Akupunktur kann übermäßiges weinen bei säuglingen lindern


Akupunktur kann übermäßiges weinen bei säuglingen lindern

Obwohl gutartige, infantile Kolik ist ein stressiger Zustand, der sowohl Babys und Eltern betrifft. Allerdings schlägt neue Forschung, dass Akupunktur kann Erleichterung für kolikartige Babys bieten.

Eine neue Studie deutet darauf hin, dass Akupunktur eine wirksame Behandlung für Babys übermäßiges Weinen sein kann.

Infantile Colic, oder übertriebenes Weinen, ist definiert als unkontrollierbares Weinen, das für "mehr als 3 Stunden pro Tag, mehr als 3 Tage pro Woche, für länger als 3 Wochen dauert."

Weltweit wirkt sich ein übermäßiges Schreien auf etwa 10-40 Prozent der Säuglinge aus, wobei sich die Erkrankung in der Regel im Alter von 6 Monaten auflöst.

Obwohl die infantile Kolik gern gutartig ist, bleiben ihre Ursachen unbekannt. Bestehende Forschung hat eine Vielzahl von möglichen Ursachen, wie die Unverträglichkeit gegenüber Laktose oder Kuhmilchprotein, gastrointestinale Entzündungen, schlechte Ernährungsgewohnheiten oder mütterliches Rauchen vorgeschlagen.

Wenig kann getan werden, um das Baby während der Koliken Episoden zu trösten. Einige Studien haben gezeigt, dass Probiotika helfen könnten, aber die verfügbaren Hinweise sind unzureichend für eine tatsächliche Probiotika-basierte Behandlung.

Neue Forschung, veröffentlicht in der Zeitschrift Akupunktur in der Medizin , Untersucht, ob Akupunktur eine beruhigende Wirkung auf kolikartige Babys hat.

Studieren der Auswirkungen der Akupunktur bei Babys mit untröstlichem Weinen

Die schwedischen Forscher Kajsa Landgren und Inger Hallström untersuchten 147 Babys, die mit infantilen Koliken über vier Kindergesundheitszentren in Schweden diagnostiziert worden waren.

Die ansonsten gesunden Säuglinge waren zwischen 2-8 Wochen alt und hatten mindestens 5 Tage vor der Studie eine kuhmilchfreie Diät gefüttert.

Neben der üblichen Pflege wurden den Babys vier Besuche im Kindergesundheitszentrum angeboten, in denen sie zusätzliche Unterstützung und Beratung erhielten. Die Besuche fanden zweimal pro Woche für 2 Wochen statt.

Die Studie bestand aus einer randomisierten kontrollierten, einblind, drei-bewaffneten Studie. Die 147 Babys wurden zufällig drei Gruppen (A, B oder C) zugeordnet. Die erste Gruppe erhielt eine standardisierte minimale Akupunktur am LI4 Akupunkturpunkt. Gruppe B erhielt eine leicht anregende Akupunktur bei maximal fünf Akupressurpunkten für bis zu 30 Sekunden. Die letzte Gruppe erhielt keine Akupunktur.

Die Akupunkturbehandlung wurde von 10 klinischen Praktikern durchgeführt, von denen neun trainierte Akupunkteure waren, die auch eine spezielle Ausbildung zur Kolik-Akupunktur erhalten hatten.

Nur der Projektkoordinator und die Akupunkteure wussten, welcher Gruppe jedes Kind zugewiesen wurde. Weder die Krankenschwester noch die Eltern waren sich des Prozesses bewusst.

Akupunktur kann "eine wirksame Behandlung Option"

Insgesamt sank die Menge der Schreckzeit drastisch über alle drei Gruppen. Die Forscher bemerken, dass dies nicht verwunderlich war, da Kolik sich in der Regel spontan auflöst.

Allerdings war der Rückgang der Schreierzeit in den Gruppen, die Akupunktur erhalten hatten, größer als in denen, die nur Standardpflege erhielten. Die Verringerung war durch die zweite Woche der Akupunkturbehandlung sowie während der Nachbeobachtungszeit spürbar.

Nach 2 Wochen, eine signifikant höhere Anzahl von Säuglingen, die Akupunktur Behandlung erhielt für weniger als 3 Stunden pro Tag, verglichen mit denen in der Standard-Versorgung Gruppe. Diese Babys erfüllten die Kriterien für Koliken nicht mehr.

Die Babys tolerierten die Behandlung relativ gut und es wurden keine Nebenwirkungen aufgezeichnet. Das Baby weinte überhaupt nicht in 52 Prozent der verabreichten Behandlungen, und nur 8 Prozent der Behandlungen verursachten das Schreien, das für mehr als 1 Minute dauerte.

"Für jene Säuglinge, die weiter für mehr als 3 Stunden / Tag weinen, kann Akupunktur eine wirksame Behandlungsoption sein", schließen die Autoren.

Allerdings weisen sie auch darauf hin, dass vor der Suche nach Akupunktur-Behandlung, sollten die Eltern Kuhmilch aus der Diät ihres Babys ausschließen und halten eine Aufzeichnung ihres Babys weinen.

Erfahren Sie, wie Yoga und Akupunktur für chronisches Schmerzmanagement wirksam sein können.

Dreimonatskoliken / Baby-Bauchschmerzen mindern durch Bauchschal (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung