Kann teebaumöl hilfe behandeln psoriasis?


Kann teebaumöl hilfe behandeln psoriasis?

Psoriasis, oder genauer Plaque-Psoriasis, ist eine entzündliche Hauterkrankung, die die Haut dick, rot und schuppig wird. Diese Flecken, auch Plaques genannt, können jucken und schmerzhaft sein.

Es gibt einige anekdotische Beweise, dass Teebaumöl kann bei der Behandlung von Symptomen der Psoriasis, vor allem in der Kopfhaut hilfreich sein.

Was ist Psoriasis?

Psoriasis ist eine häufige Hauterkrankung mit Symptomen, die mild oder schwer sein können.

Psoriasis ist eine lebenslange Autoimmunerkrankung. Es kommt vor, wenn Hautzellen zu schnell wachsen und der Körper sie nicht schnell genug vergießt.

Abgesehen von roter, juckender Plakette und verdickter Haut können Menschen mit dem Zustand verdickte Nägel, geschwollene oder steife Gelenke oder trockene, rissige Haut erfahren. Manche Menschen können auch ein brennendes Gefühl auf der Haut erleben.

Manchmal verbessern sich die Symptome, und zu anderen Zeiten können sie sich erhöhen - das wird als Fackel bezeichnet.

Stress, Infektion oder Verletzung können alle dazu führen, dass Psoriasis aufflammt. Diese Ereignisse sind als Trigger bekannt und sind für alle unterschiedlich - was die Psoriasis einer Person auslöst, darf eine andere Person nicht mit der gleichen Bedingung beeinflussen.

Es gibt keine Heilung für Psoriasis, aber es gibt einige Möglichkeiten zur Linderung der Symptome.

Was ist Teebaumöl?

Teebaumöl ist ein gelb gefärbtes ätherisches Öl, das aus den Blättern der Melaleuca alternifolia , Auch bekannt als die Teebaumpflanze. Die Pflanze wächst in Australien, wo das Öl seit fast 100 Jahren verwendet wird, um kleinere Wunden und Hautprobleme zu behandeln.

Teebaumöl ist leicht als ätherisches Öl erhältlich und findet sich in einer breiten Palette von Hautpflege und anderen Produkten.

Mögliche gesundheitliche Vorteile

Teebaumöl ist seit vielen Jahren im Einsatz. Anekdotische Beweise, die über diese Zeit gesammelt wurden, deuten darauf hin, dass es sicher ist, aber nur wenige Studien haben entweder die Wirksamkeit oder Sicherheit von Teebaumöl bestätigt.

Frühe Studien zeigen jedoch, dass Teebaumöl antibakterielle, antimykotische, entzündungshemmende und antivirale Eigenschaften aufweist. Wegen dieser Eigenschaften verwenden die Menschen Teebaumöl, um viele kleinere Hautirritationen zu lindern.

Einige dieser Bedingungen sind:

  • Akne
  • Läuse
  • Schuppen
  • Soor
  • Infizierte Hautwunden
  • Athleten Fuß oder andere Pilzinfektion
  • Scherpilzflechte

Wie man Teebaumöl für Psoriasis verwendet

Teebaumöl wurde seit fast 100 Jahren zur Behandlung von Hautproblemen eingesetzt.

Teebaumöl ist ein ätherisches Öl, und es ist wichtig, darauf zu achten, wenn man es benutzt. Es empfiehlt sich, das Öl vor Gebrauch zu verdünnen, um das Risiko einer schlechten Reaktion zu reduzieren.

Einige Vorschläge für die Verwendung von Teebaumöl für Psoriasis gehören:

  • Das Öl mit Wasser mischen, mit einem Wattebausch auf die Haut auftragen, über Nacht ablassen und morgens abwaschen
  • Verdünnen von Teebaumöl mit Olivenöl oder einem anderen Trägeröl, wobei es auf die betroffenen Gebiete aufgetragen wird, so dass es trocknen kann, und dann abwaschen
  • Hinzufügen ein paar Tropfen Teebaumöl zu einer Badewanne und Baden in lauwarmem Wasser
  • Hinzufügen eines Teils von Teebaumöl mit 10 Teilen Shampoo

Einige Leute haben allergische Reaktionen auf Teebaumöl gemeldet. Diese Reaktionen können schwere Hautausschläge, Rötungen, Reizungen, Schwellungen und Brennen beinhalten. Wenn eine Person unerwünschte Nebenwirkungen erlebt, sollten sie aufhören, das Öl zu benutzen.

Risiken und Vorsichtsmaßnahmen

Eine Person sollte nie Teebaumöl trinken. Schlucken Teebaumöl wurde verknüpft mit:

  • Magenverstimmung, einschließlich Durchfall, Erbrechen und Bauchschmerzen
  • Blutzelle Anomalien
  • Starker Hautausschlag
  • Schläfrigkeit
  • Halluzinationen
  • Verwechslung

Manche Menschen sollten besonders vorsichtig sein, Tee-Öl zu verwenden.

Diese beinhalten:

  • Schwangere oder stillende Frauen
  • Menschen, die Vancomycin nehmen
  • Menschen, die lineare IgA-Krankheit haben
  • Jungen vor dem Beginn der Pubertät, wegen des erhöhten Wachstumsrisikos des Brustgewebes
  • Die mit einer bekannten Allergie auf Teebaumöl oder die Pflanze, aus der es kommt

Keine Studien haben untersucht, wie effektiv Teebaumöl für Psoriasis ist. Teebaumöl trägt ein Risiko von Nebenwirkungen, so dass jeder mit diesem Öl sollte vorsichtig sein. Auch wegen der potenziellen Komplikationen mit bestimmten medizinischen Bedingungen, sollte jeder denken, mit Teebaumöl sollte informieren ihren Arzt zuerst.

Andere natürliche Heilmittel für Psoriasis

Einige Leute verwenden andere gemeinsame pflanzliche Heilmittel, um die Symptome der Psoriasis zu verwalten.

Diese beinhalten:

Aloe Vera in einer Creme kann zur Behandlung von Psoriasis verwendet werden.

Aloe Vera: Eine Person mit dieser Bedingung kann eine Creme mit mindestens 0,5 Prozent Aloe auf die Haut bis zu dreimal täglich anwenden. Es kann helfen, Skalierung und Rötung mit Psoriasis-Läsionen zu reduzieren.

Apfelessig: Dies kann dazu beitragen, die Juckreiz mit Psoriasis auf der Kopfhaut assoziiert zu reduzieren. Es sollte mit Vorsicht verwendet werden, da es zu Verbrennungen oder Reizungen führen kann, besonders wenn die Haut geknackt oder offen ist.

Capsaicin: Das ist die Chemikalie, die heiße Paprika würzig macht. Cremes, die Capsaicin enthalten, können dazu beitragen, Psoriasis-assoziierte Beschwerden, Rötungen und Skalierung zu reduzieren.

Bittersalz: Hinzufügen von Epsom-Salzen zu einem Bad kann beruhigen gereizte und juckende Haut, und kann dazu beitragen, einige der Skalierung in Psoriasis gefunden zu reduzieren. Die meisten Menschen tolerieren dieses Heilmittel gut.

Kurkuma: Erhältlich in Over-the-Counter-Ergänzungen, kann Kurkuma Psoriasis Fackeln durch die Beeinflussung des Immunsystems zu reduzieren. Es kann auch als Gewürz zum Essen als Gewürz hinzugefügt werden.

Medizinische Behandlungen für Psoriasis

Die meisten Menschen brauchen Medikamente, um die Symptome der Psoriasis zu kontrollieren. Optionen umfassen aktuelle Cremes, Lichttherapie und systemische Medikamente.

Topische Medikamente: Dies sind Cremes und Salben, die die Menschen direkt auf die betroffene Haut anwenden. Die am häufigsten verschriebenen topischen Medikamente sind eine Klasse von mächtigen entzündungshemmenden Medikamenten, bekannt als Kortikosteroide.

Allerdings können Menschen mit diesen Cremes für eine lange Zeit finden ihre Symptome verschlimmern, so dass andere Medikamente notwendig. Andere Arten von Medikamenten umfassen synthetische Vitamin D Cremes, topische Retinoide und Calcineurin Inhibitoren, wie Protopic oder Elidel.

Lichttherapie: Eine leichte Exposition gegenüber natürlichem Sonnenlicht oder künstlichem ultraviolettem A (UVA) oder ultraviolettem B (UVB) Licht kann Symptome lösen.

Systemische Medikamente: Menschen mit schweren Fällen von Psoriasis können diese Medikamente durch den Mund oder durch Injektion nehmen. Die meisten dieser Medikamente verändern das Immunsystem und helfen, Entzündungen und die Produktion von Hautzellen zu reduzieren. Es besteht die Gefahr schwerer Nebenwirkungen.

Um die beste Behandlung zu gewährleisten, sollte eine Person mit dieser Bedingung immer ihren Arzt über ihre Symptome informieren.

Änderungen des Lebensstils

Die Menschen können ihre Behaglichkeit und das Aussehen der betroffenen Haut durch Maßnahmen zu Hause verbessern.

Einige Beispiele für die häusliche Pflege sind:

Baden häufig: Dies kann helfen, tote und entzündete Haut zu entfernen, und es kann auch dazu beitragen, das schuppige Aussehen der Psoriasis-Plaques zu reduzieren. Hinzufügen von Epsom-Salzen zum Wasser kann auch helfen, schuppige Haut zu verwalten, aber es ist wichtig, heißes Wasser und harte Seifen zu vermeiden. Nach dem Baden sollte eine Person schwere Feuchtigkeitscreme anwenden, während ihre Haut noch feucht ist.

Sonneneinstrahlung: Die Exposition gegenüber kleinen Mengen an Sonnenlicht kann dazu beitragen, die Symptome zu verbessern. Allerdings kann zu viel Sonnenlicht ein Aufflackern von Psoriasis-Symptomen auslösen oder verschlechtern, also ist es am besten, mit einem Arzt zu sprechen, bevor man ein Lichttherapie-Regiment beginnt. Menschen mit dieser Bedingung sollten Sonnencreme auf jede Haut, die nicht von Psoriasis betroffen ist.

Sei bewusst von Triggern: Schließlich sollten die Leute darüber nachdenken, was ihre Psoriasis-Symptome auslöst und sie vermeiden, wenn möglich. Halten Sie eine Zeitschrift der Symptome und mögliche Auslöser können helfen, festzustellen, was Ursachen Psoriasis Fackeln.

Jedermann, der Teebaumöl oder andere natürliche Heilmittel für Psoriasis verwendet, sollte mit ihrem Doktor sprechen, da einige von ihnen eine allergische Reaktion verursachen können. Einige dieser Heilmittel können auch gefährlich sein, wenn sie mit anderen Medikamenten oder medizinischen Bedingungen interagieren. Frauen, die schwanger sind oder stillen, sollten auch ihren Arzt konsultieren.

Schuppenflechte - wie behandeln? | Fit & gesund - Interview (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit