Kachexie: symptome, behandlung und ausblick


Kachexie: symptome, behandlung und ausblick

Kachexie ist eine Bedingung, die extremen Gewichtsverlust sowie Muskelverschwendung verursacht. Der Name stammt aus zwei griechischen Wörtern: Kakos , Was bedeutet "schlecht" und hexis, was bedeutet "Bedingung".

Die Bedingung ist ein Symptom oder Nebenwirkung von chronischen Erkrankungen wie Krebs, Typ 1 Diabetes, HIV und Multiple Sklerose. Ältere Menschen mit "Versagen zu gedeihen" Syndrom können auch entwickeln Kachexie. Nach einer Studie, schätzungsweise 5 Millionen Amerikaner haben die Bedingung.

Es gibt andere Bedingungen, die dazu führen, dass eine Person, um Gewicht zu verlieren, aber Kachexie ist anders, dass eine Person Gewicht verliert, auch wenn sie noch essen. Normalerweise wird eine Person, die nicht genug essen, Fett verlieren, aber eine Person mit Kachexie wird sowohl Fett als auch Muskelmasse verlieren.

Ursachen der Kachexie

Krebs ist eine von vielen Bedingungen, die dazu führen können, dass sich die Kachexie entwickelt.

Menschen mit Kachexie haben falsche Mengen von bestimmten Stoffen in ihrem Körper. Es sind diese Ungleichgewichte, die den Gewichtsverlust und Muskelverschwendung verursachen.

Menschen mit Kachexie können auch verringerte Werte von Testosteron in ihrem Körper.

Die Substanzen, die das Muskelwachstum verhindern und zur Muskelvergeudung beitragen, umfassen erhöhte Konzentrationen des Insulin-ähnlichen Wachstumsfaktors I (IFG-I), erhöhte Konzentrationen des Hormon-Myostatins und hohe Glukokortikoide, die durch die Nieren Hormone sind.

Der Gewichtsverlust wird durch erhöhte Mengen an Zytokinen verursacht, die entzündliche Substanzen sind, die zur Gewichtsabnahme beitragen können. Die erhöhten Konzentrationen von Zytokinen im Blut können sich dadurch entwickeln, dass sie eine von einer Reihe von langfristigen gesundheitlichen Bedingungen haben, die mit Kachexie zusammenhängen.

Die Bedingungen, die mit Kachexie verbunden sind, können auch dazu führen, dass der Appetit oder die Unfähigkeit zu essen, ohne sich zu üben.

Forscher studieren immer noch die vielen Links und andere mögliche Ursachen, die zu Kachexie führen können.

Risikofaktoren

Es gibt bestimmte chronische Erkrankungen, die mit Kachexie verbunden sind. Wenn eine Person eine dieser Bedingungen hat, sollten sie mit ihrem Arzt über Schritte sprechen, die sie ergreifen können, um zu verhindern, dass Kachexie sich entwickelt und gut leben kann.

Beispiele für diese Bedingungen sind:

  • AIDS
  • Krebs
  • Chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD)
  • Chronische Niereninsuffizienz - nach einer Studie, ein geschätztes Viertel aller Menschen mit chronischem Nierenversagen sind unterernährt
  • Congestive Herzinsuffizienz
  • Morbus Crohn
  • Mukoviszidose
  • Rheumatoide Arthritis

Symptome der Kachexie

Verlieren mehr als 5 Prozent Körpergewicht ohne Bedeutung, kann ein Symptom der Kachexie sein.

Nicht alle Menschen mit Kachexie können aussehen, als wären sie unterernährt. Es ist möglich, dass eine Person mit Kachexie übergewichtig war, bevor sie eine chronische Krankheit entwickelten. Während sie aussehen können, wie sie von mittlerer Größe sind, ist es möglich, dass sie tatsächlich eine erhebliche Menge an Gewicht verloren haben könnte.

Weil Kachexie manchmal schwer zu erkennen ist, verwenden Ärzte eine Vielzahl von Kriterien, um es zu diagnostizieren.

Um eine Person mit Kachexie zu diagnostizieren, muss die Person folgendes erlebt haben:

  • Unabsichtlich verlieren mehr als 5 Prozent ihres Körpergewichts.
  • Mit einem Body Mass Index (BMI) von weniger als 20 in einer Person weniger als 65 Jahre alt, oder ein BMI von weniger als 22 in einer Person älter als 65 Jahre.
  • Mit weniger als 10 Prozent Körperfett.
  • Mit erhöhten Konzentrationen von Zytokinen im Blut ist ein Marker der Entzündung im Körper. Wenn Zytokinspiegel im Blut erhöht sind, aktivieren sie eine Verbindung, die die Entstehung neuer Muskeln im Körper reduziert. Sie aktivieren auch einen Prozess im Körper, der den Abbau von Muskeln, die als Hyperkatabolismus bekannt sind, stimuliert. Die Ergebnisse dieser Prozesse können Symptome wie Malaise, Müdigkeit und schlechte Energieniveaus verursachen.
  • Mit einem Albumin von weniger als 35 Gramm pro Liter. Albumin ist ein Protein in der Leber, die hilft, Flüssigkeit Gleichgewicht im Körper zu halten hilft. Der Verlust von Albumin, der mit Kachexie assoziiert ist, kann auch zu Ödemen oder Schwellungen führen. Weil der Körper die Flüssigkeitsstufen nicht richtig ausgleichen kann, kann eine Person Schwellungen erleben, oft in den Knöcheln.

Komplikationen

Die Fett-und Muskel-Verschwendung mit Kachexie verbunden ist sehr ernst und kann möglicherweise zum Tod führen. Nach dem Buch, Kachexie und Verschwendung: Ein moderner Ansatz , Verlieren schätzungsweise 66 Prozent der Körpergewicht einer Person ist ein Prädiktor des Todes, unabhängig von der Ursache der Gewichtsabnahme.

Einige der Komplikationen der Kachexie sind:

  • Verminderte Lebensqualität
  • Beeinträchtigte Reaktion auf Behandlungen wie Antikrebsbehandlungen
  • Gesenkte Immunität
  • Verschlechterte Symptome der zugrunde liegenden chronischen Erkrankung

Eine Person, die schwere Gewichtsverlust erlebt und Muskeln und Fett fehlt, kann eine Reihe von unerwünschten Komplikationen und Symptomen entwickeln, einschließlich Müdigkeit, Unwohlsein und Schwellung.

Alle Menschen verlassen sich auf Nährstoffe aus Nahrung und Glukose, um zu überleben. Fett und Muskel sind zwei der Orte, an denen der Körper diese Nährstoffe speichert. Wenn der Körper nicht mehr irgendwo die Nährstoffe zu speichern hat, wird das Leben einer Person stark beeinträchtigt. Letztlich kann die Kachexie dazu führen, dass die Körpersysteme einer Person heruntergefahren werden, was zum Tod führt.

Behandlungen

In der Lage, einige Krafttraining wird empfohlen, um Muskeln aufzubauen.

Behandlungen für Kachexie können Medikamente enthalten, um die Zytokine im Körper zu reduzieren, Appetit zu stimulieren oder Hormone zu reduzieren, die mit der Entstehung von Kachexie verbunden sind.

Beispiele für Appetitzügler sind Dronabinol und Megesterolacetat. Kortikosteroide, wie Dexamethason, Methylprednisolon und Prednisolon, stimulieren auch den Appetit.

Allerdings sind diätetische Veränderungen selten genug, um die Inzidenz der Muskelverschwendung mit Kachexie assoziiert umzukehren. Muskelmasse kann durch Übung aufgebaut werden. Wenn körperlich fähig, kann eine Person versuchen, Krafttraining durch Gewichte heben, mit Widerstand Bands, oder mit einer Person Körpergewicht.

Manchmal werden Ärzte Wachstumshormon wie Serostim oder Norditropin FlexPro vorschreiben.

Kann Kachexie verhindert werden?

Weil Kachexie in der Regel eine Nebenwirkung einer zugrunde liegenden Erkrankung ist, sollte der Fokus stattdessen darauf bestehen, diese Bedingungen möglichst zu verhindern. Einige Bedingungen wie COPD oder AIDS können für einige Personen vermeidbar sein. Allerdings sind andere Zustände wie Krebs, rheumatoide Arthritis oder Morbus Crohn weitgehend unvermeidbar.

Was ist Krebs-Anorexie-Kachexie-Syndrom?

Krebs-bezogene Anorexie / Cachexia-Syndrom (CACS) ist eine Bedingung bei Krebspatienten, die in Muskel-und Fettabbau mit Kachexie verbunden ist.

Laut einer Studie, schätzungsweise 15 bis 40 Prozent der Patienten mit Krebs Erfahrung erhebliche Gewichtsverlust im Zusammenhang mit Kachexie. Leider ist Gewichtsverlust durch übermäßige Zytokine mit einem schlechten Ausblick und frühen Tod verbunden.

Symptome von CACS sind:

  • Betroffene Lebensqualität
  • Geistige Ermüdung
  • Körperliche Verschlechterung
  • Signifikante Gewichtsabnahme
  • Die Schwäche
  • Wenn eine Person Krebs hat, können die Tumorzellen Zytokine freisetzen, die den Appetit einer Person reduzieren. Behandlungen für Krebs, wie Chemotherapie und Strahlung, können auch Appetit beeinflussen. Wenn eine Person nicht genug isst und auch entzündliche Verbindungen vorhanden ist, fangen Fett und Muskel ab, weg zu verschwenden. Infolgedessen beginnen die Krebszellen, die Energie einer Person zu verbrauchen.

    Behandlungen für CACS ähneln denen von Kachexie-Behandlungen für andere Bedingungen. Intervenieren so bald wie möglich, um die Auswirkungen der Kachexie zu reduzieren kann helfen, die schwerwiegenden Auswirkungen auf Menschen mit Krebs zu reduzieren.

    Manchmal, wenn eine Person in den fortgeschrittenen Stadien von Krebs ist, kann ein Arzt empfehlen Palliative Pflege. Palliative Pflege ist eine Verschiebung vom Versuchen, die Krankheit zu behandeln oder zu heilen und konzentriert sich stattdessen darauf, eine Person bequem zu machen und ihre Lebensqualität zu verbessern.

    Obwohl die Entscheidung, auf eine palliative Pflege Mentalität wechseln kann eine schwierige sein, kann es oft bieten Frieden und zusätzliche Unterstützung für eine Person in den letzten Phasen ihres Lebens.

    Nach Angaben der Ohio State University, schätzungsweise 80 Prozent der Patienten mit fortgeschrittenem Krebs haben CACS. Die Bedingung wird geschätzt, um die Ursache von irgendwo von 20 bis 40 Prozent aller Krebstodesfälle zu sein.

    Trauma Symptome Therapie (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

    Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit