Psoriasis und alkohol: was ist der link?


Psoriasis und alkohol: was ist der link?

Psoriasis ist eine Autoimmunerkrankung, die Ihr Immunsystem dazu veranlasst, Hautzellen zu überproduzieren. Symptome einer Psoriasis sind verdickte, rote, schuppige und juckende Hautflecken.

Die genaue Ursache dafür, warum Menschen Psoriasis haben, ist unbekannt, obwohl genetische Faktoren eine Rolle zu spielen scheinen. Eine Person mit Psoriasis wird feststellen, dass es manchmal schlimmer ist als andere und dass bestimmte Auslöser dazu führen können, dass sie aufflackern.

Die Bedingung entsteht, wenn Hautzellen zu schnell reproduzieren. Hautzellen normal reproduzieren alle 28 bis 30 Tage, aber in Plaque-Psoriasis bedeutet ein überaktives Immunsystem, dass sie alle 3 bis 4 Tage reproduzieren. Als sie auf die Hautoberfläche aufsteigen, ist die Haut nicht in der Lage, sie schnell genug zu vergießen.

Dies führt dazu, dass die sichtbare Haut dick und rot erscheint und sich jucken lässt.

Nach der Cleveland Clinic betrifft die Psoriasis etwa 2 bis 3 Prozent der Bevölkerung. Es ist höchstwahrscheinlich, Menschen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren und 50 bis 60 Jahren zu beeinflussen. Es betrifft Männer und Frauen gleichermaßen. Rund 30 Prozent der Menschen mit Psoriasis haben auch Psoriasis-Arthritis.

Ursachen und Auslöser für Psoriasis

Psoriasis kann mit verschiedenen Auslösern aufflackern.

Psoriasis wurde mit metabolischen Syndrom, die Fettleibigkeit, Diabetes, Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen kombiniert verbunden.

Eine Person mit Psoriasis kann feststellen, dass ihr Zustand variiert. Psoriasis neigt dazu, aufzufallen in Reaktion auf bestimmte Auslöser.

Nach der Nationalen Psoriasis-Stiftung wurden die folgenden mit einer Verschlechterung der Psoriasis verbunden:

  • Stress kann dazu führen, dass es zum ersten Mal erscheint oder sich verschlechtert
  • Verletzung der Haut, z. B. zum Sonnenbrand, Kratzer oder Impfung
  • Bestimmte Medikamente
  • Infektion und vor allem Halsentzündung bei Kindern

Manche Leute finden, dass diätetische Faktoren, das Wetter und Allergien ihren Zustand schlechter machen können.

Wie trinkt Alkohol Alkohol Psoriasis?

Eine Reihe von Hautproblemen wurden mit einem übermäßigen Alkoholkonsum verknüpft, vor allem wegen der Schäden, die durch Alkohol zu verschiedenen Organsystemen verursacht wurden.

Beispiele beinhalten:

  • Spider angiomata, in denen kleine, dilatierte Blutgefäße in der Nähe der Haut gruppieren
  • Palmar Erythem, die eine Rötung der Haut auf den Handflächen ist
  • Pruritis, die die Haut jucken lässt

Bakterielle und Pilzhautinfektionen sind auch häufiger bei Menschen, die große Mengen an Alkohol trinken. Ursachen der bakteriellen Infektion bei solchen Patienten gehören Gruppe A Streptokokken, Corynebacterium , und Staphylococcus aureus .

Es wurde auch vorgeschlagen, dass übermäßiger Alkoholkonsum die Symptome der Psoriasis verschlimmern kann.

Das Nationale Institut über Alkoholmissbrauch und Alkoholismus bemerken, dass Alkohol eine "nachteilige Wirkung" auf Psoriasis haben kann, besonders bei Männern.

Während die Forschung keine Verbindung zwischen Alkohol und Psoriasis bestätigt hat, gibt es Hinweise darauf, dass Menschen, die Alkohol konsumieren, eine größere Wahrscheinlichkeit haben, eine Psoriasis zu haben als die allgemeine Bevölkerung.

Eine Studie von 82.869 Frauen über einen Zeitraum von 14 Jahren zeigte, dass Frauen, die mehr als 2 bis 3 alkoholische Getränke in einer Woche verbrauchen, eher den Beginn der Psoriasis erfahren.

Alkoholkonsum kann Menschen auf unterschiedliche Weise beeinflussen.

Der Konsum von "non-light beer" schien auch das Risiko bei Frauen zu verschärfen.

Männer, die mehr als 100 Gramm pro Tag Alkoholkonsum verbrauchen, waren eher ein neuer Fall von Psoriasis oder eine Verschlechterung der Symptome zu erleben.

Studien haben festgestellt, dass, wenn Psoriasis taucht bei Menschen, die große Mengen an Alkohol trinken, neigt es dazu, den Rücken der Hände und die Finger zu beeinflussen. Dies ist ähnlich wie bei Symptomen von Menschen mit HIV.

Aus diesem Grund glauben Experten, dass es einen Zusammenhang zwischen Alkohol, Immun-Dysfunktion und Psoriasis geben kann.

Alkohol kann auch die Produktion von entzündlichen Zytokinen und Zellzyklusaktivatoren erhöhen, sagen die NIAAA. Dies könnte dann dazu führen, dass die Hautzellen übermäßig regenerieren.

Menschen, die übermäßige Mengen an Alkohol verbrauchen, können auch weniger wahrscheinlich sein, sich an ihren Behandlungsplan zu halten, und auch dies kann zu einer stärkeren Progression der Krankheit führen. Alkoholkonsum kann auch die Fähigkeit des Körpers verringern, Medikamente effektiv zu verarbeiten.

Bei Frauen im gebärfähigen Alter können die Medikamente, die für Psoriasis verwendet werden, gefährliche Nebenwirkungen haben, wenn sie mit Alkohol konsumiert werden.

Alkoholkonsum führt auch zu Dehydratation und Vitaminmangel. Dazu gehören die Vitamine B, E und A. Gute Hydratation und eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen sind für gesunde Haut erforderlich, unabhängig davon, ob eine Person Psoriasis hat oder nicht. Für jemanden mit Psoriasis, ein Mangel an Hydratation und essentiellen Vitaminen weiter reduziert die Chance auf eine gesunde Haut.

Abgesehen von der potenziellen Verringerung der körpereigenen Immunfunktion kann der regelmäßige Alkoholkonsum nachteilige Auswirkungen auf andere Organe haben, wie die Leber, und auch dies kann das Immunsystem beeinflussen und seine Fähigkeit, mit weiteren Problemen fertig zu werden, schwächen.

Sind irgendwelche Arten von Alkohol "besser" für Menschen mit Psoriasis?

Es gibt keine Hinweise darauf, dass jede Art von Alkohol für Menschen mit Psoriasis besser ist.

Alkoholkonsum betrifft Personen unterschiedlich. Faktoren wie Körpermasse, Gewicht, Geschlecht, Essgewohnheiten und Trinkgewohnheiten beeinflussen, wie Alkohol den Körper beeinflusst.

Manche Menschen mit Psoriasis erleben einen "Ausbruch" nach dem Trinken, während für andere gibt es keine Veränderung.

Die untere Zeile

Wissenschaftler haben nicht bestätigt, dass Alkoholkonsum zu Psoriasis führt, aber es gibt genügend Beweise dafür, dass Alkohol eine neue Psoriasis-Diagnose auslösen oder einen aktuellen Zustand verschärfen kann.

In einer systematischen Überprüfung von 23 Studien, veröffentlicht im Jahr 2013, 18 Studien fanden eine Verbindung zwischen Alkoholkonsum und Psoriasis, während fünf nicht.

Die Autoren folgern:

Alkoholkonsum scheint bei Psoriasispatienten größer zu sein als in der Allgemeinbevölkerung. Allerdings gibt es nicht genügend Beweise dafür, ob der Alkoholkonsum in der Tat ein Risikofaktor für die Psoriasis ist."

Auch wenn es keine direkte Verbindung zwischen Psoriasis und Alkohol, sowohl Alkohol-und Drogen-Behandlungen, wie Methotrexat setzen zusätzliche Belastung für die Leber. Chronische Verwendung von Alkohol und Medikamente kann zu langfristigen Leberschäden führen.

Für Menschen mit Psoriasis, die besten Ratschläge zu sein, um einfach auf den Alkohol zu gehen.

Natural and effective psoriasis treatment with SIVASH-healing sea mud (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit