Natürliche behandlungen für vaginalatrophie


Natürliche behandlungen für vaginalatrophie

Vaginalatrophie ist Entzündung, Trockenheit und Ausdünnung der Scheidenwände. Die Bedingung ist auch als atrophische Vaginitis bekannt.

Es gibt viele Formen der Behandlung für Vaginalatrophie. Dieser Artikel untersucht einige natürliche Heilmittel, Änderungen des Lebensstils und medizinische Behandlungen, die helfen können.

Natürliche Heilmittel, die bei der vaginalen Atrophie helfen können

Kokosöl kann verwendet werden, um die Symptome der Vaginalatrophie wiederzuerleben.

Es gibt mehrere Änderungen des Lebensstils, die Menschen helfen könnten, die Symptome der Vaginalatrophie zu lindern.

  • Rauchen aufhören: Rauchen verringert Östrogenspiegel und erhöht das Risiko der Entwicklung von Vaginalatrophie, sowie andere Bedingungen wie Osteoporose.
  • Sexuell aktiv bleiben: Die sexuelle Aktivität erhöht den Blutfluss zu den Genitalien, was wiederum hilft, sie gesund zu halten. Es ist wichtig für eine Frau, sich genug Zeit zu lassen, um sexuell erregt zu werden.
  • Vermeidung von parfümierten Produkten wie Pulver, Seifen und Deodorants. Es ist wichtig zu beachten, dass bestimmte Schmierstoffe und Spermizide die Vagina reizen und Trockenheit verursachen können.
  • Erste regelmäßige Bewegung und körperliche Aktivität hilft Hormon Gleichgewicht.
  • Gut hydratisiert.

Diät und Vaginalatrophie

Eine Reihe von Diät-Tipps und Ergänzungen wurden als alternative Behandlungen für Vaginalatrophie vorgeschlagen. Gegenwärtig gibt es wenig Hinweise aus der wissenschaftlichen Forschung, um diese Ansprüche zu unterstützen.

Menschen mit vaginalen Atrophie sollten jede pflanzliche Ergänzungen oder diätetische Änderungen mit ihrem Arzt zu diskutieren, bevor Sie irgendwelche Änderungen des Lebensstils.

Natürliche Schmierstoffe

Eine Reihe von natürlichen Schmierstoffen kann helfen, die Symptome der vaginalen Atrophie zu lindern. Diese beinhalten:

  • Jojoba
  • Kokosnussöl
  • Aloe Vera
  • Vitamin E Zäpfchen stimulieren die normale Vaginalschleimhaut und helfen, Infektionen zu verhindern

Ergänzende Behandlungen

Probiotika sind Bakterien, die für den menschlichen Körper gesund gelten. Forschung schlägt vor, dass Probiotika helfen können, die Symptome der vaginalen Atrophie zu lindern.

Einige Frauen mit Vaginalatrophie können auch Harnprobleme entwickeln und Probiotika sind auch als hilfreich bei der Linderung dieser Symptome.

Ursachen der vaginalen Atrophie

Einige Verhütungsmittel, einschließlich der kombinierten Pille, können Östrogenspiegel reduzieren, die eine vaginale Atrophie verursachen können.

Vaginale Atrophie kann in jedem Alter passieren, obwohl es am häufigsten betrifft Frauen während und nach der Menopause, wenn die Eierstöcke beginnen, weniger Östrogen produzieren.

Östrogen ist ein weibliches Hormon, das für die sexuelle Entwicklung einer Frau verantwortlich ist und hilft, ihren Menstruationszyklus zu kontrollieren. Es hilft, Knochengesundheit zu unterstützen und kann die Haut und andere Gewebe im Körper beeinflussen. Östrogen kann auch das Gehirn beeinflussen und Auswirkungen auf die Stimmung einer Person haben.

Pre-Menopause Frauen mit medizinischen Bedingungen, die das Niveau von Östrogen im Körper beeinflussen können auch entwickeln vaginalen Atrophie.

Die Hauptursache für die vaginale Atrophie ist der Östrogenspiegel. Östrogenspiegel können reduziert werden durch:

  • Bestimmte Arten von Verhütungsmitteln, einschließlich der Verhütungseinspritzung und der kombinierten Pille
  • Ein Mangel an Erregung vor dem Geschlechtsverkehr, der zur Nichtproduktion des natürlichen Schmierstoffs einer Frau führt
  • Stillen oder Geburt
  • Hormonkrebsbehandlungen, Chemotherapie und Strahlentherapie im Beckenbereich
  • Diabetes oder Sjögren-Syndrom, in dem die Drüsen im Körper, die Flüssigkeit produzieren, vom Immunsystem angegriffen werden

Medizinische Behandlungen für Vaginalatrophie

Sowie natürliche Heilmittel und Änderungen des Lebensstils, gibt es mehrere Medikamente zur Behandlung von Vaginalatrophie. Viele der folgenden sind über den Ladentisch verfügbar:

  • Wasserbasierte, glycerinfreie Schmierstoffe helfen bei der Beschwerden während des Geschlechts.
  • Vaginal Feuchtigkeitscremes können alle 2 bis 3 Tage angewendet werden. Ihre Wirkung dauert länger als ein Schmiermittel.
  • Topische Östrogencreme, die direkt in die Vagina aufgetragen wird, lindert die Symptome schneller, als wenn sie oral eingenommen werden. Es reduziert auch die Exposition des Blutstroms mit Östrogen.
  • Mündliches Östrogen
  • Ein Östrogenring, der in die Vagina eingefügt wird, gibt Östrogen frei.
  • Die systemische Östrogen-Therapie ist als Hautflecken, ein Implantat unter der Haut, Tabletten oder ein Gel, das direkt auf die Haut aufgetragen wird, erhältlich.

Die systemische Östrogen-Therapie hat einige mögliche Nebenwirkungen.

Diese beinhalten:

  • Brustzärtlichkeit
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Verdauungsstörungen
  • Magenschmerzen
  • Vaginalblutung

Es kann auch eine Erhöhung der Gefahr der Entwicklung von Blutgerinnseln und Brustkrebs mit dieser Art der Behandlung. Allerdings überwiegen die Leistungen in der Regel die Risiken.

Welche Wirkung hat eine Geschichte von Brustkrebs auf Behandlungsmöglichkeiten?

Eine Frau mit einer Geschichte von Brustkrebs sollte ihren Arzt in Bezug auf jede mögliche Behandlung zu konsultieren.

Östrogen kann schädlich für Frauen mit einer Geschichte von Brustkrebs sein. Wenn der Krebs hormonempfindlich ist, kann Östrogen das Risiko erhöhen, dass es zurückkommt. Aus diesem Grund wird die systemische Östrogen-Therapie in der Regel nicht empfohlen.

Behandlungen, die von Frauen verwendet werden können, die Brustkrebs haben oder haben, sind:

  • Nonhormonale Behandlungen, wie Feuchtigkeitsspender und Schmierstoffe
  • Niedrig-dosiertes vaginales Östrogen kann verwendet werden, wenn nicht-hämische Behandlungen die Symptome der Vaginalatrophie nicht entlasten konnten

Symptome einer vaginalen Atrophie

Die Symptome der vaginalen Atrophie können variieren und eine Frau wird nicht unbedingt alle von ihnen zur gleichen Zeit erleben. Sie beinhalten:

Ein mögliches Symptom der Vaginalatrophie kann ein Verlust der Libido sein.

  • Vaginale Trockenheit oder Juckreiz
  • Vaginalausfluss
  • Verlust der Libido
  • Unbehagen beim Geschlechtsverkehr
  • Verminderte Schmierung während des Geschlechtsverkehrs
  • Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr
  • Häufige Harnwegsinfektionen
  • Blasses und dünnes Aussehen der Vagina
  • Anziehen oder Verkürzen der Vagina
  • Notwendigkeit, öfter zu urinieren

Wann ein Arzt zu sehen

Viele Frauen sind über Vaginalatrophie peinlich. Allerdings ist es eine sehr häufige Bedingung, die in einer Reihe von Möglichkeiten mit guten Ergebnissen behandelt werden kann.

Ärztliche Beratung sollte gesucht werden, wenn:

  • Symptome sind schwerwiegend und stören das tägliche Leben
  • Schmerzen sind während des Geschlechtsverkehrs erlebt, der nicht durch Vaginalschmierstoffe entlastet wird
  • Es gibt irgendwelche Blutungen, Brennen oder Entladen ist vorhanden
  • Andere Symptome wie Nachtschweiß und Hitzewallungen sind vorhanden

Natürliche Behandlung für Diabetes (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit