspiegel, so dass die Leute versuchen sollten, sie überall zu ersetzen. Ungesättigte Fette, insbesondere mehrfach ungesättigte Fette (PUFAs), tatsächlich niedrigere Triglyceridspiegel.

Omega-3-Fette in Lebertran, Kaltwasserfische wie Lachs und Sardinen, und Leinsamen sind gute Möglichkeiten, um PUFAs zu einer Diät hinzuzufügen. Zum Beispiel, anstatt ein Steak oder Hamburger, die hoch in gesättigten Fetten sind, können die Menschen für eine Filet von Lachs oder ein Thunfisch-Sandwich entscheiden.

Tierische Produkte wie mageres Fleisch, gehäutete Geflügel, fettfreie oder fettarme Milchprodukte und Meeresfrüchte sind auch gute Optionen.

Kohlenhydrate

Einzelpersonen sollten ihre gesamte Kohlenhydrataufnahme auf unter 60 Prozent ihrer empfohlenen täglichen Kalorienzulage begrenzen. Diäten mit einer Kohlenhydrataufnahme über 60 Prozent sind mit einem Anstieg der Triglyceridspiegel verbunden.

Wege zur Vermeidung von Kohlenhydraten gehören zum Beispiel die Wahl der schlanken Burger gewickelt in Salat statt einer High-Carb-Brötchen. Für Dessert, die Wahl für frische oder gefrorene Heidelbeeren, Brombeeren oder Himbeeren anstelle von zuckerhaltigen Backwaren können Zucker Heißhunger reduzieren, während auch senken insgesamt Carb Aufnahme.

Zucker

Die Arten von Kohlenhydraten in der Ernährung können auch zu Triglycerid Ebenen beitragen. Lebensmittel mit hohem in einfachen Zucker, vor allem raffinierte Fructose, sind bekannt, um Triglycerid Ebenen zu erhöhen.

Zuckerzusatz kann zu hohen Triglyceridspiegel führen.

Getränke machen einen großen Beitrag zur Gesamtkohlenhydrataufnahme. Fruchtgetränke, alkoholfreie Getränke und andere Zucker-gesüßte Getränke sind einige der Hauptquellen für zugesetzte Zucker in der Diät. Zuckerzusatz sollte vermieden werden, um die Triglyceridspiegel zu reduzieren.

Zucker Zucker kommt in vielen Formen, darunter:

  • weißer Zucker
  • brauner Zucker
  • Honig
  • Cane Saft oder Zuckerrohr Sirup
  • Maissüßstoff oder Maissirup
  • Fruchtsaftkonzentrat
  • Glucose
  • Fructose
  • Traubenzucker
  • Maltose
  • Laktose
  • Saccharose
  • Sirupe, wie Ahorn, Agave und Melasse

Maßnahmen zu ergreifen, um Getränke mit zusätzlichen Zucker zu vermeiden, können die Gesamtkalorien stark reduzieren. Alle 4 Gramm Zucker entspricht 1 Teelöffel Zucker. Die empfohlene tägliche maximale Zuckeraufnahme für Frauen beträgt 24 Gramm (6 Teelöffel) oder 36 Gramm (9 Teelöffel) für Männer.

Anstelle von Getränken, die hohe Mengen an Zucker enthalten, können die Menschen für kalorienarme Getränke wie Wasser oder Tee entscheiden. An einem warmen Tag, anstatt nach einem Erfrischungsgetränk zu reisen, ist ein Spritzer von 100 Prozent Fruchtsaft zu einem Glas Sekt eine bessere Option.

Alkohol hat auch einen direkten Einfluss auf Triglyceridspiegel bei manchen Menschen. Bei Menschen mit hohem Triglyceridspiegel, die von Alkohol trinken, ist ein hilfreicher Schritt zur Reduzierung von Triglyceriden.

Die Menschen sollten direkt mit ihrem Gesundheitsdienstleister arbeiten, um allmählich Änderungen an der Diät vorzunehmen, und sicher sein, dass es keine Komplikationen mit Medikamenten gibt, die sie einnehmen.

Übung

Die körperliche Aktivität spielt auch eine wichtige Rolle bei der Reduzierung des Triglyceridspiegels. Brennende Kalorien sorgen dafür, dass mehr Triglyceride aus dem Körper verbraucht werden.

Jede Übung ist von Vorteil, aber die Auswirkungen der Übung variieren je nach Anfang Triglycerid Ebenen, die Höhe der Übung und die Höhe der Intensität der Übung. Ein 30-minütiger Spaziergang jeden Tag ist ein guter Weg zu beginnen, wie engagiert sich in low-stress Aktivitäten, wie Radfahren oder Schwimmen.

Die AHA empfiehlt mindestens 30 Minuten mäßige körperliche Aktivität pro Tag, 5 Tage die Woche.

Warum sind Triglyceridspiegel wichtig?

Wenn die Triglyceridspiegel im Körper zu hoch sind, erhöht sich auch das Risiko bestimmter Krankheiten und Störungen. Laut einer Studie, die an die Lanzetten-Diabetes-Endokrinologie , Hohe Triglyceridspiegel spielen eine Rolle bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie koronare Herzkrankheit und Atherosklerose.

Dies kann passieren, weil hohe Triglyceridspiegel im Blut einen Anfall von Plaque in den Arterien verursachen können. Plaque ist eine Kombination aus Cholesterin, Triglyceridfetten, Kalzium, Zellabfällen und Fibrin, welches das Material ist, das der Körper für die Gerinnung verwendet.

Plaqueaufbau erhöht das Risiko von Herzerkrankungen, da der Aufbau den normalen Blutfluss in den Arterien blockiert. Plaque kann auch abbrechen, und das plötzliche Gerinnsel kann einen Schlaganfall oder Herzinfarkt verursachen. Triglyceride und Cholesterinspiegel bilden zwei der wichtigsten Dinge, um für ein gesundes Herz zu überwachen.

Es besteht auch ein erhöhtes Risiko für eine Schädigung der Bauchspeicheldrüse, wenn die Konzentrationen der Triglyceride zu hoch werden.

Ursachen für hohe Triglyceridspiegel

Die häufigsten Ursachen für hohe Triglyceridspiegel beziehen sich auf Diät und Stoffwechsel. Eine Studie gepostet zu Nährstoffe Die häufigsten Faktoren der hohen Triglyceridspiegel aufgeführt. Diese beinhalten:

Übergewichtige Menschen und Frauen haben ein erhöhtes Risiko, hohe Triglyceridspiegel zu entwickeln.

  • Familiengene
  • Fettleibigkeit
  • Kalorienreiche Diät
  • Vielfett-Diät
  • Alkoholkonsum
  • Diabetes (hauptsächlich Typ 2)
  • Nierenkrankheiten wie Urämie
  • Schwangerschaft
  • Einige Medikamente, wie orales Östrogen, Kortikosteroide, antiretrovirale Medikamente und Tamoxifen, unter anderem

Statistisch gesehen sind einige Gruppen von Menschen eher gefährdet für hohe Triglyceridspiegel als andere. Zu diesen Gruppen gehören:

  • Menschen, die vor dem Alter von 50 Jahren Herzkrankheiten entwickelt haben
  • Frauen, besonders schwangere Frauen oder Frauen, die Östrogen nehmen
  • Menschen, die fettleibig sind
  • Mexikanisch-amerikanische Männer
  • Amerikanische Ureinwohner

Triglyceride ► Fett im Blut - Blutwerte zu HOCH? - Was kann ich tun? (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere