Welche getränke sind gut und schlecht für menschen mit diabetes?


Welche getränke sind gut und schlecht für menschen mit diabetes?

Es gibt zwei Haupttypen von Diabetes: Typ 1 und Typ 2. Beide führen zu hohen Blutzuckerspiegel, wenn sie unbehandelt bleiben.

Wenn eine Person Diabetes, Insulin, ein Hormon, das hilft Zellen absorbieren Glukose, ist entweder nicht vorhanden oder kurzfristig. Eine Person mit Diabetes ist nicht in der Lage, Insulin richtig zu verwenden, was dazu führt, dass sich Zucker im Blut aufbaut. Diabetes kann gefährlich sein, wenn es nicht richtig verwaltet wird.

Verschiedene Getränke können den Blutzuckerspiegel in einer Reihe von Möglichkeiten beeinflussen.

Die besten Drinks für Menschen mit Diabetes

Die folgenden Getränke sind gute Wahl für Menschen mit Diabetes.

Wasser

Das beste Getränk für jedermann ist Wasser. Die richtige Hydratation beeinflusst die körperliche und geistige Gesundheit, und jedes System im Körper braucht Wasser.

Anzeichen von Durst können auch mit Hunger oder Heißhunger auf Süßigkeiten verwechselt werden. Dies führt dazu, dass manche Menschen für alkoholfreie Getränke und Säfte erreichen. Wenn dieses Verlangen auftritt, ist es am besten, zuerst ein Glas Wasser zu trinken und dann zu sehen, wie der Körper reagiert.

Wasser mit Geschmack

Manche Leute wählen Saft oder Zucker-gesüßte Getränke, weil sie den Geschmack von Wasser langweilig oder langweilig finden. Das muss nicht der Fall sein.

Wasser kann mit dem Saft aus Zitrusfrüchten, wie Kalk und Zitrone oder ein Splash von Cranberry-Saft aromatisiert werden. Das Hinzufügen von Aloe Vera-Pulpe zu Wasser kann für Diabetes vorteilhaft sein. Infundierte Gewässer sind würzig und gesund. Es ist eine gute Idee, einen Krug von infundiertem Wasser zu machen und es zur Hand zu halten.

Kräutertee

Kräutertee ist ein weiterer Weg, um Wasser zu schmecken. Durch kochende Blätter bestimmter Pflanzen im Wasser können sowohl Geschmack als auch gesundheitliche Vorteile hinzugefügt werden.

Lakritzwurzel, zum Beispiel, bietet einen subtil süßen Geschmack ohne Erhöhung der Blutzuckerspiegel.

Einige Studien sogar darauf hindeuten, dass Lakritzextrakt kann dazu beitragen, Blutzucker bei Menschen mit Diabetes.

Milch

Eine Vielzahl von Milch in einem Supermarkt

Manchmal will der Körper mehr als nur Wasser. Milch kann eine gute Option sein. Fettfreie Kühe Milch, Sojamilch, Reis Milch oder Nussmilch können Kalorien, Vitamine und Mineralien liefern. Allerdings ist es wichtig, die ungesüßten Sorten zu wählen.

Milch wird Kohlenhydrate zu der Diät hinzufügen, und es muss in jedem Mahlzeitplan erklärt werden.

Reiner Fruchtsaft, in Maßen

Pure Fruchtsäfte sind angemessen, aber da Fruchtsaft den Zucker aus der Frucht liefert, aber nicht unbedingt die Faser, sollten diese Arten von Getränken in kleinen Mengen verbraucht werden.

Säfte müssen in einem Mahlzeitplan gezählt werden.

Portion Kontrolle ist der Schlüssel zur Verwaltung der Kohlenhydrataufnahme beim Trinken von Saft mit einer Mahlzeit. Trinksaft allein kann zu einer Blutzuckerspitze führen, aber verbraucht es mit anderen Lebensmitteln kann dazu beitragen, dies zu verhindern.

Kaffee und Tee, in Maßen

Es gibt eine Debatte über Kaffeeaufnahme für Menschen mit Diabetes. Kaffee-Konsum kann unerwünschte kurzfristige Effekte haben, aber langfristige Kaffee trinken zeigt einige Vorteile.

In Mäßigung können koffeinhaltiger Kaffee und Tee einen Energieschub ohne die Blutzuckerspitzen anderer Getränke liefern.

Zuckergesüßte Kaffeespezialitäten und Tees werden am besten vermieden. Aromatisierte Sahne kann auch ein hohes Zucker enthalten.

Dinge, bei denen man einen Drink trinken kann

Ungesüßte Milch ist gut zu trinken, aber es muss in einem Diabetes Mahlzeitplan enthalten sein.

Viele Getränke enthalten viel Zucker und Kohlenhydrate. Die Aufmerksamkeit auf Lebensmittel-Etiketten und Ernährungsfakten können wichtige Informationen liefern. Etiketten sollten die Portionsgröße und den Kohlenhydratgehalt eines Getränks angeben.

Menschen mit Diabetes haben unterschiedliche körperliche Bedürfnisse, so gibt es keine genaue diätetische Regeln. Allerdings können einige Tipps helfen.

Um es leichter zu machen, Blutzucker zu kontrollieren, ist es wichtig zu:

  • Essen eine ausgewogene Ernährung und verwalten die Menge an Kohlenhydrat verbraucht
  • Halten Kohlenhydrat Ebenen konsistent von Tag zu Tag
  • Verbrauchen verwaltete Mengen an Kohlenhydraten, weil das Gehirn und Körper brauchen einige Kohlenhydrate zu funktionieren.

Die Aufmerksamkeit auf Lebensmittel-Etiketten und Ernährungsfakten können wichtige Informationen liefern. Etiketten sollten die Portionsgröße und den Kohlenhydratgehalt eines Getränks angeben.

Die schlimmsten Getränke für Menschen mit Diabetes

Die folgenden Getränke sind schlechte Entscheidungen für Menschen mit Diabetes.

Soda und Energy Drinks

Sodas und andere Zucker-gesüßte Getränke können das Risiko von Typ-2-Diabetes erhöhen.

Für Menschen, die bereits Diabetes haben, bietet diese Art von Getränk große Mengen an Zucker und erfordert wenig Verdauung. Trinkflaschen ohne gesunde Ernährung können zu hohen Spikes im Blutzuckerspiegel führen.

Da es wichtig ist, die Kohlenhydrataufnahme gleichmäßig zu verteilen, wäre es am besten, die Einnahme von Soda und Zucker-gesüßten Energiegetränken zu vermeiden oder zu begrenzen.

Fruchtcocktails

Zuckergesüßte Getränke wie Fruchtpunsch, können wie Fruchtsaft schmecken, aber sie enthalten oft ein hohes Zucker- oder Maissirup. Diese Zutaten können die gleichen Spikes in Blutzuckerspiegel wie Soda verursachen.

Sie bieten eine hohe Konzentration an Kohlenhydrat, aber weit weniger Nährwert als reine Fruchtsäfte. Fruchtsäfte können in Maßen genossen werden, aber Fruchtcocktails sollten vermieden werden.

Alkoholische Getränke für Menschen mit Diabetes

Während die meisten Alkohol nicht enthalten Zucker, Bier enthält Kohlenhydrate, und viele alkoholische Mischer enthalten Zucker.

Alkoholische Getränke sollten in Maßen von Menschen mit Diabetes verbraucht werden.

Alkohol kann einen Tropfen Blutzucker verursachen. Dies kann ein Problem für diejenigen auf Medikamente, die den Körper Insulin-Ebene zu erhöhen. In diesem Fall sollten alkoholische Getränke immer mit Essen eingenommen werden.

Leichtes Trinken kann von Menschen mit Diabetes genossen werden, die ihren Blutzuckerspiegel überwachen.

Dies ist in der Regel als ein Getränk pro Tag für Frauen und zwei Getränke pro Tag für Männer definiert. Ein Getränk gilt als 1,5 Unzen Spirituosen (80 Proof), 5 Unzen Wein oder 12 Unzen Bier.

Es ist wichtig, nur Alkohol mit Nahrung zu trinken und den Blutzuckerspiegel zu verfolgen.

Alkoholische Getränke sollten niemals als Kohlenhydrat-Ersatz für Lebensmittel verwendet werden. Stattdessen sollte es begrenzt und zusätzlich zur normalen Diät genommen werden.

Menschen mit Diabetes sollten Kalorien-freie Soda als alkoholische Mischer für Alkohol verwenden, oder wählen Sie funkelnden oder Soda Wasser statt zuckerhaltige Mischer.

Rezeptvorschläge für Menschen mit Diabetes

Die folgenden Rezeptideen sind gesunde Optionen für Menschen mit Diabetes.

Smoothies

Menschen mit Diabetes müssen ihren Körper Blutzuckerspiegel so ausgewogen wie möglich zu halten. Smoothies können eine verlockende Herausforderung darstellen, da sie in der Regel hohe Zucker- oder Zucker-reiche Früchte enthalten.

Faser ist ein wichtiger, natürlicher Weg, um den körpereigenen Prozess der Verdauung und Freisetzung von Zucker in den Blutkreislauf zu verlangsamen.

Hinzufügen von Lebensmitteln wie Avocados, Kokosnüsse, Leinsamen und Chia Samen können den Fasergehalt der meisten Smoothies steigern, ohne den Geschmack zu beeinflussen.

Für ein hochfaseriges grünes Smoothie-Rezept verwenden Sie folgende Zutaten:

  • 1 Tasse ungesüßte Mandelmilch
  • 1 kleine Avocado, cubed
  • 1 Tasse Spinat
  • Eine halbe Tasse Heidelbeeren
  • Ein halber Kalk mit Haut entfernt
  • Eine halbe Tasse ungesüßte griechische Joghurt
  • 1 Esslöffel Chia Samen
  • Ein halber Teelöffel Zimt.

Dieser Smoothie ist gefüllt und kann als Snack dienen. Der Joghurt liefert Protein, und der Zimt, Chia Samen und Avocado helfen, den Zucker aus den Heidelbeeren auszugleichen.

Teas

Während alkoholfreie Getränke oder zuckerhaltige Kaffees eine beliebte Erfrischung für viele Menschen sind, brauchen die mit Diabetes gesündere Optionen.

Grüner Tee kann das Risiko von Diabetes verringern.

Grüner Tee eignet sich für Menschen mit Diabetes. Es ist reich an Polyphenolen, und einige Forschung hat die Aufnahme von grünem Tee zu einem verringerten Risiko von Diabetes und erhöhte Fähigkeit, Zucker zu verarbeiten verknüpft.

Um Ingwer grünen Tee:

  • 1 Esslöffel fein gehackter Ingwer
  • 1 Zimtstange
  • 2 Stevia Blätter oder Zucker Alternative (optional)
  • 3 Schießpulver grüne Teebeutel
  • 4 Tassen Wasser.

Füge den Zimt und Ingwer dem Wasser hinzu und bringe es zum Kochen. 5 bis 10 Minuten lang kochen, bis sie die gewünschte Festigkeit erreicht hat, dann fügen Sie Teebeutel und Zuckerersatz hinzu, falls gewünscht.

Cocktails

Wie alle anderen, Menschen mit Diabetes müssen mit Mäßigung trinken, aber sie sollten auch darauf abzielen, zuckerhaltige Ergänzungen beim Trinken von Cocktails zu vermeiden.

Für einen Gurken-Minz-Cocktail sind die folgenden Zutaten in Zucker niedrig:

  • Eine halbe gehackte Gurke
  • 2 Teelöffel Limettensaft
  • 3-5 frische Minzeblätter
  • 1 Stevia Blatt oder 1 Teelöffel Zucker Alternative
  • 1 und eine halbe Unzen Gin
  • zerstoßenes Eis.

Diese Zutaten können in einem Mixer gemischt werden und serviert mit einer Scheibe Limette.

Fett am Bauch abnehmen - Fruchtzucker sorgt für Fetteinlagerung (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit