Diät? ihre darmmikroben können die vorteile verzögern


Diät? ihre darmmikroben können die vorteile verzögern

Wenn Ihre Neujahrsentscheidung eine gesunde Ernährung annehmen soll, sollten Sie nicht erwarten, sofortige Wirkungen zu sehen. Deine gut mikroben können dich nicht zulassen

Eine westliche Diät kann Darmmikroben in einer Weise verändern, die die Antwort auf eine pflanzliche Diät schwächt.

In einer neuen Studie fanden Forscher heraus, dass die Vielfalt der Darmmikrobiota - die Population von Mikroben, die in den Verdauungstrakt wohnen - durch eine typische westliche Diät verändert wird.

Darüber hinaus zeigt die Studie, dass ein Darm-Mikrobiom, das durch eine westliche Ernährung bedingt wurde, die Auswirkungen einer gesunden, kalorienreduzierten und pflanzlichen Ernährung schwächen kann.

Senior Student Autor Jeffrey Gordon, Direktor des Zentrums für Genom Wissenschaften und Systembiologie an der Washington University in St. Louis (WUSTL), und Kollegen veröffentlichen ihre Ergebnisse in der Zeitschrift Cell Host & Microbe .

Eine westliche Diät - manchmal auch als "amerikanische Standarddiät" bezeichnet - ist typischerweise definiert als eine, die in Früchten, Gemüse, Meeresfrüchten, Geflügel und Vollkorn, aber hoch in rotem Fleisch, Kohlenhydraten, gesättigten Fetten, Zucker und Verarbeitete Lebensmittel.

Studien haben gezeigt, dass die westliche Ernährung ist ein wichtiger Faktor für Fettleibigkeit, und es kann auch das Risiko von Herzerkrankungen, Krebs und verschiedenen anderen Krankheiten zu erhöhen.

Um das Risiko solcher Bedingungen zu reduzieren, gilt eine pflanzliche Ernährung - also hoch in Gemüse, Obst, Vollkorn und Hülsenfrüchten, aber bei Tierprodukten - als eine der besten Optionen.

Nach der neuen Forschung, aber Einzelpersonen, die von einer westlichen Diät zu einer pflanzlichen Diät wechseln möchten, sind unwahrscheinlich, die Vorteile sofort zu ernten.

Für ihre Studie sammelten Gordon und Kollegen Fäkalproben von Personen, die entweder eine uneingeschränkte westliche Diät oder eine pflanzliche, kalorienreduzierte Diät folgten.

Bei der Analyse der Fäkalproben identifizierten die Forscher eine größere Vielfalt von Mikroben in den Proben von Personen, die der pflanzlichen Ernährung folgten.

Western-Diät-konditionierte Mikroben schwächen die Reaktion auf pflanzliche Ernährung

Als nächstes führte das Team die menschlichen Darm-Mikroben-Gemeinschaften ein, die von jeder Diät an keimfreie Mäuse bedient wurden - Mäuse, die an allen Mikroben fehlen. Die Nagetiere wurden dann entweder die Diät gefüttert, die ihre menschlichen Spender oder die alternative Diät folgten.

Das Team stellte fest, dass beide Gruppen von Mäusen auf die neuen Diäten reagierten. Allerdings zeigten Mäuse mit einer Darmmikrobiota, die durch die westliche Diät bedingt waren, eine schwächere Reaktion auf die pflanzliche Ernährung.

Die Forscher platzierten dann zwei verschiedene Gruppen von Mäusen zusammen in einem Käfig. Beide Gruppen von Mäusen hatten eine Mikrobiota, die von Menschen abgeleitet wurde. Eine Gruppe hatte eine Mikrobiota, die durch eine westliche Diät bedingt war, während die andere Gruppe eine Mikrobiota hatte, die durch eine pflanzliche Diät bedingt war.

Das Team stellte fest, dass die Darmmikroben, die durch eine pflanzliche Diät bedingt waren, bald in die westliche Diät-konditionierte Mikrobiota kroch; Diese pflanzenkonditionierten Mikroben erhöhten signifikant die Antwort der westlichen Diät-bedingten Mikrobiota auf eine pflanzliche Ernährung.

"Wir müssen an unsere Darm-mikrobiellen Gemeinschaften denken, nicht als isolierte Inseln, sondern als Teile eines Archipels, wo sich Bakterien von Insel zu Insel bewegen können. Wir nennen dieses Archipel eine Metakommunity", bemerkt der erste Autor Nicholas Griffin, ein Lehrer bei WUSTL.

"Viele dieser Bakterien, die in die amerikanische Diät-konditionierte Mikrobiota migrierten, waren anfangs anwesend in vielen Menschen, die diese nicht beschränkte Ernährung verbrauchen", fügt er hinzu.

Die Forscher sind hoffnungsvoll, dass ihre Ergebnisse dazu beitragen werden, Wege zu finden, um die Reaktionen der Menschen auf gesunde Ernährung zu verbessern, aber sie weisen darauf hin, dass weitere Studien dazu gezwungen sind, die Mechanismen des mikrobiellen Austausches zu ermitteln.

Wir haben eine zunehmende Wertschätzung dafür, wie der Nährwert und die Auswirkungen von Diäten durch die Mikrobiota eines Verbrauchers beeinflusst werden. Wir hoffen, dass Mikroben, die mit Ansätzen identifiziert wurden, wie die in dieser Studie beschriebenen, eines Tages als Probiotika der nächsten Generation verwendet werden können.

Unsere Mikroben bieten einen anderen Weg, um zu unterstreichen, wie wir Menschen miteinander verbunden sind als Mitglieder einer größeren Gemeinschaft."

Jeffrey Gordon

Lesen Sie, wie gut Mikroben Host-Gene auf und ab in Reaktion auf Diät.

MetaCheck GutFlora® - Abnehmen mit dem Darmbakterien-Test und warum es funktioniert. (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere