Wie kann die diät psoriasis beeinflussen?


Wie kann die diät psoriasis beeinflussen?

Ernährung betrifft jeden Aspekt der Gesundheit, und viele Menschen unterschätzen den Wert einer ausgewogenen Ernährung bei der Verhütung von Krankheiten und Verbesserung der Symptome der aktuellen Bedingungen.

Psoriasis, eine Hautstörung, die durch trockene, juckende und schuppige Haut gekennzeichnet ist, ist eine Bedingung, die durch die Verbesserung der Diät geholfen werden kann.

Obwohl die Forschung ist weit von schlüssig, gibt es Hinweise darauf, dass die Beseitigung von Gluten, Austauschen kalorienreiche Lebensmittel für kalorienarme Optionen, und die Wahl entzündungshemmende Lebensmittel, wo möglich, könnte die Symptome der Psoriasis zu verbessern.

In Kombination mit der Medizin kann die Ernährung ein potenter Spieler im Kampf gegen Psoriasis sein.

Was ist Psoriasis?

Psoriasis beinhaltet rote, erhöhte Flecken, die juckende sein können.

Psoriasis ist ein Autoimmun-Zustand mit Symptomen, die Trocknen, Skalieren, juckende Haut gehören. Es ist in der Regel bei Erwachsenen gesehen, aber Kinder können es auch erleben.

Die charakteristischen Plaques der roten, schuppigen Haut resultieren aus einer schnelleren als normalen Produktion von Hautzellen.

Psoriasis ist eine lebenslange Bedingung, und ihre Schwere kann schwanken. Die pharmakologische Behandlung zielt oft darauf ab, die Hautzellproduktion zu reduzieren, um Fackeln zu minimieren oder die periodische Verschlechterung der Symptome zu minimieren.

Topische und orale Medikamente helfen, das Wachstum der Hautzellen zu verlangsamen, Reizungen zu lindern und Entzündungen zu reduzieren.

Forschung schlägt vor, dass die Aussetzung der Haut zu kleinen Mengen von Sonne jeden Tag kann Patienten mit Psoriasis profitieren.

Vitamin D, ein Hormon, das vom Körper bei Sonneneinstrahlung produziert wird, kann eine entscheidende Rolle bei der Symptomreduktion spielen.

Es gibt auch einige Hinweise darauf, dass Diät einen Einfluss auf Psoriasis haben kann.

Die Wirkung der Diät auf Psoriasis

Es gibt wenig wissenschaftliche Daten, die bestätigen, dass eine bestimmte Diät den Menschen mit Psoriasis zugute kommen kann, aber viele von denen mit der Bedingung behaupten, dass das Ändern ihrer Diät vorteilhafte Effekte verursacht hat.

Gewichtsverlust, eine Abnahme der Entzündung und erhöhten Verbrauch von Antioxidantien sind Faktoren, die mit einer Verringerung der Symptome nach diätetischen Eingriffen verbunden sein können, aber diese wurden nicht bewiesen oder repliziert bei allen Patienten mit Psoriasis.

Im Folgenden sind einige Gründe, warum Diät helfen kann, die Symptome der Psoriasis bei einigen Patienten zu lindern.

Diät hilft Gewichtsverlust Bemühungen

Psoriasis wurde mit metabolischer Störung verbunden, deren Merkmale Fettleibigkeit einschließen. Das Verlieren von Übergewicht durch Diät-Bemühungen, zum Beispiel kann dazu beitragen, die Schwere der Psoriasis, nach einer Studie zu reduzieren.

Diät verbessert die Symptome für Menschen mit Zöliakie

Eine weitere Studie deutet darauf hin, dass eine Reihe von Patienten mit Psoriasis auch Zöliakie, eine Bedingung, in der eine Person ist intolerant für das Gluten-Protein in Weizen, Gerste und Roggen gefunden. Der Ausschluss von glutenhaltigen Lebensmitteln kann dazu beitragen, die Symptome in solchen Fällen zu lindern.

Einige Lebensmittel senken eine Entzündung

Entzündungen im Zusammenhang mit Fettleibigkeit können die Symptome der Psoriasis verschlechtern. Ergebnisse in Klinische Ernährung Haben gezeigt, dass eine Kalorien-Restriktion Diät mit dem Zusatz von n-3 mehrfach ungesättigten Fettsäuren helfen können, entzündliche Marker zu reduzieren und möglicherweise Psoriasis-Symptome zu verbessern.

Fördert einen gesünderen Lebensstil

Viele Menschen, die ihre Ernährung verbessern, sind auch motivierter zu trainieren. Körperliche Aktivität kann helfen, die Schwere der Symptome zu reduzieren.

Ergebnisse in der Britische Zeitschrift für Dermatologie Festgestellt, dass ein 20-Wochen-Programm der diätetischen Intervention, sowie erhöhte körperliche Bewegung, führte zu einer Verbesserung der Psoriasis-Symptome. Dieser Vorteil kann sein, weil Übung ermöglicht eine Person, Gewicht zu verlieren, um Entzündungen zu minimieren, oder beides.

Psychologischer Nutzen

Patienten mit Psoriasis können auch einen psychologischen Nutzen erleben, indem sie die Kontrolle über ihre Ernährungswahlen als eine Möglichkeit, ihre Krankheit zu verwalten.

Stressabbau kann zum Beispiel dazu beitragen, eine Psoriasis-Fackel zu verhindern. Wenn eine Person weiß, dass sie sich für gesündere Lebensmittel entscheiden, und dass diese Lebensmittel möglicherweise die Symptome der Psoriasis lindern können, kann dies eine geistige und emotionale Erleichterung, die helfen könnte, die Symptome zu reduzieren.

Menschen mit Psoriasis sollte auf eine ausgewogene Ernährung, einschließlich aller Lebensmittel, die sie genießen, auf einer moderaten Basis.

Diät-Tipps für Menschen mit Psoriasis

Es gibt keine One-Size-fits-all Ansatz zur Verbesserung der Psoriasis.

Wasser ist wichtig für die Hydratisierung des ganzen Körpers.

Allerdings können einige Diät-Tipps helfen Menschen mit Psoriasis, um Entzündungen zu reduzieren und erhöhen Gewichtsverlust Bemühungen, wenn nötig.

Zu diesen Tipps gehören:

  • Vermeidung von Zucker: Überschüssiger Zucker in der Diät kann eine Entzündung verschlechtern, so dass die Verringerung oder Beseitigung von Zuckerzusätzen ein wichtiger erster Schritt ist.
  • Trinken Sie viel Wasser: Wasser sorgt für Hydratation für jeden Körperteil, einschließlich der Haut. Das Verzehren von genügend frischem, sauberem Wasser während des Tages kann helfen, die Textur zu verbessern, schauen und das Gefühl der Haut.
  • Vermeidung von Gluten, wenn nötig: Für manche Menschen kann die Beseitigung von Gluten aus der Diät helfen.
  • Eliminierung von Transfettsäuren: Hydrierte Öle, Quellen von Transfettsäuren, sind in den heutigen verpackten und gebratenen Lebensmitteln üblich. Es ist am besten, alle Arten von Trans-Fetten auszuschneiden, da diese zu Entzündungen führen können.
  • Auswählen von entzündungshemmenden Lebensmitteln: Gemüse, Beeren, Nüsse, Samen und Gewürze sind alle entzündungshemmend. Es gibt einen Mangel an Forschung zu zeigen, ob oder nicht diese können Psoriasis zu verbessern, aber sie können eine hilfreiche Ergänzung für jede Person, die eine Entzündung zu reduzieren.

Gewichtsverlust ist eine wichtige Lifestyle-Komponente für die Verringerung der Entzündung, potenziell helfen, die Symptome im Zusammenhang mit Psoriasis zu minimieren.

Einbeziehung mehr Nährstoff-dichte Lebensmittel in die Ernährung und Verringerung Junk-Lebensmittel können bei der Verringerung von Übergewicht und andere metabolische Parameter mit überschüssiger Entzündung assoziiert helfen.

Schuppenflechte - Selbstheilung ohne Medikamente (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit